Angebot bewerten:

Euro-Einführung in Slowenien 2007

Seite drucken In den Reiseplaner eingeben
Als erstes von 10 neuen EU-Mitgliedern, die 2004 der EU beigetreten sind, hat Slowenien mit dem 1.1.2007 den Euro als offizielle Währung eingeführt. Das Land zwischen der Adria und den Alpen ist somit der 13. Staat, der in die Europäische Wirtschafts- und Währungsunion (EWWU) eingetreten ist. Der slowenische Tolar wurde somit nach 15 Jahren als nationale Währung abgelöst und zum offiziellen Wechselkurs von 239,64 Tolar für 1 EUR umgetauscht. Auf den neuen Münzen sind abgebildet die Lipizzaner, der Triglav als höchster slowenischer Berg, France Prešeren als größter slowenischer Dichter und Verfasser der slowenischen Nationalhymne und anderes.
Ab Anfang März 2007 kann man den Tolar nur mehr in der slowenischen Nationalbank "Banka Slovenije" umtauschen.
 
 
Administrator : SPIRIT Slovenija | | last modified: 07.04.2010
Landkarte

Slowenien

Buchen & Kaufen

Reservierung
Suchen:

Anreise:
Tag
Monat
Jahr
Nächte
Zimmer
Erwachsene
Zimmer/Appartement
Kinder
SUCHEN
X

Cookies

Die Webseite verwendet sog. Cookies zur Verbesserung der Benutzererfahrung. Durch den Besuch und die Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.
Ich stimme zu
Einzelheiten nachlesen