Angebot bewerten:

Museumszug

Betreiber:
ABC rent a car in turizem d.o.o.
Straße:
Celovška cesta 268 1000 Ljubljana
Telefon:
+386 (0)59 070 512
E-Mail:
FAHRT MIT DEM DAMPFZUG ENTLANG DER WOCHEINERBAHN 
Abfahrten 2016:
07.,21. Mai | 4.,11.,18.,25. Juni | 9. Juli | 20. August | 10.,17.,24. September | 15. Oktober | 5. November
Um 8:50 fährt der Museumszug vom Bahnhof Jesenice (Aßling) ab, und fährt vorbei an Bled (Veldes) und  Bohinjska Bistrica (Wochein Feistritz), Most na Soči (St. Lucia) und Kanal bis zur Endstation  in Nova Gorica, wo er um 12:00 ankommen wird.
Für die Eisenbahnfreunde wird diese zwei Stunden lange Fahrt entlang der malerischen Wocheinerbahn sicherlich ein einzigartiges Erlebnis werden. Der Blick auf den Bleder See, die Fahrt über zahlreiche Schluchten, Brücken und Viadukte und durch viele Tunnels, der längste von denen ist mit 6.327m der berühmte Wocheinertunnel unter den Julischen Alpen. Auf jeden Fall brauchen Sie ihre Fotoapparate und Kameras bei der Hand! Im Zug werden Sie von erfahrenen Reiseleitern und Animationspersonal begleitet, die für gute Laune und alle Informationen um den Zug und die Strecke sorgen werden. Es wird auch ein Buffetwagen vorhanden sein, wo kalte und warme Getränke angeboten werden.
Sie können an allen angeführten Stationen aussteigen und sich den Tag ganz nach Ihren Wünschen gestalten. Einige Vorschläge für Ausflüge finden Sie auf unserer Internetseite und auf den Internetseiten unserer Partner. Diejenigen, die die Sehenswürdigkeiten entlang der Route lieber in Begleitung von Reiseleitern erkunden wollen, sind eingeladen, an einem unserer organisierten Ausflüge teilzunehmen.
Um 16:46 wird der Museumszug seine Rückfahrt von Nova Gorica in Richtung Jesenice (Aßling) antreten.
Preisliste
0-6 Jahre – Gratis*
6-12 Jahre – 25 EUR
Erwachsene – 41 EUR 
* Im Begleitung von mindestens eines Erwchsenen.
Der Preis beinhaltet: Hin- und Rückfahrt mit dem Museumszug von Jesenice bis Nova Gorica,
Organisation des Ausfluges incl. MwSt.

DAMPFZUGFAHRT ENTLANG DER WOCHEINERBAHN UND AUSFLUG INS WEINBAUGEBIET GORIŠKA BRDA
Abfahrten 2016:
07.,21. Mai | 4.,11.,18.,25. Juni | 9. Juli | 20. August | 10.,17.,24. September | 15. Oktober | 5. November
Um 8:50 fährt der Museumszug vom Bahnhof Jesenice (Aßling) ab, und fährt vorbei an Bled (Veldes) und  Bohinjska Bistrica (Wochein Feistritz), Most na Soči (St. Lucia) und Kanal bis zur Endstation  in Nova Gorica, wo er um 12:00 ankommen wird.
Für die Eisenbahnfreunde wird diese zwei Stunden lange Fahrt entlang der malerischen Wocheinerbahn sicherlich ein einzigartiges Erlebnis werden. Der Blick auf den Bleder See, die Fahrt über zahlreiche Schluchten, Brücken und Viadukte und durch viele Tunnels, der längste von denen ist mit 6.327m der berühmte Wocheinertunnel unter den Julischen Alpen. Auf jeden Fall brauchen Sie ihre Fotoapparate und Kameras bei der Hand! Im Zug werden Sie von erfahrenen Reiseleitern und Animationspersonal begleitet, die für gute Laune und alle Informationen um den Zug und die Strecke sorgen werden. Es wird auch ein Buffetwagen vorhanden sein, wo kalte und warme Getränke angeboten werden.
An der Station in Kanal werden Sie von Bussen und Reiseleitern erwartet. In Begleitung von Reiseleitern fahren Sie entlang des Flusses Soča an den Dörfern Anhovo und Plave vorbei in die westlichste Region Sloweniens die Weinbauregion GORIŠKA BRDA, die für kleine malerische Dörfer, Weinberge und Obstgärten berühmt ist.
Unterwegs machen wir einen kurzen Halt beim 23 m hohen Aussichtsturm im Dorf Gonjače, auf den Sie hoch steigen können und die ganze Region und die Umgebung bis zum Vipava-Tal, dem Karst, Friaul in Italien, die Dolomiten und die Julischen Alpen sehen werden. Von Gonjače aus führt uns der Weg an dem mittelalterlichen Dörfchen Šmartno vorbei ins Zentrum von Goriška Brda, ins Städtchen Dobrovo.
Unser Mittagessen findet in einem lokalen Restaurant statt. Vor der Rückfahrt werden Sie noch den größten Weinkeller in Weinbaugebiet Goriška Brda besichtigen, wo es auch möglich sein wird, die Spitzenweine von Goriška Brda zu kaufen. Von Goriška Brda fahren wir mit den Bussen zurück zum Bahnhof in Nova Gorica, wo uns bereits wieder die dampfende Schönheit erwartet, die uns in Richtung von Gorenjska (Oberkrain) zurückbringt.
Um 16:46 wird der Museumszug seine Rückfahrt von Nova Gorica in Richtung Jesenice (Aßling) antreten.
Preisliste
0-6 Jahre – Gratis*
6-12 Jahre – 39 EUR
Erwachsene – 75 EUR 
* Im Begleitung von mindestens eines Erwchsenen. Mittagessen nichinbegriffen.
Der Preis beinhaltet: Hin- und Rückfahrt mit dem Museumszug, lokale Bustransfers, Besichtigung des Weinkellers, Mittagessen, Animationsprogramm, Reiseleitung, Organisation des Ausfluges incl. MwSt.


MIT DEM MUSEUMSZUG ZUM KIRSCHFEST IN GORIŠKA BRDA
ABFAHRTEN 2016:
11. Juni
Um 8:50 fährt der Museumszug vom Bahnhof Jesenice (Aßling) ab, und fährt vorbei an Bled (Veldes) und  Bohinjska Bistrica (Wochein Feistritz), Most na Soči (St. Lucia) und Kanal bis zur Endstation  in Nova Gorica, wo er um 12:00 ankommen wird.
Für die Eisenbahnfreunde wird diese zwei Stunden lange Fahrt entlang der malerischen Wocheinerbahn sicherlich ein einzigartiges Erlebnis werden. Der Blick auf den Bleder See, die Fahrt über zahlreiche Schluchten, Brücken und Viadukte und durch viele Tunnels, der längste von denen ist mit 6.327m der berühmte Wocheinertunnel unter den Julischen Alpen. Auf jeden Fall brauchen Sie ihre Fotoapparate und Kameras bei der Hand! Im Zug werden Sie von erfahrenen Reiseleitern und Animationspersonal begleitet, die für gute Laune und alle Informationen um den Zug und die Strecke sorgen werden. Es wird auch ein Buffetwagen vorhanden sein, wo kalte und warme Getränke angeboten werden.
Am Bahnhof in Kanal werden Sie von Bussen erwartet. In Begleitung von Reiseleitern fahren wir am Soča Fluss worbei an Anhovo und Plave bis zur Ortschaft Dobrovo in der Region Goriška Brda, wo wir um ungefähr 12 Uhr ankommen werden. Dort findet das alljährliche Kirschfest statt.
Das Kirschfest ist die größte und bedeutendste touristische Kulturveranstaltung, die jährlich mehr als 30.000 Besucher in die Region Goriška Brda lockt. Die Organisatoren sorgen dafür, dass in diesen Tagen durch verschiedene kulturelle und musikalische Veranstaltungen die heimischen Sitten und Bräuche vorgestellt werden. Das Leitmotiv für den Besuch der Region Goriška Brda in dieser Zeit sind aber natürlich die Kirschen.
In Dobrovo haben wir genug Zeit um einen Teil der Veranstaltungen näher kennenzulernen. Wir haben die Gelegenheit für einen Spaziergang zwischen den Ständen, die reich mit Kirschen und auch anderen Produkten bestückt sind, welche von den einfallsreichen Frauen aus Goriška Brda produziert werden.
Um 15:30 Uhr fährt uns der Bus zurück nach Nova Gorica, von wo aus wir mit dem Zug wieder nach Gorenjska zurückkehren.
Um 16:46 wird der Museumszug seine Rückfahrt von Nova Gorica in Richtung Jesenice (Aßling) antreten.

MIT DEM MUSEUMSZUG ENTLANG DER WOCHEINERBAHN UND BESUCH DES FRIEDENSPARKS AUF DEM SABOTIN-BERG.
Abfahren 2016:
21. Mai | 24. September
Um 8:50 fährt der Museumszug vom Bahnhof Jesenice (Aßling) ab, und fährt vorbei an Bled (Veldes) und  Bohinjska Bistrica (Wochein Feistritz), Most na Soči (St. Lucia) und Kanal bis zur Endstation  in Nova Gorica, wo er um 12:00 ankommen wird.
Für die Eisenbahnfreunde wird diese zwei Stunden lange Fahrt entlang der malerischen Wocheinerbahn sicherlich ein einzigartiges Erlebnis werden. Der Blick auf den Bleder See, die Fahrt über zahlreiche Schluchten, Brücken und Viadukte und durch viele Tunnels, der längste von denen ist mit 6.327m der berühmte Wocheinertunnel unter den Julischen Alpen. Auf jeden Fall brauchen Sie ihre Fotoapparate und Kameras bei der Hand! Im Zug werden Sie von erfahrenen Reiseleitern und Animationspersonal begleitet, die für gute Laune und alle Informationen um den Zug und die Strecke sorgen werden. Es wird auch ein Buffetwagen vorhanden sein, wo kalte und warme Getränke angeboten werden.
Am Bahnhof in Kanal werden Sie von Bussen erwartet. In Begleitung von Reiseleitern fahren wir zum Sabotin-Berg. Im Ersten Weltkrieg kämpften an den Hängen dieses Bergs im Rahmen der Isonzo-Front Kämpfer aus 22 Nationen. Im heutigen Friedenspark werden wir beim Besuch der Höhlen und des Museums die Geschichten des Reiseleiters hören, welcher uns traurige aber manchmal auch angenehme und romantische Geschichten erzählen wird, die auf diesem Berg geschrieben wurden. Nach dem Besuch folgt ein Mittagessen in einem lokalen Restaurant und anschließend der Besuch des Beinhauses in Oslavje (Oslavia) in Italien, von wo aus sich ein atemberaubender Blick auf das Tal und auf den Sabotin öffnet. Auf dem Weg zum Bahnhof von Nova Gorica werden wir noch das italienische Gorizia besuchen. Rückfahrt nach Nova Gorica, anschließend mit dem Zug zurück nach Bled und Jesenice.

MIT DEM MUSEUMSZUG ENTLANG DER WOCHEINERBAHN UND BESUCH DES MUSEUM DES ERSTEN WELTKRIEGS  IN KOBARID
Abfahren 2016:
4. Juni | 10. September
Um 8:50 fährt der Museumszug vom Bahnhof Jesenice (Aßling) ab, und fährt vorbei an Bled (Veldes) und  Bohinjska Bistrica (Wochein Feistritz), Most na Soči (St. Lucia) und Kanal bis zur Endstation  in Nova Gorica, wo er um 12:00 ankommen wird.
Für die Eisenbahnfreunde wird diese zwei Stunden lange Fahrt entlang der malerischen Wocheinerbahn sicherlich ein einzigartiges Erlebnis werden. Der Blick auf den Bleder See, die Fahrt über zahlreiche Schluchten, Brücken und Viadukte und durch viele Tunnels, der längste von denen ist mit 6.327m der berühmte Wocheinertunnel unter den Julischen Alpen. Auf jeden Fall brauchen Sie ihre Fotoapparate und Kameras bei der Hand! Im Zug werden Sie von erfahrenen Reiseleitern und Animationspersonal begleitet, die für gute Laune und alle Informationen um den Zug und die Strecke sorgen werden. Es wird auch ein Buffetwagen vorhanden sein, wo kalte und warme Getränke angeboten werden.
Am Bahnhof in Most na Soči werden Sie von Bussen erwartet. In Begleitung von Reiseleitern fahren wir nach Kobarid, eine kleine, freundliche Stadt am Soča Fluss unter dem mächtigen Krn (2244 m). Zuerst besuchen wir eines der bekanntesten slowenischen Museen in Kobarid, welches seinen Besuchern die umfassendste Erzählung von der Isonzo-Front, den Gebirgskrieg in den Julischen Alpen und der 12. Isonzo-Schlacht bietet. Sie werden sich einen Dokumentarfilm, Gegenstände, Waffen und Uniformen ansehen, welche von Soldaten getragen wurden, und sich mit ihren Methoden der Kriegsführung und ihrem Leben bekanntmachen. Nach dem Besuch des Museums werden wir uns das nahe gelegene Beinhaus ansehen, eine Gedenkstätte, die den italienischen Soldaten gewidmet ist, welche im Ersten Weltkrieg getötet wurden. Es folgt ein Mittagessen in einem lokalen Restaurant anschließend die Besichtigung der Napoleon-Brücke in der Nähe von Kobarid. Von Most na Soči werden wir mit dem Zug zurück nach Bled und Jesenice fahren.




 
 

Führungen
geführt 

Bezahlung
American Express, Diners, Bankkarte, Maestro, Visa, Eurocard/Mastercard, Activa, Karanta, Kreditkarten 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 


GPS Northing (N) : 46,2742 
GPS Easting (E) : 13,9588 
Landkarte

Buchen & Kaufen

Anreise
 
Abfahrt
 
Alter der Kinder (bei Reiseantritt)

Slowenien - ein geselliges Land

             

Fotografien

Administrator : Turizem Bohinj | ++386 4 574 75 90 |
Melden Sie einen Fehler.
Melden Sie einen Fehler.
X

Cookies

Die Webseite verwendet sog. Cookies zur Verbesserung der Benutzererfahrung. Durch den Besuch und die Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.
Ich stimme zu
Einzelheiten nachlesen