Meine Art, mit dem Strom zu schwimmen

Slowenien kann einen außerordentlichen Wasserreichtum sein Eigen nennen. Wussten Sie, dass das grüne Slowenien nahezu 30.000 km Wasserläufe besitzt, womit es sich im Verhältnis zu seiner Fläche unter die wasserreichsten Länder Europas einreiht. Seine kristallklaren Gewässer sind ein Magnet für alle, die es nach erfrischend spritzigen Erlebnissen gelüstet. Das sanfte Rauschen der Flüsse und Bäche wirkt beruhigend und die Wasserströme spülen die Sorgen des Alltags wenigstens für ein Weilchen davon. Von Sloweniens zahlreichen Flüssen und Bächen stellen wir fünf vor, die es bei einem Slowenien-Besuch nicht zu übersehen gilt.

Die Soča

Wenn Sie sich in der Hitze des Hochsommers zur smaragdgrünen Soča aufmachen, ist es so, als würden Sie die gesamte Frische der Wälder einatmen. Sehen Sie sich an der wunderschönen natürlichen Umgebung satt, bevor Sie den Blick auf den See richten und versuchen, eine der berühmten Soča-Forellen zu fangen. Vom Fußweg, der das Ufer des Flusses säumt, können Sie den Flusslauf bewundern. Die etwas Mutigeren können eine adrenalinreiche Abfahrt auf den Stromschnellen wagen. 

Weiterlesen

Save

Schon die Quelle des längsten slowenischen Flusses ist etwas Besonderes. Im oberen Teil besteht die Save aus zwei Flussläufen: der Sava Dolinka, die im malerischen Naturreservat Zelenci zutage sprudelt, und der Sava Bohinjka, die als Wasserfall Savica entspringt. Bei Radovljica fließen sie zusammen und setzen ihren Weg als Sava fort. Der Fluss fließt dann in Richtung Ljubljanaer Becken, kommt in der Region Posavje langsam zur Ruhe und beendet seinen Weg durch Slowenien unweit von Brežice. Lernen Čatež und Posavje Sie die Save bei einer Vielzahl von Aktivitäten kennen, die vom Rafting auf ihren Stromschnellen bis hin zu Floßfahrten in ihren ruhigeren Abschnitten reichen.

Website aufrufen

Drau

Der in Slowenien verlaufende Abschnitt der Drau beginnt bei Dravograd und endet bei Ormož. Zuerst schlängelt sich der Fluss durch die alpine Landschaft des malerischen Drau-Tals. Dann streift er Maribor, die Heimatstadt der ältesten Weinrebe der Welt, und Ptuj, Sloweniens älteste Stadt, wo er auf malerische Hügel und Ebenen trifft. Der Fluss lässt sich wunderbar per Rad erkunden, denn an seinen Ufern entlang verläuft der internationale Drau-Radweg.

Website aufrufen

Mur

Die Mur ist mit ihrem ruhigen Flusslauf ein idealer Ort zum Träumen. Eine Besonderheit der Mur sind zahlreiche Altwasser, die zurückblieben, nachdem sich der Fluss neue Wege gebahnt hatte. Ein besonders interessantes und romantisches Plätzchen ist die Insel der Liebe. Die Mur kann eine außerordentliche biologische Vielfalt ihr Eigen nennen, weshalb das in Slowenien liegende Gebiet an der Mur zum UNESCO-Weltnetz der Biosphärenreservate gehört. Unternehmen Sie eine Fährfahrt auf der Mur und besuchen Sie die alte Mühle in Ižakovci.  Trotz ihres ruhigen Charakters hat die Mur auch für Liebhaber dynamischerer Wasseraktivitäten so einiges in petto.

Website aufrufen

Kolpa

Die Kolpa beginnt ihren Weg am Rande der Kočevskoer Wälder und umkreist dann die Region Bela krajina. Im Sommer ist die grüne Schönheit, die als wärmster Fluss Sloweniens gilt, ein beliebtes Ziel für Badelustige. An ihren Ufern finden Sie zahlreiche Camping- und Glampingunterkünfte, wo Sie erholsame Ferien verbringen können. Das Land an der Kolpa ist ein verstecktes Juwel, das mit seiner Authentizität und Vielfalt immer mehr an Beliebtheit gewinnt. Unter anderem kann es den Titel Herausragendes europäisches Reiseziel (EDEN) sein Eigen nennen.

Weiterlesen

Größere Flüsse, die ausschließlich in Slowenien fließen

Neben einigen internationalen Flüssen, die Slowenien nur durchqueren oder hier entspringen, gibt es auch einige wichtige Flüsse, die nur auf slowenischem Boden fließen.

Ljubljanica

Ljubljanica

Der Fluss, der sich durch die slowenische Hauptstadt schlängelt, zeigt auf seinem Weg viele Gesichter. Seine erste Quelle liegt bei Babno polje. Auf seinem Weg durch die Karstwelt versickert der Fluss mehrfach, um dann unter einem anderen Namen wieder an der Erdoberfläche zu erscheinen. Als Ljubljanica tritt er im Ljubljanaer Moor, unweit von Vrhnika zutage. In der Hauptstadt prägen ihn wunderschöne Brücken und das munteres Treiben an seinen Ufern.

Mehr

Krka

Krka

Der Dolenjskoer Fluss Krka zählt zu den längsten des Landes. Seine unverkennbare grüne Farbe verdankt er den einzigartigen Tuffsteinschwellen. Wenn Sie der Krka aufmerksam zuhören, vernehmen Sie vielleicht noch das Echo der Mühlräder und die uralten Geschichten der Dolenjskoer Burgen und Schlösser.

Mehr

Savinja

Savinja

Der Fluss Savinja sprudelt im malerischen Logar-Tal, im Herzen der Steiner Alpen, zutage. Aus der Umarmung der mächtigen Zweitausender führt sein Weg durch wunderschöne Schluchten und Klammen bis zu den weitläufigen Hopfenfeldern des Unteren Savinja-Tals.

Mehr

Vipava

Vipava

Der Fluss Vipava ist einer von jenen, die bereits dort beeindrucken, wo sie entspringen. Seine Besonderheit ist die deltaförmige Quelle, die in Europa einzigartig und auch weltweit eine Seltenheit ist. Dank ihres Fischreichtums ist die Vipava ein beliebtes Anglerziel.

Mehr

An den Flüssen ist was los

Sind Sie eher für einen wilden Ritt auf rauschenden Stromschnellen oder für entspannendes Angeln in ruhigen Flussgumpen? Vielleicht reizt es Sie ja auch, die Städte aus der Flussperspektive zu erkunden? Wählen Sie aus einer bunten Palette an Erlebnissen in, an und auf Sloweniens Flüssen.

Teilen Sie Ihre Eindrücke auf @FeelSlovenia

Wie haben Sie Sloweniens Flüsse erlebt? Teilen Sie Ihre Fotos und Videoaufnahmen mit #IfeelSlovenia & #myway.

Ich möchte den Newsletter erhalten.

Seien Sie über Ferien in Slowenien, Saisonangebote, aktuelle Veranstaltungen, Ausflugsmöglichkeiten und Reisen auf dem Laufenden. Holen Sie sich ein Stückchen des grünen Sloweniens in Ihr E-Mail-Postfach!

Mit Freunden teilen

Zur Favoritenliste hinzufügen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf LinkedIn teilen Auf Pinterest teilen Auf Vkontakte teilen Einem Freund empfehlen