Vom ersten Staat…

Die Urväter der Slowenen, die Slawen, die sich im 6. Jahrhundert aus den Karpaten kommend auf dem Gebiet des heutigen Slowenien ansiedelten, gründeten zwar schon im 7. Jahrhundert den ältesten bekannten slawischen Staat, das Fürstentum Karantanien, doch blieb dieser Staat nicht lange erhalten.

... bis ins 20. Jh.

Bis zum 20. Jahrhundert wurden die Gebiete Sloweniens von fremden Herrschern regiert, die meiste Zeit von den Habsburgern beziehungsweise später von der Österreichisch-Ungarischen Monarchie. In diesem Zeitraum entstand trotz Unterdrückung und ständigem Anpassungsdruck ein Volk, dem es gelang, seine eigene Identität zu bilden. Nach dem Ersten Weltkrieg wurde Slowenien Teil des Königreichs Jugoslawien, nach dem Zweiten Weltkrieg Teil der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien. Nach über 70 Jahren im gemeinsamen Jugoslawien entschieden sich die Slowenen dann einvernehmlich für den Weg in die Unabhängigkeit. Bei der Volksabstimmung 1990 erklärten sich fast 90 % der Wähler für Unabhängigkeit. 2004 trat Slowenien der Europäischen Union bei und wurde zum Nato-Mitglied.

Historische und gesellschaftliche Bedeutung der Kunst und Kultur                                   

In Slowenien hat die Kultur eine besondere historische und gesellschaftliche Bedeutung. Vor allem dank der Kultur und der gemeinsamen – slowenischen – Sprache entwickelten sich Slowenen zu einer wahren Nation. Die Sprache und die Kultur haben Slowenen durch die Jahrhunderte hindurch das Fehlen des eigenen Staates und von politischen Institutionen ersetzt. Slowenien ist eins der seltenen, wenn nicht sogar das einzige Land der Welt, das einen nationalen Kulturfeiertag feiert.

Besonderheiten der slowenischen Sprache – das Dual

Im Hinblick auf die Anzahl der Muttersprachler ist die slowenische Sprache bekannt für ihre Vielfalt von Dialekten. Der Einschätzung nach gibt es sogar 48, die in acht Dialektgruppen unterteilt sind. Eine solche sprachliche Vielfalt ist mit geografischen, politischen, historischen, gesellschaftlichen und sonstigen Gründen bedingt.

Slowenisch ist eine der seltenen indoeropäischen Sprachen, die das Dual beibehielt.

Bücher und Literatur

In Slowenien ist Literatur noch immer die angesehenste und beachteste Kunstform. Die ersten Aufzeichnungen in der slowenischen Sprache reichen bis an die Wende des ersten Jahrhunderts u. Z., das sind die Freisinger Sprachdenkmäler, die die ältesten erhaltenen slawischen Texte in lateinischer Schrift sind. Heute befinden sie sich in der Bayerischen Staatsbibliothek in München.
In der slowenischen Dichtung haben einen besonderen Platz Primož Trubar, der 1550 das erste Buch in der slowenischen Sprache veröffentlichte, und der Dichter France Prešeren, dessen Gedicht Zdravljica zum Lied und zur Nationalhymne wurde. Maribor wurde 2012 zur Kulturhauptstadt Europas.

Kultureinrichtungen und Veranstaltungen

Slowenien verfügt über ein gut entwickeltes Netzwerk von Kultureinrichtungen, Organisationen und Verbände, die mit kulturell höchstentwickelten europäischen Ländern vergleichbar sind. In Slowenien befinden sich Opern- und Balletthäuser in Ljubljana und Maribor sowie viele berufliche Theater. Das kulturelle Leben ist sehr lebendig, vielfältig und reich auch in Museen, Galerien und Kulturzentren. Das Angebot an kulturellen Veranstaltungen in Slowenien ist ausgesprochen reich und stellt die anspruchsvollsten Besucher zufrieden. Vor allem im Sommer finden in Slowenien mehrere Spitzenfestivals statt, wo weltberühmte Künstler auftreten.

In Slowenien ist immer etwas los.

Die interessantesten Kulturevents.



Kultur in Slowenien

Möchten Sie Slowenen und ihre Identität verstehen? Überprüfen Sie, was über 50 Museen und Galerien, Einrichtungen mit Theater- und Musiktätigkeit anbieten! Besichtigen Sie viele Ruinen von Schlössern und Burgen. Es ist lehrhaft und lustig.

Galerien und Museen

Museen und Galerien in Slowenien – Schatzkammern der Kunst von der Urzeit bis zur Gegenwart.

Galerien und Museen

Mehr

Theater und Film

In Slowenien können Sie aus einem reichen Angebot an Film- und Theatervorstellungen auswählen.

Theater und Film

Mehr

Architektur

Die architektonische Landschaft Sloweniens prägten verschiedene Stilepochen, wirtschaftlich-politische Verhältnisse und kulturelle Komponenten.

Architektur

Mehr

Burgen

Slowenien ist von zahlreichen Burgen, Schlössern, Palästen, Hochburgen und Festungen geprägt.

Burgen

Mehr

Kirchen und Klöster

Kirchen und Klöster in Slowenien – Geschichte der Religion, der Baukunst und Kunst in 3000 Sakralobjekten

Kirchen und Klöster

Mehr

Festivals

Bei Festivals in ganz Slowenien können Sie die wichtigsten Interpreten aus aller Welt live erleben.

Festivals

Mehr

Ich möchte den Newsletter erhalten.

Seien Sie über Ferien in Slowenien, Saisonangebote, aktuelle Veranstaltungen, Ausflugsmöglichkeiten und Reisen auf dem Laufenden. Holen Sie sich ein Stückchen des grünen Sloweniens in Ihr E-Mail-Postfach!

Mit Freunden teilen

Zur Favoritenliste hinzufügen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google Plus teilen Auf LinkedIn teilen Auf Pinterest teilen Auf Vkontakte teilen Einem Freund empfehlen