Vom Garten auf den Tisch

Slowenien ist ein Land der Kleingärten. Fast jeder Slowene hat irgendwo ein eigenes Kräuter- und Gemüsebeet – egal, ob er in der Stadt oder auf dem Land lebt. Selbst angebaute Lebensmittel haben einen volleren Geschmack – dessen sind sich auch Sloweniens Meisterköche bewusst, die sich zunehmend an das Konzept „Vom Garten auf den Tisch“ halten. Überzeugen Sie sich selbst und probieren Sie heimische Gaumenfreuden. Die Bio-Bauernhöfe, Märkte, Bioläden und Verkaufsstellen der Landbaugenossenschaften in ganz Slowenien bieten neben frischem Obst und Gemüse auch andere Produkte an.

Heimische Gaumenfreuden auf den Ferienbauernhöfen

Wenn Sie Lust auf authentische heimische Kost haben, machen Sie auf einem von Sloweniens zahlreichen Ferienbauernhöfen halt. Genießen Sie saftige Früchte direkt vom Baum und knackiges Gemüse aus dem heimischen Garten. Lassen Sie sich von den gastfreundlichen Einheimischen mit frischer Milch, hausgemachten Fleisch- und Wurstwaren und frischgebackenem Brot verwöhnen. In den Weingebieten wird man Sie gern auch mit einem Gläschen aus dem eigenen Keller bewirten.

Website aufrufen

Auf zu einem Marktbesuch

Der Markt ist für gewöhnlich das Herz des Ortes. Hier können Sie sich ins lebhafte Gewimmel stürzen und aus zahlreichen lokalen Gaumenfreuden auswählen. Märkte finden Sie in ganz Slowenien. Der größte und vielseitigste von ihnen erwartet Sie im Zentrum von Ljubljana. In Maribor sind der moderne Markt am Drau-Ufer und der Biomarkt am Platz Glavni trg einen Besuch wert. Frisches Obst, Gemüse und andere Produkte von den umliegenden Bauernhöfen bietet auch der Stadtmarkt in Celje. Gaumenfreuden aus dem Meer und dem Küstenhinterland finden Sie auf dem Markt „Ruba sz moje njive“ in Izola. Gesunde, heimische Lebensmittel werden auch in zahlreichen Bioläden in ganz Slowenien angeboten. Insbesondere die Altstadt von Kranj kann eine ganze Reihe von kleinen Bio-Boutiquen ihr Eigen nennen .

Vom Garten auf den Tisch – auch in der Haute Cuisine

Auch Spitzenköche wie Ana Roš und Janez Bratovž schwören auf den vollen Geschmack lokaler Zutaten, die Sie geschickt in ihre kulinarischen Meisterwerke einbinden. Schauen Sie, wie lokale Zutaten zu erstklassigen Speisen werden.

Auf den Spuren der Milch

Gönnen Sie sich auch in den Städten frische Milch von slowenischen Bauernhöfen. Heimische Milch und Milchprodukte können Sie an  Milchautomaten, genannt „Mlekomat“, kaufen, die rund um die Uhr geöffnet haben. Für gewöhnlich finden Sie sie auf den Stadtmärkten, in der Nähe von Lebensmittelgeschäften und sogar an Bushaltestellen. Einige Bauernhöfe besitzen ihre eigenen Mlekomaten, wo Sie rund um die Uhr frische Milch kaufen können.

Lokale Handelsmarken

Verschiedene Produkte von den slowenischen Bauernhöfen nehmen in den Ladenregalen der lokalen Landbaugenossenschaften einen besonderen Platz ein. Mancherorts werden auch Produkte aus Zutaten von Lokalanbauern mit eigener Herstellermarke angeboten. Probieren Sie in Bled den einzigartigen Käse Blejski sir, der aus der Milch der umliegenden Bauernhöfe hergestellt wird. Eine Reihe herausragender Käsesorten, darunter auch der Mohant mit geschützter geografischer Angabe und der Bohinjski sir, werden unter der gemeinsamen Schutzmarke Bohinjsko/From Bohinj vertrieben. Auch andere slowenische Regionen haben ihre gastronomische Besonderheiten unter gemeinsamen Schutzmarken, wie Dobrote Dolenjske, Okusi Posavja, Okusi Rogle, Okusi loškega podeželja und Okusi Kamnika, vereint.

Erlebnisse lokaler Gastronomie

Zwischen den Weinbergen und Obstgärten im mediterranen und pannonischen Teil Sloweniens winden sich zahlreiche Wein- und Obststraßen, an denen Sie lokale Sorten kaufen können. Im Vipava-Tal, im Karst und im Hinterland des slowenischen Istriens laden traditionelle Straußwirtschaften, genannt „Osmica“, zu lokalen gastronomischen Streifzügen ein. In Kobarid bietet das Käsereimuseum einen ausführlichen Einblick in die Käsereitradition des Soča-Tals. Ausgewählte lokale Gaumenfreuden erwarten Sie auf dem Kulinarikpfad in Kranjska Gora, beim Pomurjer Gastronomieerlebnis „Gourmet over Mura“  oder beim Gastronomieausflug Okusi Pohorja.

Ich möchte den Newsletter erhalten.

Seien Sie über Ferien in Slowenien, Saisonangebote, aktuelle Veranstaltungen, Ausflugsmöglichkeiten und Reisen auf dem Laufenden. Holen Sie sich ein Stückchen des grünen Sloweniens in Ihr E-Mail-Postfach!

Mit Freunden teilen

Zur Favoritenliste hinzufügen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf LinkedIn teilen Auf Pinterest teilen Auf Vkontakte teilen Einem Freund empfehlen