Willkommen in Slowenien

Slowenien öffnet seine Tore erneut für Touristen Überprüfen Sie regelmäßig die Neuigkeiten im Zusammenhang mit der aktuellen Lage und folgen Sie den Sicherheitsrichtlinien, um sicher und verantwortungsvoll zu reisen.

Hier finden Sie aktuelle Informationen zur Situation beim Überschreiten der Landesgrenzen, zu vorbeugenden Richtlinien in der Tourismus- und Gastronomiebranche beim Besuch öffentlicher Räume, zu öffentlichen Transportmitteln …

 

Ende der COVID‑19‑Epidemie

Slowenien erklärte am 15. Juni 2021 das Ende der COVID‑19‑Epidemie. Trotz der verbesserten epidemiologischen Lage bleiben einige Maßnahmen in Kraft:

  • Die 3‑G Regel (Geimpft, Genesen, Getestet) gilt sowohl für die Dienstleister als auch Gäste aus allen Ländern:
    • in der Innengastronomie,
    • in Touristenunterkünften (in Hotels, Apartments, Camps),
    • für Kulturveranstaltungen,
    • für Sportveranstaltungen,
    • für öffentliche Versammlungen und Veranstaltungen mit über 100 Teilnehmern, 
    • für das Messewesen,
    • für das Kongresswesen,
    • für Nachtclubs und Diskotheken,
    • in Casinos und Spielhallen.

Die 3‑G Regel gilt nicht für Kinder unter 18 Jahren (unter 15 Jahren in Falle einer Kultur- und Sportveranstaltung) in Begleitung von nahen Familienangehörigen oder Erziehungsberechtigten. 

  • Unter Einhaltung der 3-G-Regel ist der Mund-Nasen-Schutz nicht mehr verpflichtend für:
    • Gäste in der Innengastronomie,
    • Gäste in Beherbergungsstätten,
    • Messebesucher im Innenbereich,
    • Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei Kongressveranstaltungen im Innenbereich,
    • Kasinobesucher, Besucher von Spielhallen und sonstiger Glücksspiele,
    • Besucher von Kulturveranstaltungen sowie
    • Besucher von Sportveranstaltungen.

In allen anderen geschlossenen öffentlichen Einrichtungen ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes weiterhin verpflichtend. Im Freien muss ein Abstand von 1, 5 Meter eingehalten werden. Sofern dies nicht möglich ist, ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes verpflichtend.

  • Folgende Kapazitäten dürfen zu 100 Prozent ausgelastet werden: 
    • Kulturveranstaltungen,
    • Sportveranstaltungen, 
    • Kongressveranstaltungen.
koronavirus_prehajanje meja

Sicher und gesund bis zum Reiseziel

Ab dem 15. Juli werden die Länderlisten aufgehoben und die Einreisebedingungen nach Slowenien angeglichen: Für alle gilt die 3-G-Regelung (genesen, geimpft, getestet).

INFOGRAFIK

Für einen visuellen Überblick der wesentlichen COVID-Maßnahmen in Slowenien schauen Sie sich die Infografik an, die alle Informationen für Ihre Reise in und nach Slowenien umfasst.

Zur Infografik auf Englisch

Einreisebestimmungen für Slowenien

1.1. Einheitliche Einreisebedingungen für Passagiere

Die Einreise nach Slowenien ohne Quarantänepflicht ist Personen erlaubt, die folgende Nachweise vorlegen:

  • ein negativer PCR-Test, der nicht älter als 72 Stunden ist.

    Der PCR-Test ist geeignet, wenn er in einem EU-Mitgliedstaat, in den Ländern des Schengen-Raums, Australien, Israel, Kanada, Neuseeland, Russland, Serbien, dem Vereinigten Königreich Großbritannien und Nordirland oder den Vereinigten Staaten von Amerika, an den Kontrollpunkten der Flugverbindungen im internationalen Luftverkehr aber auch, wenn er in der Türkei durchgeführt wurde.

  • ein negativer Antigen-Schnelltest, der nicht älter als 48 Stunden ab Abstrichnahme ist.

    Der Antigen-Schnelltest ist geeignet, wenn er in einem EU-Mitgliedstaat, in den Ländern des Schengen-Raums, Australien, Israel, Kanada, Neuseeland, Russland, Serbien, dem Vereinigten Königreich Großbritannien und Nordirland oder den Vereinigten Staaten von Amerika, an den Kontrollpunkten der Flugverbindungen im internationalen Luftverkehr aber auch, wenn er in der Türkei durchgeführt wurde. Gültig sind die Antikörper-Schnelltests aller Hersteller des Verzeichnisses, ungeachtet dessen, ob sie mit gelb oder weiß markiert sind.

    Verzeichnis der Antikörper-Schnelltests:

  • Genesenennachweis ‑ Positiver PCR Testnachweis, das älter als 10 Tage, allerdings nicht älter als sechs Monate sein darf, oder die Bestätigung eines Arztes über eine überstandene COVID-19 Erkrankung, wobei seit Beginn der Symptome nicht mehr als sechs Monate vergangen sein dürfen.

    Genesenennachweis wird berücksichtigt, wenn der in Mitgliedstaaten der Europäischen Union, Mitgliedstaaten des Schengen-Raums, Australien, Israel, Kanada, Neuseeland, Russland, Serbien, dem Vereinigten Königreich Großbritannien und Nordirland, den Vereinigten Staaten von Amerika, an Kontrollstellen des internationalen Luftverkehrs, oder in der Türkei ausgestellt wurde.

  • COVID-19 Impfnachweis, mit dem nachgewiesen wird, dass seit Verabreichung:
    • der zweiten Impfdosis des Impfstoffs Comirnaty des Herstellers Biontech/Pfizer mindestens sieben Tage,
    • der zweiten Impfdosis des Impfstoffs COVID-19 Vaccine des Herstellers Moderna mindestens 14 Tage,
    • der ersten Impfdosis des Impfstoffs Vaxzevria (COVID-19 Vaccine) des Herstellers AstraZeneca mindestens 21 Tage,
    • der ersten Impfdosis des Impfstoffs COVID-19 Vaccine Janssen des Herstellers Johnson und Johnson/Janssen-Cilag mindestens 14 Tage,
    • der ersten Impfdosis des Impfstoffs Covishield des Herstellers Serum Institute of India/AstraZeneca mindestens 21 Tage,
    • der zweiten Impfdosis des Impfstoffs Sputnik V des Herstellers Russia’s Gamaleya National Centre of Epidemiology and Microbiology mindestens 14 Tage,
    • der zweiten Impfdosis des Impfstoffs CoronaVac des Herstellers Sinovac Biotech mindestens 14 Tage oder nach
    • der zweiten Impfdosis des Impfstoffs COVID-19 Vaccine des Herstellers Sinopharm mindestens 14 Tage vergangen sind.

Dabei gilt eine neue Regelung für Personen, die mit dem Impfstoff von zwei verschiedenen Herstellern geimpft werden. Wenn eine Person mit einer Kombination zweier verschiedener Impfstoffe geimpft wird, setzt der Impfschutz nach dem Ablauf der obengenannten Zeitperiode seit Erhalt der zweiten Dosis des einzelnen Impfstoffs ein. Wenn eine Person mit dem im Gedankenstrich 3 oder 5 genannten Impfstoff (Impfstoff von AstraZeneca) geimpft wird, setzt der Impfschutz unmittelbar nach der zweiten Impfung ein, wenn die Person mit dem im Gedankenstrich 1 (Impfstoff von Biontech/Pfizer) oder 2 (Impfstoff von Moderna) genannten Impfstoff geimpft wird und die zweite Dosis binnen 4 bis 12 Wochen nach Erhalt der ersten Dosis erhielt.

  • Impfnachweis für Genesene (Genesenennachweis und der Nachweis für Personen, die im Zeitraum bis zu maximal acht Monaten nach positivem Ergebnis des PCR-Tests oder dem Auftreten von Symptome mit einer Dosis, aus dem vorstehenden Punkt, geimpft wurden

Ein Impfnachweis ist entweder eine Impfbescheinigung des Herstellers des Impfstoffes, die Eintragung in den Impfpass oder eine ausgestellte Impfbescheinigung über die Verabreichung des Impfstoffes (auch in Form einer Bescheinigung die unmittelbar beim Impfen ausgestellt wird).

  • digitales COVID-Zertifikat der EU in Digital- oder Papierformat mit QR-Code, das Angaben über ein negatives Ergebnis eines PCR- oder HAG-Tests, einen Impfnachweis, einen Nachweis für Genesene oder einen Impfnachweis für Genesene enthält (EU DCC oder Grüner Pass);

  • digitales COVID-Zertifikat eines Drittlandes in Digital- oder Papierformat mit QR-Code, das mindestens dieselben Angaben wie das EU DCC enthält und das von einer zuständigen Gesundheitsbehörde des Drittlandes in englischer Sprache ausgegeben wurde (DCC des Drittlandes).

10-TÄGIGE QUARANTÄNE

Sofern keines der Dokumente vorgelegt werden kann, gilt eine 10-tägige Quarantänepflicht. Personen, denen bei der Einreise nach Slowenien von der Polizei eine häusliche Quarantäne angeordnet wird, können diese mit einem negativen SARS-CoV-2 PCR-Test vorzeitig beenden. Der Test darf erst am fünften Tag der angeordneten häuslichen Quarantäne durchgeführt werden.

Wenn es sich um einen Ausländer ohne Wohnsitz in Slowenien handelt, wird diesem die Einreise nach Slowenien gestattet und wird nur dann unter Quarantäne gestellt, wenn er zweifellos nachweist, dass ihm ein Ort zur Verfügung steht, wo er seine Quarantäne antreten kann. Andernfalls wird ihm die Einreise nach Slowenien verweigert. Die Quarantäne kann auf keinen Fall in touristischen Unterkünften verbracht werden.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die offizielle Website der Regierung der Republik Slowenien für aktuelle Informationen zum Grenzübertritt.

Website aufrufen

1.2. Ausnahmen ohne Quarantänepflicht und negatives Testergebnis

Die Einreise nach Slowenien ohne Quarantänepflicht und negatives Testergebnis ist folgenden Personen erlaubt:

  • Personen auf der Durchreise, die Slowenien innerhalb von 12 Stunden nach der Einreise verlassen (gilt bis einschließlich 15. August 2021)

 

 

 

 

 

  • Kindern bis zu 15 Jahren, die die Grenze gemeinsam mit einem engeren Familienmitglied übertreten, müssen sich nicht in häusliche Quarantäne begeben bzw. wird ihnen die Einreise nach Slowenien nicht verwehrt, oder organisierten Gruppen in Begleitung von Erziehungspersonen, Lehrkräften oder Betreuern, die sich nicht in häusliche Quarantäne begeben müssen bzw. denen die Einreise nach Slowenien nicht verwehrt wird;

  • Grundstücksbesitzern oder Grundstückspächtern im Grenzgebiet oder auf beiden Seiten der Grenze, die die Staatsgrenze ins Nachbarland wegen der Erledigung von land- und forstwirtschaftlichen Arbeiten passieren und spätestens zehn Stunden nach dem Grenzübertritt wieder zurückkehren. Die Ausnahmen gelten auch für enge Familienmitglieder von Einzelpersonen und andere Personen, die bei einer gemeinsamen Reise mit dieser Einzelperson ihren Wohnsitz an derselben Adresse wie diese Einzelperson gemeldet haben.

Personen, die eine von diesen Ausnahmen geltend machen, müssen der Polizei einen Ausnahmenachweis vorlegen, ansonsten müssen sie sich in häusliche Quarantäne begeben.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die offizielle Website der Regierung der Republik Slowenien für aktuelle Informationen zum Grenzübertritt.

Website aufrufen

1.3. Nicht unbedingt notwendige Einreisen nach Slowenien

Nicht notwendige Reisen, darunter auch touristische Reisen, werden erleichtert für:

  • Für alle Personen mit Wohnsitz in einem EU-Mitgliedstaat und im Schengen-Raum, die einen Nachweisen vorlegen, dass sie eine der allgemeinen Einreisebestimmungen (negativer Test, Genesenennachweis, Impfnachweis) erfüllen.

  • Personen mit Wohnsitz in Drittländern oder Gebieten: Albanien, Armenien, Australien, Aserbaidschan, Bosnien und Herzegowina, Brunei, Israel, Japan, Jordanien, Libanon, Montenegro, Neuseeland, Katar, Kosovo, Moldau, Nordmazedonien, Saudi-Arabien, Serbien, Singapur, Südkorea, Ukraine, USA, Hongkong (Sonderverwaltungszone der Volksrepublik China), Macau (Sonderverwaltungszone der Volksrepublik China), Taiwan;

  • Staatsangehörige von Ländern, für die keine Visumpflicht für die Einreise nach Slowenien besteht, sofern sie bei der Einreise eine Impfbescheinigung oder den Nachweis, dass sie innerhalb der letzten sechs Monate von COVID‑19 genesen sind, zusammen mit einer Impfbescheinigung über den Erhalt mindestens einer Dosis eines in der EU zugelassenen Impfstoffs, vorlegen.

Personen, die  bei der Einreise in die Republik Slowenien keinen entsprechenden Nachweis vorlegen können, kann die Einreise in die Republik Slowenien von der Polizei verweigert werden.

Anmerkung: In Touristenunterkünften, Innengastronomie, Kultureinrichtungen usw. gilt die 3‑G Regel für Reisende aus allen Ländern.  Die 3‑G Regel: Geimpft, Genesen, Getestet (mit einem PCR- oder Antigen‑Schnelltest, nicht älter als 48 Stunden).

Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrer Abreise die Reisehinweise auf den offiziellen Websites der Länder zu prüfen, aus denen Sie anreisen möchten.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die offizielle Website der Regierung der Republik Slowenien für aktuelle Informationen zum Grenzübertritt. Auf der Website finden Sie die ausführliche Liste der Staaten (grüne, rote und dunkelrote Staaten, orange und Drittstaaten).

Website aufrufen

Einreise nach Slowenien mit Visum

Die Visaerteilung ist möglich nur für jene Länder, für welche die Republik Slowenien aufgrund der EU-Empfehlungen die Beschränkungen für nicht notwendige Reisen aufhebt. Zusätzlich hängt die Lockerung im Bereich der Visaerteilung auch von den Kriterien und Maßnahmen ab, die von den Mitgliedstaaten vereinbart werden, die mit ihren Vertretungen in den einzelnen Drittstaaten anwesend sind. Die Entscheidung über den Beginn der vollständigen Visaerteilung wird auf der Webseite der diplomatischen und konsularischen Vertretungen der Mitgliedsstaaten in den angeführten Ländern veröffentlicht. Die slowenischen diplomatischen Vertretungen führen die vollständige Visaerteilung in den angeführten Ländern Australien, Bulgarien, Bosnien und Herzegowina, Montenegro, Kroatien, Israel, Kosovo, Nordmazedonien, Serbien und den USA, durch. Länder, die diese Kriterien noch nicht erreicht haben, können ein Visum nur in dringenden Fällen erteilen und lediglich für sog. notwendige Reisen. Das Institut der Visa-Vertretung ist in den meisten Drittländern ausgesetzt beziehungsweise kann lediglich in Fällen von notwendigen Reisen angewendet werden.

Website aufrufen

 

 

1.4. Digitales COVID-Zertifikat der EU

Ab dem 1. Juli 2021 wird das digitale COVID-Zertifikat der EU in Slowenien und den anderen EU-Mitgliedstaaten eingeführt. Das Zertifikat wird Reisen innerhalb der EU erleichtern. Das Zertifikat wird von den nationalen Behörden kostenlos ausgestellt und ist sowohl elektronisch als auch auf Papier verfügbar und ist mit einem QR‑Code ausgestattet. Das Zertifikat dient als ein digitaler Nachweis, dass die Person:

  • gegen COVID-19 geimpft wurde,
  • ein negatives Testresultat erhielt oder
  • von COVID-19 genesen ist.

Das Zertifikat ist keine Voraussetzung für die Freizügigkeit und ist kein Reisedokument.

Mehr Informationen zum digitalen COVID-Zertifikat der EU

1.5. Hotline für aktuelle Informationen zum neuen Corona-Virus

Ab dem 12. Juli wird erneut eine Hotline eingerichtet, wo Sie alle aktuellen Informationen in Bezug auf das neue Corona-Virus (Gesundheitsmaßnahmen, Einreisebeschränkungen, Rückreisebestimmungen, Maßnahmen zur Unterstützung der Bevölkerung und der Wirtschaft u.v.m.) erhalten können.

Die kostenlose Hotline lautet 080 1404 bzw. für Anrufer aus dem Ausland +386 1 478 7550 und wird von Montag bis Freitag von 8.00 bis 16.00 Uhr erreichbar sein.

 

App "Enter Slovenia"

Die slowenische Polizei hat die App „Enter Slovenia“ erarbeitet, die Nutzern beim Eintritt in unser Land, vor allem beim Verständnis von Ausnahmeregelungen, Hilfe anbietet. 

Der Nutzer kann je nach dem Zweck seiner Reise nach Slowenien ein Formular mit den entsprechenden personenbezogenen Daten ausfüllen, die nach Erstellung des Formulars nicht gespeichert und automatisch gelöscht werden. Der Nutzer kann das Formular ausdrucken oder auf seinem Telefon bzw. Tablet abspeichern und bei der Grenzkontrolle oder Kontrollen innerhalb Sloweniens vorzeigen.

Alles, was Sie wissen müssen, um die Grenze zu überqueren

Ausreise aus Slowenien

Was müssen Sie bei der Ausreise aus Slowenien wissen?

Wichtige Informationen und Bedingungen für die Ausreise aus Slowenien in einzelne Länder. Wir tun unser Möglichstes, um Ihnen die aktuellsten Informationen bezüglich der Rückreise aus Slowenien zu gewährleisten. Dennoch raten wir Ihnen, die aktuellen Informationen und eventuelle Änderungen bei den Einreisebedingungen in andere Länder auf den offiziellen Websites der betreffenden Länder zu prüfen.

Österreich

Für die Einreise nach Österreich ist die elektronische Registrierung für Personen, die aus Slowenien oder aus anderen Ländern mit sehr niedriges Infektionsrisiko kommen (Anlage A der COVID-19-Einreiseverordnung) nicht mehr verpflichtend, sofern man sich in den vergangenen zehn Tagen ausschließlich in einem Staat der Anlage A oder in Österreich aufgehalten hat. Eine Registrierung ist nur bei der Einreise ohne den 3-G-Nachweis (Impfung, Testung oder Genesung) erforderlich.

Für jede Einreise ist der Nachweis einer Impfung, Testung oder Genesung erforderlich – der 3‑G‑Nachweis (Impfung, Testung oder Genesung).

  • Sofern der genannte 3G-Nachweis von der einreisenden Person nicht vorgelegt werden kann, hat sie unverzüglich bzw. spätestens innerhalb von 24 Stunden einen Test auf SARS-CoV-2 durchzuführen. Auch eine Registrierung zur Pre-Travel-Clearance ist in diesem Fall vor der Einreise vorgeschrieben.
  • Als Impfnachweis werden auch offizielle Dokumente in deutscher (Ärztliches Zeugnis) oder in englischer Sprache (Health certificate) oder ein gelber Impfpass, in den die Impfung eingetragen ist, anerkannt.
  • Die Einreise nach Österreich ist möglich auf Grundlage eines durchgeführten: PCR-Tests, der nicht älter als 72 Stunden ab Abstrichnahme oder eines Antikörper-Schnelltests, der nicht älter als 48 Stunden ab Abstrichnahme sein darf.

 

Weitere detaillierte Informationen in deutscher Sprache

Deutschland

Am Montag, dem 28. Juni, wird Deutschland einige Einschränkungen bezüglich der Einreise nach Deutschland für aus Slowenien kommende Personen aufheben, Slowenien ist vom Robert Koch-Institut (RKI) nicht mehr als Risikogebiete eingestuft.

Personen, die nach Deutschland reisen und sich in den letzten 10 Tagen in Gebieten befunden oder aufgehalten haben, die vom RKI nicht als Risikogebiete eingestuft sind, unterliegen nicht der Pflicht der digitalen Einreiseanmeldung, der Vorlage eines Negativtests und auch keiner Quarantänepflicht.

Ausgenommen davon sind die Passagiere im Luftverkehr, die auch weiterhin einen Antigen-Schnelltest (48 Stunden) oder PCR-Test (72 Stunden), Nachweis über Genesung und/oder Nachweis über COVID-19-Schutzimpfungen vorlegen müssen.

Weitere detaillierte Informationen in deutscher Sprache

Italien

Vom 21. Juni bis zum 30. Juli gilt in Italien eine Verordnung, nach der alle Personen, die aus den EU-Ländern der Liste C nach Italien einreisen,  vor der Einreise verpflichtet sind, Folgendes vorzulegen:

  • Ausgefüllte besondere Selbsterklärung (die bald durch ein digitales Formular ersetzt wird)
  • Grünes COVID-19-Zertifikat:
    • Nachweis über das negative Ergebnis eines spätestens 48 Stunden vor der Einreise getätigten molekularen (PCR) oder Antigen-Tests oder
    • Nachweis über die Genesung von Covid-19 oder
    • Nachweis über eine mindestens seit 14 Tage zurückliegende Covid-19 Impfung.

Bei der Einreise nach Italien gelten auch bestimmte Ausnahmen bezüglich der Vorlage eines negativen Covid-Tests.

Für Personen, die die genannten Bestätigungen vorlegen, besteht keine Quarantänepflicht mehr.

Für Personen, die aus den Ländern, die nicht zu den EU-Ländern der Liste C zählen, nach Italien einreisen, ist eine 10-tägige Quarantäne vorgesehen, für einige Länder gelten spezielle Bedingungen.

Auf beiden Seiten der Grenze können Grenzbewohner der italienisch-slowenischen Grenze, die Grenze für den Zeitraum von 24 Stunden im Umkreis von 60 Kilometern vom eigenen Wohnort (ohne Covid-Einschränkungen) frei übertreten.

Weitere detaillierte Informationen in italienischer Sprache

Schweiz

Personen, die sich in den letzten 10 Tagen in Slowenien aufgehalten haben, benötigen für die Einreise in die Schweiz keinen Schnelltest oder PCR-Test. Bei Flugreisen benötigen Sie einen negativen PCR-Test, der nicht älter als 72 Stunden ist, oder einen Schnelltest, der nicht älter als 48 Stunden ist. Von der Vorlage eines negativen Tests befreit sind Personen, die vollständig geimpft oder die in den letzten 6 Monaten von COVID-19 genesen sind. Bei Flugreisen ist ein Formular zur Kontaktnachverfolgung auszufüllen.

Weitere Informationen dazu finden Sie auf der offiziellen Website des schweizerischen Bundesamts für Gesundheit

Kroatien

Personen, die geradewegs aus den Mitgliedsstaaten der EU oder dem Schengen-Raum, unabhängig von der Staatsbürgerschaft, ausreisen dürfen nach Kroatien einreisen, wenn sie ein europäisches digitales COVID-Zertifikat vorlegen können.  Dies gilt ebenfalls für Personen die aus „grünen“ Gebieten einreisen.

Sofern Personen noch kein europäisches digitales COVID-Zertifikat besitzen, ist die Einreise nach Kroatien unter folgenden Bestimmungen möglich:  

  • negativer PCR-Test oder Antigen-Schnelltest, wobei das Ergebnis des PCR-Tests bei Ankunft am Grenzübergang nicht älter als 72 Stunden und das Ergebnis des Antigen-Schnelltests nicht älter als 48 Stunden sein darf.
  • Impfbescheinigung bei den Personen, die eine zweite Dosis eines in der EU zugelassenen Impfstoffs erhalten haben (Pfizer, Moderna, AstraZeneca, Gamaleya, Sinopharm), das Zertifikat darf jedoch nicht älter als 210 Tage sein oder wenn seit der Impfung mit einem Impfstoff, bei dem nur eine einzige Dosis erforderlich ist (Janssen/Johnson & Johnson), 14 Tage vergangen sind.
  • Impfnachweis für Personen, die die erste Impfdosis des Impfstoffs Pfizer, Moderna oder Gamleya erhalten haben, wobei die Impfung mindestens 22 Tage und höchsten 42 Tage zurückliegen darf.
  • Impfnachweis für Personen, die die erste Impfdosis des Impfstoffs AstraZeneca erhalten haben, wobei die Impfung mindestens 22 Tage und höchsten 84 Tage zurückliegen darf.
  • Nachweis über einen positiven Corona-Test (PCR-Test oder Antigentest), der älter als 11 Tage aber nicht älter als sechs Monate ist, oder ärztliche Bestätigung über eine überstandene COVID-19-Erkrankung
  • PCR-Test oder Antigen-Schnelltest gleich nach der Einreise nach Kroatien (auf eigene Kosten), wobei sich die Person bis zum Erhalt des Testergebnisses selbst isolieren muss. Anderenfalls gilt eine 10-tägige Quarantänepflicht.

Es gelten auch bestimmte Ausnahmen.

Weitere detaillierte Informationen in kroatischer Sprache

Frankreich

Slowenien als ein EU-Mitgliedstaat ist als "grüner" Staat eingestuft (ab dem 23.06.2021).

Die Einreise nach Frankreich erfolgt für gegen Covid-19 geimpfte Personen ohne Einschränkungen. Jede Person über 11 Jahren, die aus dem Ausland kommt und nicht geimpft ist, muss ein negatives Testergebnis eines PCR- oder Antigen-Schnelltests, der innerhalb der letzten 72 Stunden durchgeführt wurde, vorlegen.

Weitere detaillierte Informationen in französischer Sprache

Vereinigtes Königreich

Alle nach England Einreisenden (auch aus Slowenien) müssen sich nach der Einreise für 10 Tage in häusliche Isolation begeben. Während der Quarantänezeit müssen sie sich zwei weiteren Coronatests unterziehen (einem vor oder am zweiten Tag nach Einreise und einem weiteren am oder nach dem achten Tag nach Einreise).

Vor Reiseantritt ist Folgendes zu tun:

  • Spätestens drei Tage vor Reiseantritt ist ein Coronatest zu machen, der negativ ausfallen muss,
  • Zusätzlich sind vorab zwei weitere Coronatests zu buchen und zu zahlen, von denen einer vor oder am zweiten Tag nach der Einreise und einer am oder nach dem achten Tag nach Einreise durchzuführen ist und
  • Das Passenger Locator Form ausfüllen, das Angaben darüber enthält, wo Sie nach der Einreise in das Vereinigte Königreich Ihre Quarantäne absolvieren, sowie die Buchungsnummer Ihres Reise-Test-Pakets (wenn Sie aus Ländern einreisen, die nicht rotgelistet sind).

Weitere detaillierte Informationen in englischer Sprache

Niederlande

Personen, die aus Ländern der grünen Liste einreisen, zu denen auch Slowenien gehört, können uneingeschränkt einreisen. Sofern Sie mit dem Flugzeug in die Niederlande einreisen, müssen Sie ein ausgefülltes Formular mit Gesundheitserklärung der Reisenden mit sich führen.

Weitere detaillierte Informationen in niederländischer Sprache

Belgien

Alle Reisenden, die von Slowenien nach Belgien zurückreisen, müssen 48 Stunden vor Antritt der Rückreise ein Sonderformular ausfüllen. Anhand der Antworten wird festgestellt, ob Sie als Person mit erhöhtem Risiko einzustufen sind und welche Einschränkungen für Sie gelten. Personen, die aus Ländern der grünen Liste einreisen, zu denen auch Slowenien gehört, können uneingeschränkt in das Land einreisen.

Weitere detaillierte Informationen auf der offiziellen belgischen Website

Ungarn

Staatsbürger aus Slowenien, Kroatien, Österreich, Serbien, der Slowakei und Rumänien können ohne Einschränkungen auf dem Landweg nach Ungarn einreisen.

Alle weiteren ausländischen Staatsbürger, die aus Slowenien nach Ungarn reisen, können ohne Einschränkungen nach Ungarn einreisen:

  • wenn sie bei der Einreise nach Ungarn einen glaubhaften Nachweis erbringen, dass sie in den sechs (6) Monaten vor der Einreiseanmeldung von einer COVID-19 Infektion genesen sind;
  • wenn Sie bei der Einreise nach Ungarn das digitale COVID-Zertifikat der EU vorweisen, das gleichwertig zur ungarischen Immunitätsbestätigung gilt;
  • wenn sie nachweisen, dass sie bei der Einreise nach Ungarn vor Covid-19 geschützt sind, mit einer gültigen Immunitätsbescheinigung, das die Angabe eines Reisedokuments enthält, und Personen unter deren Aufsicht, die mit diesen nach Ungarn einreisen und das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben;
  • wenn sie nachweisen, dass sie bei der Einreise nach Ungarn vor Covid-19 geschützt sind, mit einer gültigen Immunitätsbescheinigung, die von einem durch Erlass des zuständigen Ministers für Außenpolitik bestimmten Staates ausgestellt wurde.

Es gelten auch bestimmte Ausnahmen.

Weitere detaillierte Informationen in ungarischer Sprache

Teststandorte

Orte, an denen Tests auf Covid-19 für ausländische Touristen durchgeführt werden

Für ausländische Staatsbürger stehen keine kostenlosen Schnelltests zur Verfügung, allerdings können sich diese als Selbstzahler testen lassen. Sehen Sie, an welchen Orten auch Selbstzahler-Tests für ausländische Staatsbürger durchgeführt werden. Prüfen Sie, ob Sie sich vorher anmelden müssen und was Sie bei der Abstrichnahme benötigen.

Orte, an denen Tests auf Covid-19 für ausländische Touristen durchgeführt werden

Besuch von Unterkunft, Geschäften, Restaurants, Veranstaltungen

Erkunden Sie Slowenien auf verantwortungsvolle Weise

Möchten Sie wissen, welche Maßnahmen und Empfehlungen trotz des Endes der COVID‑19‑Epidemie in Slowenien gelten? Finden Sie Informationen zu den geltenden Maßnahmen in geschlossenen öffentlichen Räumen und im Freien, sowie Informationen über Öffnungszeiten von Geschäften, touristischen Unterkünften und Dienstleistungen.

Website aufrufen

*G-Genesene, G-Geimpfte, G-Getestete (PCR-Test oder Antikörper-Schnelltest, der nicht älter als 48 Stunden ist)

Öffentliche Verkehrsmittel

Öffentlicher Personenverkehr unter Beachtung von Maßnahmen möglich

Der öffentliche Linienverkehr ist möglich unter Berücksichtigung der Empfehlungen des Nationalen Instituts für öffentliche Gesundheit hinsichtlich des Tragens von Masken, der Händedesinfektion, der Busbelegung sowie Ein- und Aussteigen aus Fahrzeugen umgesetzt.

 

Gute und sichere Reise mit Bus oder Bahn

Der öffentliche Personennahverkehr ist fahrplanmäßig in Betrieb. Bei der Nutzung von Bussen und Bahnen sind bestimmte Empfehlungen zu beachten. Verwenden Sie öffentliche Verkehrsmittel nur, wenn Sie gesund sind oder Sie keine Anzeichen einer Atemwegsinfektion haben. 

 

 

Fahrer, Zugpersonal und Fahrgäste müssen Gesichtsschutzmasken tragen.

Eine Desinfektion der Hände ist beim Einsteigen obligatorisch. Dasselbe wird auch beim Aussteigen aus dem Transportmittels empfohlen.

Beachten Sie vor dem Einsteigen und während der Fahrt mit dem Bus oder dem Zug einen angemessenen zwischenmenschlichen Abstand von 1,5 Metern.

Während der Fahrt sollten Sie das Berühren der Oberflächen im Bus oder Zug vermeiden.

Befolgen Sie die Regeln für die Passagierbewegung – von der Eingangs- bis zur Ausgangstür, die entsprechend gekennzeichnet sind.

Wir empfehlen den Kauf von Fahrkarten an Bahnhöfen, über Verkaufsautomaten und über das Internet.

  

 

Luftanschlüsse

Zum Flughafen Ljubljana sind folgende Verbindungen hergestellt.

Weiterlesen

Nützliche Informationen auf Apps und Links

Kontakt-Nachverfolgung per Destination Tracker

Möchten Sie stets auf dem Laufenden sein, welche Coronabestimmungen in dem Land, in das Sie reisen möchten, gelten? Die Weltorganisation für Tourismus (UNWTO) und die Internationale Luftverkehrs-Vereinigung (IATA) haben gemeinsam einen sogenannten „Destination Tracker“ entwickelt. Mit Hilfe dieses Online-Tools können Sie jederzeit und kostenlos länderspezifische Informationen über die Lage bezüglich des Coronavirus (Infektionsrate, Fallzahlen, Impfrate), Flugbestimmungen und Coronamaßnahmen (Gesundheits- und Sicherheitsbestimmungen, Inlandtransit, Regeln und Einschränkungen bezüglich Sehenswürdigkeiten, Restaurants usw.) abrufen.

Informieren Sie sich über Ihr Reiseziel mit dem Destination Tracker

unwto_logo

Sicher durch Europa

Planen Sie eine Reise nach Europa und möchten möglichst genaue Informationen über die Situation an den Grenzen, die verfügbaren Transportmittel, Reisebeschränkungen, Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit und Sicherheit sowie andere praktische Informationen für Passagiere erhalten? Besuchen Sie die Online-Plattform der Europäischen Kommission zur EU-Wiedereröffnung über PC oder Handy und reisen Sie sicher durch Europa.

EU-Online-Plattform Re-open

Mobile Corona-Warn-App #OstaniZdrav

Die mobile App #OstaniZdrav ist ein Hilfsmittel, das Ihnen mitteilt, ob Sie mit einer infizierten Person in Kontakt waren. Wichtig dabei ist, dass Sie die App benutzen, bevor sich die Erkrankung SARS-CoV-2 bemerkbar macht. Nur in diesem Fall benachrichtigt ein nachweislich infizierter Nutzer durch Übermittlung von täglichen Keys die anderen mit einer gespeicherten Identifikationsnummer, dass diese einem Kontaktrisiko ausgesetzt waren.

Die App #OstaniZdrav wird mit allen Apps Identifikationsnummern austauschen, die das Informationssystem zur Kontaktverfolgung von Google und Apple anwenden. Derzeit wird das grenzüberschreitende Kontakt-Tracing von 12 europäischen Staaten genutzt.

Website aufrufen - eng


Image

Hygienetipps und Empfehlungen

Gemeinsam zu einem sicheren und gesunden Urlaub

Wir tun unser Bestes, um eine sichere und gesunde Umgebung für Ihren Urlaub in Slowenien zu schaffen. Auch Sie können dazu beitragen, indem Sie die Empfehlungen für die Erhaltung der Gesundheit befolgen.

Auch wenn Sie vollkommen gesund sind, halten Sie einen ausreichenden zwischenmenschlichen Abstand von mindestens 1,5 Metern ein.

Waschen Sie Ihre Hände regelmäßig und gründlich. Benutzen Sie Wasser und Seife. Die Desinfektion der Hände ist in geschlossenen öffentlichen Räumen obligatorisch.

Berühren Sie mit ungewaschenen oder nicht desinfizierten Händen nicht das Gesicht, insbesondere nicht die Augen, die Nase und den Mund.

Wenn Sie keine Seife zur Verfügung haben, verwenden Sie zweckgebundene Handdesinfektionsmittel, die 60 bis 80 % Alkohol enthalten.

Geschlossene Räume sollten mehrmals täglich gründlich belüftet werden.

Bleiben Sie über Informationen auf dem Laufenden und befolgen Sie die Empfehlungen des medizinischen Personals.

Vermeiden Sie im Falle einer erhöhten Inzidenz von Infektionen der Atemwege und der Ausbreitung der Krankheit COVID-19 geschlossene Räume mit einer größeren Anzahl von Personen.

Wenn Sie Anzeichen einer akuten Atemwegsinfektion wie Erkältung, Unwohlsein, Muskelschmerzen, erhöhte Temperatur (Fieber), Husten haben, passen Sie auf sich und andere auf! Bleiben Sie isoliert. Begeben Sie sich nicht mit anderen Personen in die Räumlichkeiten, nehmen Sie nicht an Ausflügen, Erlebnissen und anderen Aktivitäten teil. Informieren Sie die Rezeption oder den Dienstleister darüber.

Befolgen Sie die Regeln der Hustenhygiene. (Bevor Sie husten/niesen, bedecken Sie Mund und Nase mit einem Papiertaschentuch oder husten/niesen Sie in den oberen Teil des Ärmels.) Entsorgen Sie das Papiertaschentuch nach jedem Gebrauch und waschen Sie Ihre Hände danach mit Wasser und Seife.

In allen geschlossenen öffentlichen Räumen, aber auch im Freien, wenn der Mindestabstand von 2 Metern nicht gewährleistet werden kann, besteht die Pflicht, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Handeln wir verantwortungsbewusst, sicher und nachhaltig

Wir sind uns bewusst, dass heute mehr denn je das Vertrauen und die Sicherheit von Gästen und Mitarbeitern im Tourismus wichtig sind. Das Vertrauen in die Marke I feel Slovenia pflegen und steigern wir mit verantwortungsvollen Reisestandards im Tourismus. Wir haben sie im neuen Zeichen GREEN & SAFE vereint. Es kennzeichnet und betont hohe Hygieneanforderungen und -protokolle sowie nachhaltige Empfehlungen für Tourismusanbieter und Reiseziele. Durch Aktivitäten, die auf Sicherheit, Verantwortung und Nachhaltigkeit basieren, stärken wir das Vertrauen der Gäste, dass Slowenien ein grünes und sicheres Reiseziel ist.

Mehr

Ich möchte den Newsletter erhalten.

Seien Sie über Ferien in Slowenien, Saisonangebote, aktuelle Veranstaltungen, Ausflugsmöglichkeiten und Reisen auf dem Laufenden. Holen Sie sich ein Stückchen des grünen Sloweniens in Ihr E-Mail-Postfach!

Mit Freunden teilen

Zur Favoritenliste hinzufügen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf LinkedIn teilen Auf Vkontakte teilen Einem Freund empfehlen