Gaumen hoch: Slowenischer Tag des Essens

Published: 26.11.2020

Back to news

Gaumen hoch: Slowenischer Tag des Essens

Ein guter Tag beginnt in Slowenien mit einem Honigbrot. Diese und weitere Gaumenfreuden werden jeden dritten Freitag im November am „Tag des Essens“ gefeiert. Alles begann mit der Initiative des slowenischen Imkervereins: Er servierte lokalen Honig zum Frühstück in Schulen und Kindergärten. Aus dem Projekt „Honigfrühstück“ wurde im Lauf der Jahre der slowenische „Tag des Essens“. Im Fokus stehen lokal produzierte Lebensmittel und die gesundheitliche Bedeutung eines gesunden Frühstücks.

Gaumen hoch: Slowenischer Tag des Essens

Aufgrund der Covid-19-Epidemie kann das traditionelle slowenische Frühstück dieses Jahr nicht an Schulen und Kindergärten serviert werden. Umso mehr will man das Bewusstsein für gesunde Ernährung schärfen. Im Fokus stehen frische Lebensmittel wie Brot, Butter, Milch, Honig und Äpfel als Teil eines vollwertigen Frühstücks.

Der slowenische Tag des Essens unterstreicht die Bedeutung lokal produzierter Lebensmittel. So wird in der Bevölkerung das Bewusstsein für ganz verschiedene Ernährungsaspekte geschärft: die Unterstützung einheimischer Lebensmittelproduzenten, die Bedeutung häuslicher Selbstversorgung, die Bestäubung durch Bienen und andere Arten oder der Erhalt einer sauberen Umwelt.

Gesunde und lokal produzierte Lebensmittel sind die Basis der slowenischen Gastronomie. Sie konnte ihr Ansehen bereits weit über die Landesgrenzen hinweg steigern. Die Gastronomie ist eines der Schlüsselprodukte des slowenischen Tourismus. Als solches hat sie große Strahlkraft auf das gesamte Land und steigert das Ansehen Sloweniens weltweit.

Nächstes Jahr ist Slowenien Europäische Gastronomieregion. In diesem Jahr erschien der erste MICHELIN-Führer für Slowenien. Erfahren Sie mehr über die köstlichen Seiten Sloweniens auf unserer Website Taste Slovenia.

Gut zu wissen ist auch: Es waren die slowenischen Imker, die den Weltbienentag am 20. Mai initiierten. Warum der 20. Mai? Es handelt sich um den Geburtstag von Anton Janša (1734-1773), einem Pionier der modernen Bienenzucht.

Die Liebe der Slowenen zu ihren Bienen reicht weit zurück in die Vergangenheit. Sie wird von Generation zu Generation weitergegeben. Weitere interessante Fakten über Bienen und slowenischen Honig finden Sie in einer Broschüre, die der Slowenische Fremdenverkehrsverband und der Imkerverein veröffentlichten.

Back to news

Contact

Sales & Marketing
telephone: +38615898550
e-mail: sales@slovenia.info

Sign up for the Trade News

Be up to date about what’s happening in Slovenian tourism. By subscribing to our newsletter you will receive the latest trade news in the field of tourism and other current information on a monthly basis.

Share with friends

Add to favourites Share on Facebook Share on Twitter Share on LinkedIn Share on Vkontakte Recommend to a friend