Slowenien: Sport in der DNA

Published: 22.9.2022

Back to news

Slowenien: Sport in der DNA

7.000 Profisportler in einer facettenreichen Landschaft: Es gibt viele gute Gründe für Slowenien, sich in 2022 und 2023 als grüne und sichere Sportnation zu positionieren. Erfahren Sie hier mehr dazu.
 

Slowenien: Sport in der DNA

Slowenien: Sport in der DNA


Sport hat in Slowenien einen besonderen Stellenwert. Das Land inspiriert die Slowenen stets aufs Neue, ihre Freizeit aktiv zu gestalten. Auch im Tourismus kommt dem Sport eine wachsende Bedeutung zu. 
Wanderer, Radfahrer oder Läufer kreuzen ganz sicher Ihren Weg bei einem Besuch in Slowenien. Ein gesunder Lebensstil und eine Vorliebe für Bewegung durchdringen alle Facetten des Alltags. Es wundert daher nicht, dass Slowenien so viele Spitzensportler hat. 7.000 Profisportlerinnen und -sportler gehen ihrer Leidenschaft im Ballsport oder bei Outdoor-Aktivitäten nach. Gemessen am Bevölkerungsanteil gehört Slowenien mit seinen sportlichen Leistungen zur Weltspitze. Dem Sport ist sogar ein eigener Nationalfeiertag gewidmet: der Tag des slowenischen Sports am 23. September.
Slowenien eignet sich aufgrund von Klima und Landschaft ideal als Trainingsland. Es teilt sich in vier geographische Regionen: Alpen, Mittelmeerküste, Karst und Pannonische Tiefenebene. Trail-Running, Kajak- und Kanufahren, Alpinski und Langlaufen, 
(Eis-)Klettern, Wandern, MTB und Rennradfahren, Golfen – kaum eine Sportart, die man in Slowenien nicht unternehmen kann. Ein zusätzliches Plus: Die Distanzen der vier Regionen sind kurz und schnell zu erreichen. 
Viele gute Gründe, warum sich Slowenien in 2022 und 2023 verstärkt als grüne und sichere Sportnation positioniert und seine Kommunikationsmaßnahmen und –ziele dahingehend ausrichtet. Wichtige Unterstützer dabei: die heimischen Spitzensportler.
Spitzensportler unterstützen den Tourismus
Zahlreiche Slowenen zeigen Weltklasseleistungen im Sport. Einige der bekanntesten Namen sind als Markenbotschafter für den Tourismus unterwegs. 
Tadej Pogačar
Der Mann mit den Wunder-Waden verblüffte die Sportwelt, als er mit nur 21 Jahren als zweitjüngster Sieger 2020 die Tour de France gewann. 2021 wiederholte er diesen Erfolg und gewann obendrein die Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen in Tokio.
Primož Roglič
Erst fliegt er durch die Luft, jetzt durch die Straßen: Der ehemalige Skispringer ist heute ein Weltklasse-Radsportler. Er gewann als erster slowenischer Radsportler eine olympische Goldmedaille und holte sich weitere Preise, unter anderem bei der Tour de Slovenia 2018 und der Tour de France 2020.
Janja Garnbret
Mit ihren 23 Jahren gilt sie schon heute als Legende. Zahlreiche Goldmedaillen pflastern ihren Weg als Sportkletterin. So gewann sie als erste in der Geschichte dieser Sportart die olympische Goldmedaille und erzielte auch in Meisterschaften zum schweren Klettern und Bouldern zahlreiche Siege.
Luka Dončić
Der junge Basketballvirtuose ist schon länger unangefochtener Star der NBA. Als Teil der slowenischen Nationalmannschaft trägt er mit seinem Talent zu historischen Erfolgen des slowenischen Basketballs bei.

Verpassen Sie nicht die nächsten großen Sportereignisse in Slowenien:
•    IBU World Cup Biathlon vom 2. bis 8. Januar 2023
•    IS Alpine Ski World Cup Kranjska Gora vom 11. bis 13. März 2023
 

Back to news

Contact

Sales & Marketing
telephone: +38615898550
e-mail: sales@slovenia.info

Sign up for the Trade News

Be up to date about what’s happening in Slovenian tourism. By subscribing to our newsletter you will receive the latest trade news in the field of tourism and other current information on a monthly basis.

Share with friends

Add to favourites Share on Facebook Share on Twitter Share on LinkedIn Share on Vkontakte Recommend to a friend