Bevor Sie nach Slowenien einreisen

Slowenien öffnet seine Tore erneut für Touristen Überprüfen Sie regelmäßig die Neuigkeiten im Zusammenhang mit der aktuellen Lage und folgen Sie den Sicherheitsrichtlinien, um sicher und verantwortungsvoll zu reisen.

Hier finden Sie aktuelle Informationen zur Situation beim Überschreiten der Landesgrenzen, zu vorbeugenden Richtlinien in der Tourismus- und Gastronomiebranche beim Besuch öffentlicher Räume, zu öffentlichen Transportmitteln …

 

Melden Sie sich an, um Updates zu aktuellen Änderungen der COVID-Maßnahmen zu erhalten

koronavirus_prehajanje meja

 

Ab dem 15. Juli werden die Länderlisten aufgehoben und die Einreisebedingungen nach Slowenien angeglichen: Für alle gilt die 3-G-Regelung (genesen, geimpft, getestet).

Nach dem 15. September muss die PCT-Bedingung (= 3G-Regel – getestet, geimpft, genesen) von allen Mitarbeitern sowie Nutzern von Dienstleistungen oder Aktivitäten erfüllt werden.  

Einreisebestimmungen für Slowenien

1.1. Einheitliche Einreisebedingungen für Passagiere

Die Einreiße nach Slowenien ohne häusliche Quarantäne ist gestattet für Personen, die sich mit gültigem Ausweisdokument nachweisen und Nachweise über die Impfung, Genesung oder einen PCR-Test vorweisen:

Testen

  • ein negativer PCR-Test, der nicht älter als 72 Stunden ist.

    Der PCR-Test ist geeignet, wenn er in einem EU-Mitgliedstaat, in den Ländern des Schengen-Raums, Australien, Bosnien und Herzegowina, Israel, Kanada, Neuseeland, Russland, Serbien, dem Vereinigten Königreich Großbritannien und Nordirland oder den Vereinigten Staaten von Amerika, an den Kontrollpunkten der Flugverbindungen im internationalen Luftverkehr aber auch, wenn er in der Türkei durchgeführt wurde.

  • ein negativer Antigen-Schnelltest, der nicht älter als 48 Stunden ab Abstrichnahme ist.

    Der Antigen-Schnelltest ist geeignet, wenn er in einem EU-Mitgliedstaat, in den Ländern des Schengen-Raums, Australien, Bosnien und Herzegowina, Israel, Kanada, Neuseeland, Russland, Serbien, dem Vereinigten Königreich Großbritannien und Nordirland oder den Vereinigten Staaten von Amerika, an den Kontrollpunkten der Flugverbindungen im internationalen Luftverkehr aber auch, wenn er in der Türkei durchgeführt wurde. Gültig sind die Antikörper-Schnelltests aller Hersteller des Verzeichnisses, ungeachtet dessen, ob sie mit gelb oder weiß markiert sind.

    Antigen-Selbsttest gilt nicht als Nachweis für die Erfüllung der 3G-Regel und gilt auch nicht als Nachweis für Einreise nach Slowenien.

    Verzeichnis der Antikörper-Schnelltests

  • ein negativer PCR-Test oder AST aus allen Drittländern

    Ein PCR-Test oder AST, der in einem nicht oben angeführten Staat erledigt wird, ist gültig, wenn er die folgenden Bedingungen erfüllt: bietet dieselben Daten wie ein in einem EU- oder Schengenstaat ausgestellter PCR-Test oder AST, verfügt über einen QR-Code und ermöglicht dieselbe Verifikationsmöglichkeiten wie EUDCC.

    Weitere Informationen

Überstandene Infektion

  • Die Genesungsbescheinigung – der Nachweis eines positiven PCR-Testergebnisses, der älter als 10 Tage, aber nicht älter als sechs Monate (180 Tage) ist oder ein ärztliches Attest über eine COVID-19 Genesung und nicht mehr als sechs Monate seit Auftreten der Symptome (180 Tage),

  • Genesenennachweis wird berücksichtigt, wenn der in Mitgliedstaaten der Europäischen Union, Mitgliedstaaten des Schengen-Raums, Australien, Israel, Kanada, Neuseeland, Russland, Serbien, dem Vereinigten Königreich Großbritannien und Nordirland, den Vereinigten Staaten von Amerika, an Kontrollstellen des internationalen Luftverkehrs, oder in der Türkei ausgestellt wurde.

Impfung

  • Covid-19-Impfbescheinigung, aus der hervorgeht, dass die Person Folgendes erhalten hat::

    • die zweite Dosis des Impfstoffs Comirnaty von Biontech/Pfizer, des Impfstoffs Spikevax (COVID-19 Vaccine) von Moderna, des Impfstoffs Sputnik V von Russia’s Gamaleya National Centre of Epidemiology and Microbiology, des Impfstoffs CoronaVac von Sinovac Biotech, des Impfstoffs COVID-19 Vaccine von Sinopharm, des Impfstoffs Vaxzevria (COVID-19 Vaccine) von AstraZeneca und des Impfstoffs Covishield von Serum Institute of India/AstraZeneca oder,

    • eine Kombination zweier oben aufgeführten Impfstoffe,

    • die erste Dosis des Impfstoffs COVID-19 Vaccine Janssen von Johnson/Janssen-Cilag.

  • ein impfnachweis für Genesene (Genesenennachweis und der Nachweis für Personen, die im Zeitraum bis zu maximal 6 Monaten nach positivem Ergebnis des PCR-Tests oder dem Auftreten von Symptome mit einer Dosis, aus dem vorstehenden Punkt, geimpft wurden

    Ein Impfnachweis ist entweder eine Impfbescheinigung des Herstellers des Impfstoffes, die Eintragung in den Impfpass oder eine ausgestellte Impfbescheinigung über die Verabreichung des Impfstoffes (auch in Form einer Bescheinigung die unmittelbar beim Impfen ausgestellt wird).

  • ein digitales COVID-Zertifikat der EU in Digital- oder Papierformat mit QR-Code, das Angaben über ein negatives Ergebnis eines PCR- oder HAG-Tests, einen Impfnachweis, einen Nachweis für Genesene oder einen Impfnachweis für Genesene enthält (EU DCC oder Grüner Pass);

  • ein digitales COVID-Zertifikat eines Drittlandes in Digital- oder Papierformat mit QR-Code, das mindestens dieselben Angaben wie das EU DCC enthält und das von einer zuständigen Gesundheitsbehörde des Drittlandes in englischer Sprache ausgegeben wurde (DCC des Drittlandes).

 

10-TÄGIGE QUARANTÄNE

Sofern keines der Dokumente vorgelegt werden kann, gilt eine 10-tägige Quarantänepflicht. Personen, denen bei der Einreise nach Slowenien von der Polizei eine häusliche Quarantäne angeordnet wird, können diese mit einem negativen SARS-CoV-2 PCR-Test vorzeitig beenden. Der Test darf erst am fünften Tag der angeordneten häuslichen Quarantäne durchgeführt werden.

Wenn es sich um einen Ausländer ohne Wohnsitz in Slowenien handelt, wird diesem die Einreise nach Slowenien gestattet und wird nur dann unter Quarantäne gestellt, wenn er zweifellos nachweist, dass ihm ein Ort zur Verfügung steht, wo er seine Quarantäne antreten kann. Andernfalls wird ihm die Einreise nach Slowenien verweigert. Die Quarantäne kann auf keinen Fall in touristischen Unterkünften verbracht werden.

Zusätzliche Einschränkungen wegen der neuen Virusversion B.1.1.529 (Omikron)

Aufgrund der neuen Version des Virus ist eine 10-tägige Quarantäne bei der Einreise nach Slowenien obligatorisch für Personen, die in folgenden Ländern wohnhaft sind oder die sich in den 14 Tagen vor der Einreise nach Slowenien in einem der folgenden Länder aufgehalten haben: Botswana, Eswatini, Südafrika, Lesotho, Mosambik, Namibia, Simbabwe.

WICHTIG! Diese Personen müssen volle 10 Tage in Quarantäne bleiben und können diese vorzeitig NICHT UNTERBRECHEN! Bei der Einreise nach Slowenien müssen sie sofort den PCR-Test machen und dann noch am fünften und zehnten Tag nach ihrer häuslichen Quarantäne.

Ausländer, die aus Gebieten mit der neuen Version des Virus kommen und nicht in der Republik Slowenien ansässig sind, dürfen nicht einreisen.

Personen, die sich vor Inkrafttreten des Dekrets (vor dem 1. November 2021) 14 Tage lang in den gefährdeten Gebieten aufgehalten haben, müssen darüber die Nummer 113 informieren. Diese Personen müssen für zehn Tage zu Hause in Quarantäne sein und sie müssen den PCR-Test unmittelbar nach dem sie 113 angerufen haben machen und dann am letzten Tag der Quarantäne erneut. Für sie gilt auch, dass sie die Quarantäne vorzeitig nicht unterbrechen können.

Personen, die aus anderen als den oben genannten Ländern kommen und bei denen eine Version des Virus B.1.1.529 (Omikron) nachgewiesen wurde, empfehlen wir, trotz der Erfüllung der 3G-Regel unmittelbar nach der Einreise einen HAG-Test durchzuführen. Diese Länder sind wie folgt: Österreich, Belgien, Italien, Deutschland, Spanien, Frankreich, Tschechische Republik, Dänemark, Niederlande, Portugal, Schweden, und außerhalb der EU Australien, Brasilien, Kanada, Hongkong, Israel, Japan, Nigeria, Saudi-Arabien,Vereinigtes Königreich und Schweiz.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die offizielle Website der Regierung der Republik Slowenien für aktuelle Informationen zum Grenzübertritt.

Website aufrufen

Digitales COVID-Zertifikat der EU

Ab dem 1. Juli 2021 wird das digitale COVID-Zertifikat der EU in Slowenien und den anderen EU-Mitgliedstaaten eingeführt. Das Zertifikat wird Reisen innerhalb der EU erleichtern. Das Zertifikat wird von den nationalen Behörden kostenlos ausgestellt und ist sowohl elektronisch als auch auf Papier verfügbar und ist mit einem QR‑Code ausgestattet. Das Zertifikat dient als ein digitaler Nachweis, dass die Person:

  • gegen COVID-19 geimpft wurde,
  • ein negatives Testresultat erhielt oder
  • von COVID-19 genesen ist.

Das Zertifikat ist keine Voraussetzung für die Freizügigkeit und ist kein Reisedokument.

Mehr Informationen zum digitalen COVID-Zertifikat der EU

 

 

Einführung der digitalen Passagier-Lokalisierungs-Formulare – Digital Passenger Locator Form (dPLF)

Ab dem 16.08.2021 müssen alle Passagiere, die nach Slowenien mit dem Flugzeug oder Boot anreißen, vor der Einreiße das besondere digitale Passagier-Lokalisierungs-Formular (digitale Formular PLF) ausfüllen. 

Formular dPLF

 

 

 

App "Enter Slovenia"

Die slowenische Polizei hat die App „Enter Slovenia“ erarbeitet, die Nutzern beim Eintritt in unser Land, vor allem beim Verständnis von Ausnahmeregelungen, Hilfe anbietet. 

Der Nutzer kann je nach dem Zweck seiner Reise nach Slowenien ein Formular mit den entsprechenden personenbezogenen Daten ausfüllen, die nach Erstellung des Formulars nicht gespeichert und automatisch gelöscht werden. Der Nutzer kann das Formular ausdrucken oder auf seinem Telefon bzw. Tablet abspeichern und bei der Grenzkontrolle oder Kontrollen innerhalb Sloweniens vorzeigen.

Alles, was Sie wissen müssen, um die Grenze zu überqueren

 

1.2. Ausnahmen ohne Quarantänepflicht und negatives Testergebnis

Passagiere, die keinen ständigen Wohnsitz in Slowenien haben, können nur dann ohne Überweisung in die 10-tägige Quarantäne eintreten, wenn sie die PCT-Bedingung erfüllen.

Es gibt 7 Ausnahmen für die Einreise ohne Quarantäne und ohne PCT-Bedingung, die (bei Erfüllung bestimmter zusätzlicher Sonderbedingungen für jede Gruppe) für folgende Personen ohne Wohnsitz in der Republik Slowenien gelten:

  • die Personen ohne Wohnsitz in der Republik Slowenien, die auf der Durchreise durch die Republik Slowenien sind und diese innerhalb kürzester Zeit oder spätestens 12 Stunden nach Einreise verlassen werden. Die Durchreise einer Person, die auf SARS-CoV-2 positiv getestet ist, ist erlaubt, wenn sie die Empfehlungen des NIJZ befolgt und das Nachbarland bereit ist, dies zu akzeptieren. Wenn eine Person im Ausland unter Quarantäne gestellt wurde, muss sie Slowenien innerhalb von 6 Stunden mit ihrem eigenen Fahrzeug und auf dem kürzesten Weg verlassen. Unterwegs dürfen die Passagiere dringende Transitaufgaben wie zum Beispiel Tanken erledigen oder aus physiologischen Gründen anhalten, aber nicht übernachten.

  • Personen, die Aufgaben im internationalen Verkehrssektor ausführen und die Republik Slowenien innerhalb von 12 Stunden nach dem Grenzübertritt verlassen. Sie müssen eine „Bescheinigung für Arbeitnehmer im internationalen Verkehrssektor“ oder ein anderes relevantes Dokument vorlegen, aus dem die Entsendung durch den Arbeitgeber abgeleitet werden kann. Diese Personen dürfen auch Tankstellen besuchen, ohne die PCT-Bedingung zu erfüllen,

  • einem Kind, das das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet hat und die Grenze zusammen mit einem nahen Familienangehörigen, der nicht unter Quarantäne steht, oder dem die Einreise in die Republik Slowenien nicht verweigert wird, oder in einer organisierten Gruppe in Begleitung eines Erziehers, Lehrers oder Erziehungsberechtigten, der nicht unter Quarantäne steht, oder dem die Einreise in die Republik Slowenien nicht verweigert wird, oder zusammen mit einer Person, die es wegen seiner Beteiligung an der Erziehung und dem Bildungswesen transportiert, sofern diese Person nicht zu Hause unter Quarantäne gestellt wird bzw. die Einreise in die Republik Slowenien nicht verweigert wird, überschreitet.

  • eine Person, die die Grenze zur Beförderung eines Kindes, das das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, überquert, weil das Kind in die Erziehung und in das Bildungswesen einbezogen ist, wenn sie innerhalb von zwei Stunden nach dem Grenzübertritt über die Grenze zurückkehrt,

  • grundstücksbesitzern oder Grundstückspächtern im Grenzgebiet oder auf beiden Seiten der Grenze, die die Staatsgrenze ins Nachbarland wegen der Erledigung von land- und forstwirtschaftlichen Arbeiten passieren und spätestens zehn Stunden nach dem Grenzübertritt wieder zurückkehren. Die Ausnahmen gelten auch für enge Familienmitglieder von Einzelpersonen und andere Personen, die bei einer gemeinsamen Reise mit dieser Einzelperson ihren Wohnsitz an derselben Adresse wie diese Einzelperson gemeldet haben,

  • die Personen, die einen Nachweis über eine geplante ärztliche Notfalluntersuchung oder -eingriff in der Republik Slowenien, einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union oder dem Schengen-Raum haben und unmittelbar nach der ärztlichen Untersuchung oder dem Eingriff oder sobald ihr Gesundheitszustand dies zulässt, über die Grenze zurückkehren,

  • für grenzüberschreitende Arbeitnehmer, die ein Arbeitsverhältnis in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder im Schengen-Raum haben, und die von der Arbeit spätestens in fünf Tagen nach der Grenzüberschreitung zurück kehren und maximal 10 Kilometer Luftlinie von der gemeinsamen Grenzlinie zwischen der Republik Slowenien und dem benachbartem Land leben.

Personen, die eine von diesen Ausnahmen geltend machen, müssen der Polizei einen Ausnahmenachweis vorlegen, ansonsten müssen sie sich in häusliche Quarantäne begeben.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die offizielle Website der Regierung der Republik Slowenien für aktuelle Informationen zum Grenzübertritt.

Website aufrufen

 

1.3. Nicht unbedingt notwendige Einreisen nach Slowenien

Nicht dringende Reisen, wozu auch Tourismus gehört, sind bei der Erfüllung einer der allgemeinen Einreisebedingungen (negativer Test, genesen oder geimpft) möglich:

  • Für alle Personen mit Wohnsitz in einem EU-Mitgliedstaat und im Schengen-Raum.

  • Personen mit Wohnsitz in Drittländern oder Gebieten: Argentinien, Australien, Bahrain, Chile, Jordanien, Südkorea, Kanada, Katar, Kolumbien, Kuwait, Neuseeland, Peru, Ruanda, Saudi-Arabien, Singapur, Ukraine, Uruguay, Vereinigte Arabische Emirate, Hongkong (Sonderverwaltungszone der Volksrepublik China), Macau (Sonderverwaltungszone der Volksrepublik China), Taiwan.

  • Anderen Ausländern, wenn sie bei der Einreise in die Republik Slowenien einen Impfpass oder den Nachweis erbringen, dass sie innerhalb der letzten sechs Monate COVID-19 überwunden haben, während sie gleichzeitig einen Impfpass mit mindestens einer Impfdosis vorlegen.

Personen, die  bei der Einreise in die Republik Slowenien keinen entsprechenden Nachweis vorlegen können, kann die Einreise in die Republik Slowenien von der Polizei verweigert werden.

Anmerkung: In Touristenunterkünften, Innengastronomie, Kultureinrichtungen usw. gilt die 3‑G Regel für Reisende aus allen Ländern.  Die 3‑G Regel: Geimpft, Genesen, G – getestet (PCR-Test nicht älter als 72 Stunden oder Antigen-Test nicht älter als 48 Stunden).

Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrer Abreise die Reisehinweise auf den offiziellen Websites der Länder zu prüfen, aus denen Sie anreisen möchten.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die offizielle Website der Regierung der Republik Slowenien für aktuelle Informationen zum Grenzübertritt. Auf der Website finden Sie die ausführliche Liste der Staaten (grüne, rote und dunkelrote Staaten, orange und Drittstaaten).

Website aufrufen

Einreise nach Slowenien mit Visum

Die Visaerteilung ist möglich nur für jene Länder, für welche die Republik Slowenien aufgrund der EU-Empfehlungen die Beschränkungen für nicht notwendige Reisen aufhebt. Zusätzlich hängt die Lockerung im Bereich der Visaerteilung auch von den Kriterien und Maßnahmen ab, die von den Mitgliedstaaten vereinbart werden, die mit ihren Vertretungen in den einzelnen Drittstaaten anwesend sind. Die Entscheidung über den Beginn der vollständigen Visaerteilung wird auf der Webseite der diplomatischen und konsularischen Vertretungen der Mitgliedsstaaten in den angeführten Ländern veröffentlicht. Die slowenischen diplomatischen Vertretungen führen die vollständige Visaerteilung in den angeführten Ländern Australien, Bulgarien, Bosnien und Herzegowina, Montenegro, Kroatien, Israel, Kosovo, Nordmazedonien, Serbien und den USA, durch. Länder, die diese Kriterien noch nicht erreicht haben, können ein Visum nur in dringenden Fällen erteilen und lediglich für sog. notwendige Reisen. Das Institut der Visa-Vertretung ist in den meisten Drittländern ausgesetzt beziehungsweise kann lediglich in Fällen von notwendigen Reisen angewendet werden.

Website aufrufen

1.4. Hotline für aktuelle Informationen zum neuen Corona-Virus

Ab dem 12. Juli wird erneut eine Hotline eingerichtet, wo Sie alle aktuellen Informationen in Bezug auf das neue Corona-Virus (Gesundheitsmaßnahmen, Einreisebeschränkungen, Rückreisebestimmungen, Maßnahmen zur Unterstützung der Bevölkerung und der Wirtschaft u.v.m.) erhalten können.

Die kostenlose Hotline lautet 080 1404 bzw. für Anrufer aus dem Ausland +386 1 478 7550 und wird von Montag bis Freitag von 8.00 bis 16.00 Uhr erreichbar sein.

 

Ausreise aus Slowenien

Was müssen Sie bei der Ausreise aus Slowenien wissen?

Wichtige Informationen und Bedingungen für die Ausreise aus Slowenien in einzelne Länder. Wir tun unser Möglichstes, um Ihnen die aktuellsten Informationen bezüglich der Rückreise aus Slowenien zu gewährleisten. Dennoch raten wir Ihnen, die aktuellen Informationen und eventuelle Änderungen bei den Einreisebedingungen in andere Länder auf den offiziellen Websites der betreffenden Länder zu prüfen.

Österreich

Für die Einreise nach Österreich ist die elektronische Registrierung (Pre Travel Clearance) nicht mehr obligatorisch für Personen aus Slowenien oder aus Ländern, die auf der Liste 1 aufgelistet sind, und für diejenigen, die sich in den letzten zehn Tagen ausschließlich in Slowenien oder in einem der auf Liste 1 aufgeführten Länder aufgehalten haben. Eine Registrierung ist nur erforderlich, wenn Sie ohne den 2.5G-Nachweis (bzw. PC- oder PCR-Test) in das Land einreisen.

Für die Einreise in das Land ist die Bestätigung erforderlich, dass Sie entweder geimpft, getestet oder von Covid-19 genesen sind – 2.5G-Nachweis (bzw. PC- oder PCR-Test).

  • Sofern der genannte 2.5G-Nachweis von der einreisenden Person nicht vorgelegt werden kann, hat sie unverzüglich bzw. spätestens innerhalb von 24 Stunden einen Test auf SARS-CoV-2 durchzuführen. Auch eine Registrierung zur Pre-Travel-Clearance ist in diesem Fall vor der Einreise vorgeschrieben.
  • Als Impfnachweis werden auch offizielle Dokumente in deutscher (Ärztliches Zeugnis) oder in englischer Sprache (Health certificate) oder ein gelber Impfpass, in den die Impfung eingetragen ist, anerkannt.
  • Ab dem 22.11.2021 ist die Einreise nach Österreich nur noch mit einem negativen PCR-Test möglich, der nicht älter als 72 Stunden nach Abstrichnahme ist. Ausnahmen sind Personen, die regelmäßig die Grenze nach Österreich oder von Österreich nach Slowenien für Arbeit, Ausbildung, Familienangelegenheiten oder für den Besuch ihres Lebenspartners überqueren, für die ein negatives PCR-Ergebnis oder ein Antigen-Schnelltest, der bis zu 24 Stunden alt sein kann, ausreicht. Für Schüler gilt auch der sogenannte „Ninja-Pass“.

 

Weitere detaillierte Informationen in deutscher Sprache

Deutschland

Deutschland verschärft ab Sonntag, dem 1. August 2021, seine Einreisevoraussetzungen. Alle Passagiere, die älter als 12 Jahre sind, müssen ungeachtet dessen, auf welche Weise sie ins Deutschland einreißen (mit dem PKW, Zug oder Flugzeug) bei der Einreise eines der folgenden COVID-19-Dokumente vorlegen:

  • einen negativen COVID-19-Test (PCR darf nicht älter als 72 Stunden sein und der HAG darf nicht älter als 48 Stunden sein),
  • einen Genesungsnachweis,
  • einen Impfnachweis.

Ab Sonntag, dem 26. September 2021, ist Slowenien  als Hochrisikogebiet des Robert Koch-Institut eingestuft. Reisende nach Voraufenthalt in einem Risikogebiet sind verpflichtet die digitale Einreiseanmeldung und einen Test-, Impf- oder Genesenennachweise mit sich führen und im Falle der Inanspruchnahme eines Beförderers diesem den Nachweis zum Zwecke der Beförderung vorlegen. Die Nachweise müssen über das Einreiseportal hochgeladen werden um sich Quarantäne zu verhindern. Das gilt nur für Geimpfte oder Genesene, für Ungeimpfte gilt bei Einreise nach Deutschland mit Voraufenthalt in einem  Hochrisikogebiet die 10 Tage  Quarantänepflicht. Die Quarantäne darf frühestens nach 5 Tage mit Negativ Covid Test beendet werden.

Weitere detaillierte Informationen in deutscher Sprache

Italien

Bis zum 25. Oktober gilt in Italien eine Verordnung, nach der alle Personen, die aus den EU-Ländern der Liste C nach Italien einreisen,  vor der Einreise verpflichtet sind, Folgendes vorzulegen:

  • Ausgefüllte besondere Selbsterklärung (die bald durch ein digitales Formular ersetzt wird)
  • Grünes COVID-19-Zertifikat:
    • Nachweis über das negative Ergebnis eines spätestens 48 Stunden vor der Einreise getätigten molekularen (PCR) oder Antigen-Tests oder
    • Nachweis über die Genesung von Covid-19 oder
    • Nachweis über eine mindestens seit 14 Tage zurückliegende Covid-19 Impfung.

Bei der Einreise nach Italien gelten auch bestimmte Ausnahmen bezüglich der Vorlage eines negativen Covid-Tests.

Für Personen, die die genannten Bestätigungen vorlegen, besteht keine Quarantänepflicht mehr.

Für Personen, die aus den Ländern, die nicht zu den EU-Ländern der Liste C zählen, nach Italien einreisen, ist eine 5-tägige Quarantäne vorgesehen, für einige Länder gelten spezielle Bedingungen.

Weitere detaillierte Informationen in italienischer Sprache

Schweiz

Alle Personen, die nicht geimpft oder genesene sind, müssen bei der Einreise in die Schweiz einen negativen Test (PCR oder Antigen) vorweisen. Nach vier- bis siebentägigen Aufenthalt müssen sie in der Schweiz einen weiteren Test ablegen, der an das zuständige kantonale Amt weitergeleitet wird. Alle Reisende - Geimpfte, Genesene oder negativ Getesteten - müssen zusätzlich das Reisende-Locator-Formular ausfüllen.

Weitere detaillierte Informationen auf der offiziellen schweizerischen Website

Kroatien

Personen, die geradewegs aus den Mitgliedsstaaten der EU oder dem Schengen-Raum, unabhängig von der Staatsbürgerschaft, ausreisen dürfen nach Kroatien einreisen, wenn sie ein europäisches digitales COVID-Zertifikat vorlegen können.  Dies gilt ebenfalls für Personen die aus „grünen“ Gebieten einreisen.

Sofern Personen noch kein europäisches digitales COVID-Zertifikat besitzen, ist die Einreise nach Kroatien unter folgenden Bestimmungen möglich:  

  • negativer PCR-Test oder Antigen-Schnelltest, wobei das Ergebnis des PCR-Tests bei Ankunft am Grenzübergang nicht älter als 72 Stunden und das Ergebnis des Antigen-Schnelltests nicht älter als 48 Stunden sein darf.
  • Impfbescheinigung bei den Personen, die eine zweite Dosis eines in der EU zugelassenen Impfstoffs erhalten haben (Pfizer, Moderna, AstraZeneca, Gamaleya, Sinopharm), das Zertifikat darf jedoch nicht älter als 365 Tage sein oder wenn seit der Impfung mit einem Impfstoff, bei dem nur eine einzige Dosis erforderlich ist (Janssen/Johnson & Johnson), 14 Tage vergangen sind.
  • Impfnachweis für Personen, die die erste Impfdosis des Impfstoffs Pfizer, Moderna oder Gamleya erhalten haben, wobei die Impfung mindestens 22 Tage und höchsten 42 Tage zurückliegen darf.
  • Impfnachweis für Personen, die die erste Impfdosis des Impfstoffs AstraZeneca erhalten haben, wobei die Impfung mindestens 22 Tage und höchsten 84 Tage zurückliegen darf.
  • Nachweis über einen positiven AST oder PCR Test, der älter als 11 Tage ist und nicht älter als 365 Tage ist, oder das ärztliche Nachweis über des Status als Genesener,
  • Eine Person, die 8 Monate nach der Infektion mit COVID-19 mit mindestens einer Dose des Impfstoffs geimpft wurde, jedoch die Impfung nicht mehr als 12 Montage vor der Ankunft an die Grenze stattfand.
  • ein negativer PCR- oder Antigen-Schnelltest sofort nach der Ankunft in Kroatien (auf Ihre eigenen Kosten) mit einer Selbstisolation bis zum Eintreffen der Testresultate. Andernfalls ist eine 10-tägige Quarantäne verpflichtend.

Es gelten auch bestimmte Ausnahmen.

Weitere detaillierte Informationen in kroatischer Sprache

Frankreich

Aktuelle Informationen zu den Einreisebedingungen von Slowenien nach Frankreich sind in Ihrer Sprache nicht verfügbar. Sie können sich die Informationen auf englischer Sprache durchlesen oder die offizielle Website des ausgewählten Landes besuchen.

Weitere detaillierte Informationen in englischer Sprache

Vereinigtes Königreich

Aktuelle Informationen zu den Einreisebedingungen von Slowenien nach Großbritannien sind in Ihrer Sprache nicht verfügbar. Sie können sich die Informationen auf englischer Sprache durchlesen oder die offizielle Website des ausgewählten Landes besuchen.

Weitere detaillierte Informationen in englischer Sprache

Niederlande

Aktuelle Informationen zu den Einreisebedingungen von Slowenien nach Niederlande sind in Ihrer Sprache nicht verfügbar. Sie können sich die Informationen auf englischer Sprache durchlesen oder die offizielle Website des ausgewählten Landes besuchen.

Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen niederländischen Website

Belgien

Aktuelle Informationen zu den Einreisebedingungen von Slowenien nach Belgien sind in Ihrer Sprache nicht verfügbar. Sie können sich die Informationen auf englischer Sprache durchlesen oder die offizielle Website des ausgewählten Landes besuchen.

Weitere detaillierte Informationen auf der offiziellen belgischen Website

Ungarn

Aktuelle Informationen zu den Einreisebedingungen von Slowenien nach Ungarn sind in Ihrer Sprache nicht verfügbar. Sie können sich die Informationen auf englischer Sprache durchlesen oder die offizielle Website des ausgewählten Landes besuchen.

Weitere detaillierte Informationen in ungarischer Sprache

Teststandorte

Orte, an denen Tests auf Covid-19 für ausländische Touristen durchgeführt werden

Das Testen für ausländische Touristen mit Schnelltests finanziert sich selbst und findet an verschiedenen Orten in ganz Slowenien statt. Prüfen Sie, ob Sie sich vorher anmelden müssen und was Sie bei der Abstrichnahme benötigen.

Orte, an denen Tests auf Covid-19 für ausländische Touristen durchgeführt werden

 

Besuch von Unterkunft, Geschäften, Restaurants, Veranstaltungen

Erkunden Sie Slowenien auf verantwortungsvolle Weise

Möchten Sie wissen, welche Maßnahmen und Empfehlungen trotz des Endes der COVID‑19‑Epidemie in Slowenien gelten? Finden Sie Informationen zu den geltenden Maßnahmen in geschlossenen öffentlichen Räumen und im Freien, sowie Informationen über Öffnungszeiten von Geschäften, touristischen Unterkünften und Dienstleistungen.

Website aufrufen

Erfüllung der Voraussetzungen der 3-G-Regel-Bedingung

Nach dem 15. September muss die 3-G-Regel-Bedingung (= 3G-Regel – getestet, geimpft, genesen) von allen Mitarbeitern sowie Nutzern von Dienstleistungen oder Aktivitäten erfüllt werden. Die 3G-Regel ist erfüllt, wenn das mit einem gültigen Personalausweis und einem der Zertifikate/Beweismittel, das bestätigt, dass Sie entweder genesen, geimpft oder getestet sind, bewiesen wird. 

Hier sind einige Fälle, in denen die 3-G-Regel-Bedingung erfüllt sein muss:

Unterkünfte

Wellness, Haar-, Körper- und Schönheitspflege

Gesundheits-dienstleistungen

Tankstellen

öffentlicher Verkehr

 

Gastronomiebetriebe

Zwischen 5. und 22. Uhr für Gäste, die sitzen. Am Eingang müssen die 3G-Regel und die maximale Anzahl von Personen, die sich im Raum aufhalten dürfen, an sichtbarer Stelle angebracht sein.

 

Einschränkungen für öffentliche Versammlungen

Einsammlungen von Personen ist verboten (nur wenn es sich um enge Familienmitglieder oder Mitglieder eines gemeinsamen Haushalts handelt).

 

Geschäfte

Die 3G-Regel gilt für Einkaufszentren mit der Ausnahme von Läden mit lebenswichtigen Produkten in Lebensmitteln, wenn sie sich nicht in Einkaufszentren befinden. In den Läden, in denen die 3G-Regel nicht gilt, ist die Anzahl von Kunden auf 10 m2 pro Kunde eingeschränkt.

 

Öffentliche Veranstaltungen

Öffentliche Veranstaltungen, öffentliche Kundgebungen, Feste, Feiern und Hochzeitszeremonien sind verboten (sofern in Dekreten oder anderen Akten der Regierung der Republik Slowenien nicht anders bestimmt ist).

 

Öffentliche kulturelle Veranstaltungen

Öffentliche kulturelle Veranstaltungen in geschlossenen und offenen öffentlichen Räumen sind ausschließlich mit Sitzplätzen erlaubt (mit einer Distanz zwischen Sitzplätzen von 1,5 Metern; bei fixierten Sitzplätzen muss ein Sitzplätzen zwischen zwei Sitzplätzen immer frei gelassen werden). Alle Teilnehmer müssen die 3G-Regel erfüllen, Schutzmasken sind obligatorisch. Servieren und Verzehren von Essen und Getränken auf öffentlichen Kulturveranstaltungen ist nicht erlaubt.

 

Öffentliche Sportveranstaltungen

Sie sind nur in festen Sitzbereichen erlaubt, die Verwendung von Schutzmasken ist obligatorisch, zwischen den Besuchern muss ein freier Sitzplatz sein, die 3G-Regel müssen erfüllt sein. Den Besuchern dürfen Speisen und Getränke nicht serviert werden.

 

Kongress- und Messewesen

Kongresse, Messen und Ähnliches auf offenen Flächen und in verschlossenen Räumen sind erlaubt, wenn die Teilnehmer die 3G-Regel erfüllen, Schutzmasken benutzen und eine Mindestdistanz von 1,5 Metern zwischen Personen einhalten. Bei Messen muss für eine Bewegung der Besucher in nur einer Richtung gesorgt werden.

 

Religiöser Dienst

Die kollektive Ausübung der Religionsfreiheit ist unter der 3G-Regel, der Verwendung von Schutzmasken und der Aufrechterhaltung eines Abstands von 1,5 Metern zwischen den Personen zulässig.

Ausnahmen von der Erfüllung der Voraussetzungen der 3-G-Regel-Bedingung sind:

  • Personen unter 12 Jahren,
  • Personen, die ein Kind bis zum 12. Lebensjahr zu einem Gesundheitsdienstleister begleiten oder ein Erwachsener, der sich nicht selbst versorgen kann,
  • bei lebenswichtigen Lieferungen von Lebensgütern und Lebensnotwendigkeiten (Lebensmittel- und Getränkegeschäfte, Fachgeschäfte für pharmazeutische, medizinische, kosmetische und Toilettenartikel und dergleichen, jedoch nur, wenn sie sich nicht in Einkaufszentren befinden), sofern mindestens 10 m2 pro Person bereitgestellt werden,
  • bei notärztlicher Versorgung,
  • alle, die zur Impfung gegen Covidu-19 und Grippe kommen und diejenigen, die zur Untersuchung auf eine Infektion mit dem neuen Coronavirus kommen,
  • Nutzer von Postdiensten bei Abholung von Sendungen, die persönlich übernommen werden müssen, da eine Nichtannahme rechtliche Konsequenzen hätte,
  • Benutzer der Dienstleistungen der individuellen religiösen und spirituellen Versorgung.

 

Die Anbieter müssen bei den Konsumenten überprüfen, ob sie die 3G-Regel (persönlichen Ausweis und eines der Nachweise) erfüllen, bevor sie Innenbereiche von Gastronomiebetrieben, Unterkünften, Messe- oder Kongresszentren sowie Casinos betreten. Die Organisatoren von öffentlichen Veranstaltungen, Versammlungen, Kulturveranstaltungen und Sportveranstaltungen sowie Betreiber von Seilbahnen müssen die Erfüllung der Genesen-GetestetGeimpft-Regel seitens der Teilnehmer oder Anwender genauso vor dem Eintritt überprüfen.

Dienstleister, die zur Durchführung ihrer Tätigkeit die Bedingung der Genesung, Impfung oder PCR-Test erfüllen müssen, erfüllen diesen, wenn sie ihre Tätigkeit nach erledigtem Selbstschnelltest, der nicht älter als 48 Stunden von der Probeentnahme sein darf, durchführen.

Verwendung von Schutzmasken

Zurzeit muss man in der Republik Slowenien eine chirurgische Schutzmaske oder eine Maske vom Typ FFP2 verwenden (Stoffmasken sind nicht erlaubt!):

  • bei allen Aktivitäten und Leistungen, wo es zum Kontakt zwischen Menschen kommen kann (auch wenn genesen oder geimpft),
  • bei der Bewegung oder Aufhaltung in allen geschlossenen öffentlichen Plätzen oder Räumen,
  • bei der Bewegung oder Aufhaltung in offenen öffentlichen Plätzen oder Räumen, falls es nicht möglich ist einen Abstand von 1,5 Metern zwischen Personen zu gewährleisten,
  • in Personenkraftwagen (außer wenn sich im Wagen eine Person befindet oder mehrere Mitglieder desselben Haushalts).

Für einen geschlossenen Platz oder Raum gelten auch alle Formen des öffentlichen Personenverkehrs und Seilbahnen für die Beförderung von Personen in geschlossenen Kabinen.

Die Benutzung der Masken ist nicht obligatorisch für:

  • Kinder bis 6 Jahre,
  • Redner in geschlossen öffentlichen Plätzen oder Räumen, falls es möglich ist einen Abstand von 1,5 Metern zwischen Personen zu gewährleisten,
  • Darsteller bei öffentlichen Kulturveranstaltungen,
  • Personen, die Sport treiben,
  • Gäste am Tisch (bei Einhaltung der 3G-Regel), Speisen und Getränke vorbereitet und serviert werden,
  • in offenen öffentlichen Plätzen oder Räumen, wo die 3G-Regel eingehalten wird.

 

 

 

Öffentliche Verkehrsmittel

Die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel ist nur möglich, wenn die PCT-Voraussetzungen erfüllt sind

Für die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel müssen die Fahrgäste die PCT-Bedingungen erfüllen und bei der Nutzung auch alle anderen Empfehlungen des Nationalen Instituts für öffentliche Gesundheit in Bezug auf das Tragen von Masken, die Desinfektion der Hände, die Belegung im Fahrzeug sowie das Ein- und Aussteigen aus Fahrzeugen berücksichtigen. Der öffentliche Personenverkehr wird nach dem üblichen Fahrplan durchgeführt, nutzen Sie ihn aber nur, wenn Sie gesund sind bzw. keine Anzeichen einer Atemwegsinfektion haben.

 

Fahrer, Zugpersonal und Fahrgäste müssen Gesichtsschutzmasken tragen.

Eine Desinfektion der Hände ist beim Einsteigen obligatorisch. Dasselbe wird auch beim Aussteigen aus dem Transportmittels empfohlen.

Beachten Sie vor dem Einsteigen und während der Fahrt mit dem Bus oder dem Zug einen angemessenen zwischenmenschlichen Abstand von 1,5 Metern.

Während der Fahrt sollten Sie das Berühren der Oberflächen im Bus oder Zug vermeiden.

Befolgen Sie die Regeln für die Passagierbewegung – von der Eingangs- bis zur Ausgangstür, die entsprechend gekennzeichnet sind.

Wir empfehlen den Kauf von Fahrkarten an Bahnhöfen, über Verkaufsautomaten und über das Internet.

  

 

Luftanschlüsse

Zum Flughafen Ljubljana sind folgende Verbindungen hergestellt.

Weiterlesen

Kontakt-Nachverfolgung per Destination Tracker

Möchten Sie stets auf dem Laufenden sein, welche Coronabestimmungen in dem Land, in das Sie reisen möchten, gelten? Die Weltorganisation für Tourismus (UNWTO) und die Internationale Luftverkehrs-Vereinigung (IATA) haben gemeinsam einen sogenannten „Destination Tracker“ entwickelt. Mit Hilfe dieses Online-Tools können Sie jederzeit und kostenlos länderspezifische Informationen über die Lage bezüglich des Coronavirus (Infektionsrate, Fallzahlen, Impfrate), Flugbestimmungen und Coronamaßnahmen (Gesundheits- und Sicherheitsbestimmungen, Inlandtransit, Regeln und Einschränkungen bezüglich Sehenswürdigkeiten, Restaurants usw.) abrufen.

Informieren Sie sich über Ihr Reiseziel mit dem Destination Tracker

Sicher durch Europa

Planen Sie eine Reise nach Europa und möchten möglichst genaue Informationen über die Situation an den Grenzen, die verfügbaren Transportmittel, Reisebeschränkungen, Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit und Sicherheit sowie andere praktische Informationen für Passagiere erhalten? Besuchen Sie die Online-Plattform der Europäischen Kommission zur EU-Wiedereröffnung über PC oder Handy und reisen Sie sicher durch Europa.

EU-Online-Plattform Re-open

Mobile Corona-Warn-App #OstaniZdrav

Die mobile App #OstaniZdrav ist ein Hilfsmittel, das Ihnen mitteilt, ob Sie mit einer infizierten Person in Kontakt waren. Wichtig dabei ist, dass Sie die App benutzen, bevor sich die Erkrankung SARS-CoV-2 bemerkbar macht. Nur in diesem Fall benachrichtigt ein nachweislich infizierter Nutzer durch Übermittlung von täglichen Keys die anderen mit einer gespeicherten Identifikationsnummer, dass diese einem Kontaktrisiko ausgesetzt waren.

Die App #OstaniZdrav wird mit allen Apps Identifikationsnummern austauschen, die das Informationssystem zur Kontaktverfolgung von Google und Apple anwenden. Derzeit wird das grenzüberschreitende Kontakt-Tracing von 12 europäischen Staaten genutzt.

Website aufrufen - ang

Hygienetipps und Empfehlungen

Gemeinsam zu einem sicheren und gesunden Urlaub

Wir tun unser Bestes, um eine sichere und gesunde Umgebung für Ihren Urlaub in Slowenien zu schaffen. Auch Sie können dazu beitragen, indem Sie die Empfehlungen für die Erhaltung der Gesundheit befolgen.

Auch wenn Sie vollkommen gesund sind, halten Sie einen ausreichenden zwischenmenschlichen Abstand von mindestens 1,5 Metern ein.

Waschen Sie Ihre Hände regelmäßig und gründlich. Benutzen Sie Wasser und Seife. Die Desinfektion der Hände ist in geschlossenen öffentlichen Räumen obligatorisch.

Berühren Sie mit ungewaschenen oder nicht desinfizierten Händen nicht das Gesicht, insbesondere nicht die Augen, die Nase und den Mund.

Wenn Sie keine Seife zur Verfügung haben, verwenden Sie zweckgebundene Handdesinfektionsmittel, die 60 bis 80 % Alkohol enthalten.

Geschlossene Räume sollten mehrmals täglich gründlich belüftet werden.

Bleiben Sie über Informationen auf dem Laufenden und befolgen Sie die Empfehlungen des medizinischen Personals.

Vermeiden Sie im Falle einer erhöhten Inzidenz von Infektionen der Atemwege und der Ausbreitung der Krankheit COVID-19 geschlossene Räume mit einer größeren Anzahl von Personen.

Wenn Sie Anzeichen einer akuten Atemwegsinfektion wie Erkältung, Unwohlsein, Muskelschmerzen, erhöhte Temperatur (Fieber), Husten haben, passen Sie auf sich und andere auf! Bleiben Sie isoliert. Begeben Sie sich nicht mit anderen Personen in die Räumlichkeiten, nehmen Sie nicht an Ausflügen, Erlebnissen und anderen Aktivitäten teil. Informieren Sie die Rezeption oder den Dienstleister darüber.

Befolgen Sie die Regeln der Hustenhygiene. (Bevor Sie husten/niesen, bedecken Sie Mund und Nase mit einem Papiertaschentuch oder husten/niesen Sie in den oberen Teil des Ärmels.) Entsorgen Sie das Papiertaschentuch nach jedem Gebrauch und waschen Sie Ihre Hände danach mit Wasser und Seife.

In allen geschlossenen öffentlichen Räumen, aber auch im Freien, wenn der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht gewährleistet werden kann, besteht die Pflicht, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Handeln wir verantwortungsbewusst, sicher und nachhaltig

Wir sind uns bewusst, dass heute mehr denn je das Vertrauen und die Sicherheit von Gästen und Mitarbeitern im Tourismus wichtig sind. Das Vertrauen in die Marke I feel Slovenia pflegen und steigern wir mit verantwortungsvollen Reisestandards im Tourismus. Wir haben sie im neuen Zeichen GREEN & SAFE vereint. Es kennzeichnet und betont hohe Hygieneanforderungen und -protokolle sowie nachhaltige Empfehlungen für Tourismusanbieter und Reiseziele. Durch Aktivitäten, die auf Sicherheit, Verantwortung und Nachhaltigkeit basieren, stärken wir das Vertrauen der Gäste, dass Slowenien ein grünes und sicheres Reiseziel ist.

Mehr

Ich möchte den Newsletter erhalten.

Seien Sie über Ferien in Slowenien, Saisonangebote, aktuelle Veranstaltungen, Ausflugsmöglichkeiten und Reisen auf dem Laufenden. Holen Sie sich ein Stückchen des grünen Sloweniens in Ihr E-Mail-Postfach!

Mit Freunden teilen

Zur Favoritenliste hinzufügen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf LinkedIn teilen Auf Vkontakte teilen Einem Freund empfehlen