Das Fest des ertragreichen Herbstes

Das am weitesten verbreitete Fest zu Ehren des Weines und der Weinkultur in Slowenien ist der Martinstag. Er wird am 11. November gefeiert, wobei die Festlichkeiten noch die ganze Woche oder sogar zwei andauern können. Lassen Sie sich dieses herbstliche Freudenfest, das seinesgleichen sucht, auf keinen Fall entgehen und besuchen Sie eines der großen Martinsfeste in Slowenien. Und wo könnte man diesen Tag besser begehen als dort, wo der Wein entsteht – zwischen Weinbergen und Winzern. Der Martinstag wird aber nicht nur in den slowenischen Weinregionen sondern im ganzen Land gefeiert. Werden Sie Teil der festlichen Stimmung zur Begrüßung des neuen Weines!

Wenn aus Most Wein wird

Das Martinsfest soll von einem keltischen Feiertag abstammen, mit dem man dem herbstlichen Ertragsreichtum der Felder und Weinberge huldigte. Der hl. Martin, ein Bischof aus dem französischen Tours mit ungarischen Wurzeln, schien der am besten geeignete Nachfolger und Schutzpatron dieser bedeutenden Zeit zu sein. Die Freude, wenn der Most zum Wein wird, ist in Slowenien mit keinem anderen Festtag vergleichbar. Fast jeder siebte Slowene ist Weinbauer, daher ist es kein Zufall, dass sich die populärsten slowenischen Telenovelas aller Zeiten um Weindynastien drehen.

Das Martinsfest duftet nach Wein und anderen Gaumenfreuden

Zur Feier des neuen Jahrgangs gehören auch typische Speisen. Ein Klassiker zur Martinszeit ist Gänse- oder Entenbraten mit Mlinci (gekochtem Fladenbrot) und gedünstetem Rotkraut. Martinstag-Menüs finden Sie in den meisten slowenischen Restaurants. Zu den klassischen Speisen zählen auch süße Leckereien wie verschiedene Kuchen und Potitzen

Martinsschmaus à la Ana Roš

Überraschen Sie Ihre Lieben mit einem köstlichen Martinsschmaus aus der heimischen Küche. Folgen Sie den Rezeptvorschlägen der Meisterköchin Ana Roš und machen Sie das Martinsfest zu einem unvergesslichen kulinarischen Erlebnis!

Weiterlesen

Große Martinsfeste unter freiem Himmel

Da laut Überlieferung am Martinstag der Most zum Wein wird, muss dieser auch getauft werden. Zu diesem Anlass finden in ganz Slowenien große öffentliche Feste unter freiem Himmel statt. Ein Highlight des herbstlichen Geschehens in Maribor, der Heimatstadt einer mehr als 450 Jahre alten Rebe, ist das alljährliche Festival der Alten Rebe. Das Festival endet mit dem traditionellen Martinsfest, das von einem facettenreichen Gastronomieangebot und einem bunten Kultur- und Musikprogramm geprägt ist.   

Von Maribor, Sloweniens zweitgrößter Stadt im Osten des Landes, wo die älteste Weinrebe der Welt gedeiht, ist es nicht weit bis nach Ptuj, wo Sie den ältesten Weinkeller des Landes finden, der von Mönchen gegründet wurde. Erleben Sie das Martinsfest auch zwischen den fruchtbaren Hügeln von Posavje und Dolenjska, im Süden des Landes, und verkosten Sie im Zentrum von Ljubljana am Weinweg ein paar edle Tropfen. Die größten Martinsfeste im mediterranen Teil Sloweniens finden Sie in Nova Gorica, wo die Stadt- und Landbewohner des Vipava-Tals zusammen feiern; im Karst und in der Goriška Brda, wo Sie in dem malerischen mittelalterlichen Dorf Šmartno die einzigartige Atmosphäre der ältesten Weinkeller erleben können; aber auch in Koper.

Sloweniens Weingeschichten

Sloweniens Winzerkultur präsentieren drei Weinbaugebiete und 14 Weingegenden. Die ersten schriftlichen Zeugnisse über den Weinanbau auf dem Gebiet des heutigen Sloweniens reichen ins 3. Jahrhundert v. u. Z. zurück. Seitdem wird hier eine Menge erstklassigen Weines angebaut. Einige slowenische Winzer gewinnen sogar angesehene internationale Auszeichnungen und Preise. Eine Besonderheit der slowenischen Winzerkultur sind auch einige originäre Trauben- und Weinsorten. Dazu zählen neben dem Teran aus der Karstregion und dem Cviček aus Dolenjska auch die Rebsorten Zelen, Pinela, Grganja und Klarnica. Haben Sie sie schon probiert?  Das Martinsfest ist die ideale Gelegenheit dazu.

Weiterlesen

Wo kann man slowenische Weine probieren?

In der Martinszeit stoßen Sie praktisch überall in Slowenien auf jungen Wein. Neben klassischen Verkostungen in Gasthäusern, Restaurants und Schänken sowie bei organisierten Martinsfesten können Sie den neuen Jahrgang auch auf andere Art und Weise probieren.

Weinerlebnis in Ljubljana

Wenn Sie keine Zeit haben, alle slowenischen Weinanbaugebiete zu entdecken, können Sie die besten Weine der Regionen in der Hauptstadt Ljubljana verkosten. Begeben Sie sich auf einen geführten Wein-Streifzug in Begleitung eines Weinkenners.

Weinerlebnis in Ljubljana

Mehr

Weinverkostung auf dem Boot in Izola

In Izola können Sie an Bord gehen und eine angenehme Bootsfahrt unternehmen, auf der Sie die umliegenden Weinberge vom Meer betrachten können. Auf dem Boot erwarten Sie auch die Verkostung lokaler Weinmarken und erlesene Meeresspezialitäten auf dem Teller.

Weinverkostung auf dem Boot in Izola

Mehr

Weinprobe im Weinberghäuschen

Weinberghäuschen findet man insbesondere in den Weinbergen der Regionen Dolenjska und Bela krajina. Hier wird man Sie voller Stolz mit Wein aus dem eigenen Keller bewirten. In vielen Weinberghäuschen können Sie auch übernachten oder für ein paar Tage in die Schuhe des Winzers schlüpfen.

Weinprobe im Weinberghäuschen

Mehr

Besuch von unterirdischen Lagerhöhlen

In der Region Posavje sollten Sie auf jeden Fall die typischen „Rübenhöhlen“ (slow. „repnica“), unterirdische Lagerhöhlen, besuchen. Dies sind besondere Höhlen, in denen einst Nahrungsmittel gelagert wurden, vorwiegend Rüben (daher auch der slowenische Name). Heute sind sie größtenteils zu angenehmen Weinkellern umgebaut.

Besuch von unterirdischen Lagerhöhlen

Mehr

Folgen Sie den Efeubüscheln

Im Weinanbaugebiet Primorska öffnen um die Martinszeit herum die traditionellen als osmica bekannten Buschenschänken ihre Tore, wo man Sie mit lokalen Speisen und Weinen bewirtet. Die meisten haben zehn Tage lang geöffnet. Manche Winzer und Bauern öffnen ihre osmica sogar zweimal im Jahr – einmal im Herbst und einmal im Frühjahr.

Folgen Sie den Efeubüscheln

Mehr

Martinsfeste in Slowenien

Am Martinstag gibt es in ganz Slowenien viel zu erleben. Finden Sie heraus, wo Sie überall den neuen Jahrgang probieren können.



Der Martinstag, das größte Fest des ertragreichen Herbstes  

Entdecken Sie die Tradition des Weines und des Weinbaus beim traditionellen Martinsfest. Im November sind ein, zwei Wochen ganz und gar für die Freude über den neuen Weinjahrgang reserviert. Slowenien ist ein Weineuropa im Kleinen

Sloweniens Weine

Wo kann man die Weine aus den drei Weinbauregionen Sloweniens verkosten?

Sloweniens Weine

Mehr

Top für Feinschmecker

Schöpfer der neuen slowenischen Küche

Top für Feinschmecker

Mehr

Wine holidays in Slovenia

Im Weinland Slowenien findet sich zu jeder Jahreszeit die Gelegenheit, um mit einem guten Tropfen anzustoßen. Besuchen Sie auch die slowenischen Weinfeste!

Wine holidays in Slovenia

Mehr

Die schönsten Geschichten und Erlebnisse rund um den Wein in Slowenien

Slowenien lockt mit erstklassigen und einzigartigen Weinerlebnissen.

Die schönsten Geschichten und Erlebnisse rund um den Wein in Slowenien

Mehr

Mit dem Rad zwischen Weinbergen unterwegs

Schwingen Sie sich aufs Rad und radeln Sie Sloweniens beliebteste Weinstraßen ab.

Mit dem Rad zwischen Weinbergen unterwegs

Mehr

Älteste Rebe weltweit

Inmitten von Maribor wächst über 450 Jahre lang die älteste Weinrebe der Welt.

Älteste Rebe weltweit

Älteste Rebe weltweit

Mehr

Ich möchte den Newsletter erhalten.

Seien Sie über Ferien in Slowenien, Saisonangebote, aktuelle Veranstaltungen, Ausflugsmöglichkeiten und Reisen auf dem Laufenden. Holen Sie sich ein Stückchen des grünen Sloweniens in Ihr E-Mail-Postfach!

Mit Freunden teilen

Zur Favoritenliste hinzufügen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google Plus teilen Auf LinkedIn teilen Auf Pinterest teilen Auf Vkontakte teilen Einem Freund empfehlen