Städtetouren einmal anders

Zahlreiche slowenische Städte können Sie in Begleitung lokaler Stadtführer besichtigen. Diese offenbaren Ihnen die größten Stadtjuwele und die interessantesten Geschichten über das Stadtleben von einst und heute. Einige Städte, die an Flüssen oder an der Küste liegen, bieten auch Besichtigungen aus der Wasserperspektive – mit Ausflugsbooten, traditionellen Flößen und mit SUP-Boards. Eine gute Möglichkeit, um die städtischen Sehenswürdigkeiten kennenzulernen, sind auch geführte Radtouren. Einige Besichtigungen werden Ihnen dank ihrer Ungewöhnlichkeit und Originalität in Erinnerung bleiben. Wir bieten ein paar attraktive Möglichkeiten, um Sloweniens Städte auf einzigartige und unvergessliche Weise entdecken können.

Schnurrbärtig durch Ljubljana

Lernen Sie Ljubljana durch die Augen eines Architekten, eines Malers und eines Schriftstellers kennen. Schwingen Sie sich aufs Rad und nehmen Sie an einer „Schnurrbart-Tour“ teil, bei der Sie die Werke dreier großer schnurrbärtiger Künstler – Jože Plečnik, Ivan Cankar und Rihard Jakopič – kennenlernen, welche die slowenische Hauptstadt jeder auf seine Weise geprägt haben. Die originelle Stadttour ist sowohl zu zweit als auch in der Gruppe ein unvergessliches Erlebnis. Wir sehen uns also freitags um drei!

Website aufrufen

Foto: Boris Voglar

Römisch durch Ptuj

In Sloweniens ältester Stadt Ptuj werden Ihnen die größten Sehenswürdigkeiten und Geheimnisse der Stadtgeschichte von den alten Römern nähergebracht. Gehen Sie in Gesellschaft von Stadtführern in Repliken antiker Gewänder zwischen den Spuren des römischen Poetovios spazieren und erfahren Sie, wie das Leben in Ptuj vor 1950 Jahren war. Auch wer einen edlen Tropfen zu schätzen weiß, kommt in Ptuj auf seine Kosten – in Form einer berauschenden, mit Kräutern und Gewürzen angereicherten römischen Variante.

Website aufrufen

Unterirdisch in Kranj

Wussten Sie, dass unter der malerischen Altstadt von Kranj ein verzweigtes unterirdisches Gängesystem liegt? In der Zeit des 2. Weltkriegs diente es als Luftschutzkeller, heute lädt es zu den unterschiedlichsten Erlebnissen ein. In Begleitung lokaler Guides können Sie die Simulation eines Luftangriffs erleben, interessante Tropfsteinformationen, wie man sie auch in natürlichen Höhlen findet, bestaunen, und seltene Höhlentiere kennenlernen, die in den Gängen leben. Die Krainer Gänge können Sie jeden Dienstag und Freitag Nachmittag – sowohl zu zweit als auch in der Gruppe – entdecken.

Website aufrufen

Auf den Spuren General Maisters durch Maribor

Ein prächtiger Schnurrbart, eine gehörige Portion Mut und ein heimatliebendes Herz – all das bezeichnet General Rudolf Maister, eine der wichtigsten Figuren des slowenischen Nationalbewusstseins, dem man sogar einen eigenen Staatsfeiertag gewidmet hat. Dem großen General, der obendrein ein wortgewandter Dichter war, ist auch das Jahr 2018 gewidmet; es ist nämlich der 100 Jahrestag seines Einmarschs in die Stadt Maribor. Drehen Sie am Rad der Zeit und kehren Sie bei einer Stadttour durch Maribor in die Zeit Rudolf Maisters zurück. Lernen Sie Maisters Leben und seine historische Rolle kennen und beschließen Sie den Tag mit einem Bier aus der Mikrobrauerei Maister Brewery.

Website aufrufen

Mit Rittern und Hofdamen auf die Burg von Celje

Über der Stadt Celje erhebt sich stolz die mittelalterliche Burg, die voller interessanter Geschichten, Legenden und Geheimnisse steckt. Lernen Sie sie in Gesellschaft kostümierter Burgführer – eines Ritters und einer Hofdame – kennen. Gemeinsam erkunden Sie die Räume, wo vor Jahrhunderten die Ritter und das Burgpersonal gewohnt haben, und natürlich auch den gefürchteten Friedrichsturm mit den Burgkerkern. Verbinden Sie einen Einblick in das Burgleben mit einer Besichtigungstour durch die Altstadt von Celje.

Website aufrufen

Spaziergang mit Retro-Flair durch „Titos“ Velenje

Tauchen Sie in die jüngst vergangene Geschichte ein und verschaffen Sie sich einen Einblick in das einstige Leben des „Wunders des Sozialismus“ Velenje. Bei einem Stadtbummel mit Retro-Flair können Sie die Geschichten aus der Zeit des Sozialismus und der Entstehung der jüngsten slowenischen Stadt (nach)erleben und dabei einige interessante Zeitzeugen entdecken. Krönen Sie Ihren Stadtstreifzug mit einem einzigartigen, nostalgischen und lustigen Erlebnis, bei dem Sie erfahren, wie die Generationen in der Zeit des Sozialismus aufwuchsen.

Website aufrufen

Novo mesto aus der Wasserperspektive

Viele örtliche Besonderheiten lassen sich aus der Wasserperspektive erkunden. Ein ganz Besonderes Erlebnis ist es Novo mesto von der Krka aus zu entdecken. Fahren Sie mit dem Rudolfsfloß an der Altstadt entlang, lernen Sie Breg, den malerischsten Teil der Stadt, kennen und bestaunen Sie das Franziskanerkloster, das auf einem hohen Felsen thront. Bei der Floßfahrt werden Sie nicht nur die Sehenswürdigkeiten Novo mestos entdecken, sondern auch die Dolenjskoer Weinbesonderheit Cviček probieren. Für gute Stimmung sorgt ein Akkordeonspieler.

Website aufrufen

Ich möchte den Newsletter erhalten.

Seien Sie über Ferien in Slowenien, Saisonangebote, aktuelle Veranstaltungen, Ausflugsmöglichkeiten und Reisen auf dem Laufenden. Holen Sie sich ein Stückchen des grünen Sloweniens in Ihr E-Mail-Postfach!

Mit Freunden teilen

Zur Favoritenliste hinzufügen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf LinkedIn teilen Auf Pinterest teilen Auf Vkontakte teilen Einem Freund empfehlen