Martinsfest

Seite drucken In den Reiseplaner eingeben
Die Zeit vor dem Martinstag ist eine Zeit im Jahr, wenn die herbstlichen Arbeiten auf dem Lande bereits erledigt sind und die Bauern beginnen, sich auf den Winter vorzubereiten. Insbesondere auf dem Land finden in dieser Zeit Festlichkeiten statt, die traditionell mit dem Leben auf dem Dorf verflochten sind.

Am Martinstag, dem 11. November, wird der Namenstag des Heiligen Martin gefeiert, der der Legende nach Wasser in Wein verwandelt haben soll. Jedes Jahr finden in der Woche um den Martinstag zur Erinnerung daran zahlreiche Martinsfeste statt. Das Martinsfest wird in ganz Slowenien gefeiert, auf dem Dorf ebenso wie in der Stadt.

Gerade in dieser Zeit reift der Wein, und auf den Martinfesten wird dem „unreinen“ und „sündhaften“ Traubensaft der Segen erteilt, der dadurch in richtigen Wein verwandelt wird. Auf den Martinsfesten mangelt es keinesfalls an Fröhlichkeit, an Musik, an lokalen kulinarischen Spezialitäten und natürlich nicht an Wein.

Obwohl die Martinsfeste überall stattfinden, kann man dieses Fest in slowenischen Weinkellern, Ausschänken und Weinberghäuschen ganz besonders authentisch erleben.

Überprüfen Sie die Feste von St. Martin.

Slowenische Weine

Slowenische Weine überzeugen nicht nur mit ihrem Geschmack und Aroma, sie strahlen vor allem Liebe, Fleiß und ...

Weinkeller

In entsprechend gekühlten Weinkellern, unter sorgsamer Aufsicht der slowenischen Winzer, entstehen Weine, die zur ...

Weinberghäuschen

Angenehme, mit Sorgfalt eingerichtete und authentische Unterkunftsmöglichkeiten auf den grünen Hügeln der ...

Auf dem Land

Überlassen Sie sich der harmonischen Symbiose von Mensch und Natur und spüren sie die Echtheit der ländlichen ...

Landkarte

Slowenien

Buchen & Kaufen

X

Cookies

Die Webseite verwendet sog. Cookies zur Verbesserung der Benutzererfahrung. Durch den Besuch und die Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.
Ich stimme zu
Einzelheiten nachlesen