Der erste, der Slowenien auf die Siegertreppchen der größten Radrennen befördert hat

Primož Roglič begann seine Sportkarriere im Skispringen, wo er schon als Junior Siegerluft geschnuppert hat. Nachdem er 2006 bei der Junioren-WM 2006 in Kranj die Silbermedaille im Teamspringen gewonnen und im Jahr darauf mit seinen Teamkollegen sogar den Siegertitel geholt hatte, musste er seine Liebe zum Wintersport aufgrund einer Verletzung aufgeben.

Doch seine Leidenschaft und sein Kampfgeist ließen ihn nicht lange untätig bleiben, und schon bald stellte sich der junge Roglič neuen sportlichen Herausforderungen. Aus den anfänglichen Radauffahrten auf die Rogla und die Berge der Region Zasavje erwuchsen herausragende Leistungen, die für immer in die Geschichte des slowenischen Straßenradsports eingegangen sind.

Heute ist er als Profiradrennfahrer weltweit unterwegs, doch kehrt er immer wieder nach Slowenien zurück. In seiner radbegeisterten Heimat hat er die Primož-Roglič-Stiftung ins Leben gerufen, mit der er jedes Jahr die Wohltätigkeitsveranstaltung „Goldene Runde mit Primož Roglič“ veranstaltet.

Rogličs historische Erfolge

Primož Roglič hat sich mit goldenen Lettern in die Geschichte des slowenischen Radrennsports eingeschrieben: Er war der erste Slowene, der eine Grand Tour gewann, der erste Slowene, der einen Gesamtsieg beim Giro d‘Italia holte und der erste Slowene, der bei der Tour de France das Gelbe Trikot getragen hat.

Erster slowenischer Gesamtsieger des Giro d‘Italia
2023
Olympiasieger im Zeitfahren
Tokio 2020
Einer von vieren in der Geschichte des Radrennsports mit mindestens drei Siegen bei der Vuelta a España
2021, 2020 und 2019
Erster Slowene mit einem Etappensieg bei der Tour de France
2017
Zweifacher Gewinner der Tour de Slovenia
2018, 2015

Radrennsiege

  • 12-facher Etappensieger bei der Vuelta a España
  • 3-facher Etappensieger bei der Tour de France
  • Critérium du Dauphiné (2024, 2022)
  • Volta a Catalunya (2023)
  • Fernfahrt Tirreno–Adriatico (2023, 2019)
  • Paris–Nizza (2022)
  • Baskenland-Rundfahrt (2021, 2018)
  • Lüttich-Bastogne-Lüttich (2020)
  • Tour de Romandie (2019, 2018)

Durchbruch in die Elite des Radsports

Es gibt nicht viele Radfahrer, die mit 22 Jahren ihr erstes Fahrrad kaufen und drei Jahre später bereits ein Radrennen, die Tour of Slovenia (2015), gewonnen haben. Primož ist sicherlich ein einzigartiges Sportphänomen, der sich von Anfang an das Ziel gesetzt hat, ein vielseitiger Radfahrer zu werden. Zuerst war er nur auf Bergetappen gut; aber zum Glück mangelt es Slowenien nicht an Bergen zum Training. Später wurde er jedoch auch auf flachen Strecken erfolgreich. Er trainierte speziell dafür auf den zahlreichen Radwegen in der Region Dolenjska.

Sein Talent wurde von den Scouts des niederländischen Teams Team Jumbo – Visma, einem UCI WorldTour‑Team, dem er noch heute angehört, erkannt. In den gelb‑schwarzen Trikots der Jumbo – Visma begann er, die Grenzen des slowenischen Radsports zu verschieben und wurde der erste Slowene, der Etappen bei den prestigeträchtigsten Radrennen der Welt gewann. Mit dem Gesamtsieg der Vuelta a España 2019 wurde er der erste Slowene, der einen Gesamtsieg bei einer Grand Tour, einem der drei großen dreiwöchigen Radrennen (Tour de France, Giro und Vuelta), geholt hat. Dass ihm die Vuelta auf den Leib geschrieben ist, bewies er mit zwei weiteren Siegen und gewann dadurch als dritter Radfahrer in drei aufeinanderfolgenden Jahren die Spanien-Rundfahrt. Seine Gesamtsiege bei der spanischen Vuelta sind nicht die einzigen bei den drei großen Rennen. Beim Giro d'Italia 2023 holte er sich das Rosa Trikot des Gesamtsiegers. Den Sieg konnte er sich bereits vor dem großen Finale in Rom sichern, als er die vorletzte Bergetappe, die Fahrt auf den Monte Lussari, unter lautstarkem Anfeuern der slowenischen Fans für sich entschied.

Er ist auch der erste Slowene, der sowohl bei den UCI‑Weltmeisterschaften als auch bei den Olympischen Spielen Medaillen gewonnen hat. Im September 2017 gewann er die Silbermedaille im Einzelzeitfahren bei der UCI‑Straßen‑Weltmeisterschaften in Bergen.Nachdem er die Tour de France 2021 verletzungsbedingt vorzeitig aufgeben musste, "explodierte" er bei den Olympischen Spielen in Tokio im Einzelzeitfahren und wurde nach einer bemerkenswerten Leistung Olympiasieger.

Slowenien, das Land der Champions

Primož Roglič ist einer der vielen slowenischen Spitzensportlerinnen und -sportler, die bei internationalen Wettkämpfen brillieren. Nach Olympischen Medaillen pro Kopf ist Slowenien an der Weltspitze! In der Sportwelt ist Slowenien ein wahres Phänomen. Viele fragen sich, worin das Geheimnis für die Sporterfolge dieses kleinen Landes im Herzen Europas liegt. Unten finden Sie einige Gründe für die Sporterfolge Sloweniens.

Weiterlesen

In den Winter- oder Sommerfamilienurlaub mit Familie Roglič

Zeit mit seinen Lieben ist für Primož Roglič das Kostbarste auf der Welt. Der Spitzensportler verbringt praktisch jeden freien Moment in Slowenien mit seiner Frau Lora und den gemeinsamen Kindern bei aktiven Erlebnissen in der Natur.

Mit Familie Roglič auf zwei Rädern durch die slowenische Steiermark

Der slowenische Spitzenradsportler Primož Roglič nutzt seine Freizeit gern für Streifzüge mit seiner Frau Lora und den beiden Kindern. Begleiten Sie die junge Familie auf ihrer Erkundungstour durch die Weinbauregion Štajerska.

Mehr

Mit Familie Roglič auf zwei Rädern durch die slowenische Steiermark

Mit Familie Roglič auf zwei Rädern durch die slowenische Steiermark

Der slowenische Spitzenradsportler Primož Roglič nutzt seine Freizeit gern für Streifzüge mit seiner Frau Lora und den beiden Kindern. Begleiten Sie die junge Familie auf ihrer Erkundungstour durch die Weinbauregion Štajerska.

Mehr

Unvergesslicher Winter in Slowenien nach dem Geschmack von Familie Roglič

Unvergesslicher Winter in Slowenien nach dem Geschmack von Familie Roglič

Wissen Sie nicht, wie Sie etwas Pfiff in Ihren Familien-Winterurlaub in Slowenien bringen? Lassen Sie sich von ein paar Vorschlägen des slowenischen Radsportprofis Primož Roglič inspirieren.

Mehr

Radwege in der Umgebung von Maribor

Radwege in der Umgebung von Maribor

Primož fährt gerne auf dem Mariborsko Pohorje bergauf. Am liebsten ist ihm der Aufstieg auf Areh, aber natürlich radelt er auch in allen anderen Teilen des Pohorje‑Gebirges. Das Mariborsko Pohorje bietet mehr als 20 Fahrradrouten mit einer Gesamtlänge von über 1.000 km, wobei der niedrigste Punkt auf 275 m ü. M. und der höchste auf 1.400 m ü. M. liegt. Wenn Sie lieber in der Ebene radfahren, können Sie aber auch durch die Weinberge in der Nähe von Maribor radeln.

Radabenteuer in der Region Dolenjska

Radabenteuer in der Region Dolenjska

In der Region Dolenjska verlaufen zahlreiche Radwege am Fluss Krka entlang, die durch die schöne Landschaft und an natur- und kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten vorbei führen. Es gibt 12 Radrundwege mit dem Ausgangspunkt entweder im Thermalbad Šmarješke Toplice oder bei den Hotels Otočec. Einige davon sind auch über 65 km lang. Für das Radtraining gibt es in der Region Dolenjska insgesamt über 540 km Radwege.

Rogličs Wohltätigkeitsengagement in Slowenien

Jedes Jahr organisiert die Primož-Roglič-Stiftung ein besonderes Fan-Event, bei dem gemeinsam für den guten Zweck geradelt wird: die „Goldene Runde mit Primož Roglič“. Als Botschafter der Miroslav-Cerar-Olympiastiftung richtete er 2023 eine spektakuläre Wohltätigkeitsveranstaltung zugunsten junger Sporttalente aus.

Mit dem Fahrrad kreuz und quer durch Slowenien

Entdecken Sie die Vielfalt der slowenischen Landschaft mit dem Fahrrad. In allen Teilen Sloweniens finden Sie Radwege nach ihrem Geschmack. Denken Sie an die Umwelt und erkunden Sie die Städte auf dem "klassischen" Fahrrad oder auf dem E‑Bike, das Sie auch in vielen slowenischen Städten mieten können.

Zehn Gründe, Slowenien mit dem Rad zu erleben

Entdecken Sie, warum Slowenien perfekt für Ihren Fahrradurlaub ist.

Zehn Gründe, Slowenien mit dem Rad zu erleben

Mehr

Straßenradfahren

Das Straßenradfahren ist eine in Slowenien weitverbreitete Sportart. Zahlreiche Wege sind auf den verschiedensten Geländen in vollkommen natürlicher Umgebung angelegt.

Straßenradfahren

Mehr

Radwandern

Sloweniens Radwanderwege sind die ideale Wahl, um das Land in all seiner Vielfalt zu entdecken.

Radwandern

Mehr

Auf der Suche nach Mountainbike-Erlebnissen in Slowenien

Lernen Sie den Mountainbike-Charakter Sloweniens auf den abwechslungsreichen Trails, Bikeparks und Mountainbike-Festivals kennen.

Auf der Suche nach Mountainbike-Erlebnissen in Slowenien

Mehr

Die größten Radevents in Slowenien

Treffen Sie Gleichgesinnte auf Radevents in ganz Slowenien!

Die größten Radevents in Slowenien

Mehr

Top-Straßenradtouren in Slowenien

Entdecken Sie, wo es in Slowenien lohnt, mit dem Straßenrad zu fahren.

Top-Straßenradtouren in Slowenien

Mehr

Die schönsten Radwege

Entscheiden Sie sich für unvergessliche Raderlebnisse auf den schönsten Radwegen.

Die schönsten Radwege

Mehr

Entdecken Sie die grünen Reiseziele Sloweniens mit E-Bikes

Entdecken Sie das grüne Slowenien auf einfache und nachhaltige Weise – mit E-Bikes.

Entdecken Sie die grünen Reiseziele Sloweniens mit E-Bikes

Mehr

Ich möchte den Newsletter erhalten.

Seien Sie über Ferien in Slowenien, Saisonangebote, aktuelle Veranstaltungen, Ausflugsmöglichkeiten und Reisen auf dem Laufenden. Holen Sie sich ein Stückchen des grünen Sloweniens in Ihr E-Mail-Postfach!

Mit Freunden teilen