Bessere Immunabwehr durch die Nutzung heißer Quellen

Published: 11.3.2020

Back to news

Bessere Immunabwehr durch die Nutzung heißer Quellen

In Slowenien wissen wir es schon lange: Naturheilbäder fördern die Gesundheit. Im Kampf gegen Corona (COVID-19) will nun auch China seine heißen Quellen zur Stärkung des Immunsystems nutzen.

Bessere Immunabwehr durch die Nutzung heißer Quellen
Die Behandlung mit Thermalwasser hat in Slowenien mehr als 600 Jahre Tradition. Insgesamt gibt es 14 staatlich anerkannte Naturheilbäder, die sich quer über das ganze Land erstrecken. Zahlreiche Beschwerden lassen sich dadurch lindern, Krankheiten vorbeugen und die Gesundheit stärken. Genau diesen Weg will man nun auch in China beschreiten. Frei nach dem Motto „ein gesundes Immunsystem ist der beste Arzt“ sollen heiße Quellen die Abwehrkräfte im Kampf gegen das Coronavirus verbessern.
In China entsteht derzeit das „Hot Spring Immunity Wellness Camp“. Initiator ist unter anderem das Forschungs- und Entwicklungsinstitut für Hydrotherapie- und Klimatherapie-Tourismus in China (Asia-Pacific Institute for Hydrotherapy and Climatotherapy Tourism, APIHC). Das Projekt umfasst ein 7-tägiges Programm zur Verbesserung der Immunabwehr. Es basiert auf der spezifischen Wasserqualität der heißen Quellen, dem Klima sowie den vorhandenen Einrichtungen des Tongjing Hot Spring Resort. Verläuft das Projekt in Chongqing erfolgreich, wird APIHC es im ganzen Land fördern.
Die Informationen stehen anschließend allen Interessierten weltweit zur Verfügung.

Back to news

Contact

Sales & Marketing
telephone: +38615898550
e-mail: sales@slovenia.info

Sign up for the Trade News

Be up to date about what’s happening in Slovenian tourism. By subscribing to our newsletter you will receive the latest trade news in the field of tourism and other current information on a monthly basis.

Share with friends

Add to favourites Share on Facebook Share on Twitter Share on LinkedIn Share on Vkontakte Recommend to a friend