Ein Hoch auf die Kultur

Die Kultur ist das Rückgrat der Identität eines jeden Volkes. Dessen sind wir uns auch in Slowenien bewusst und starten daher voller Stolz auf unseren kulturellen Nachlass und auf die moderne Schaffenskraft, die uns weltweit auszeichnet, ins Jahr 2019. Wir begehen einige Jubiläen, die wichtige Meilensteine für Sloweniens Kultur und Tourismus bedeuten. Wir feiern wichtige Ereignisse in der Geschichte der Stadt Ptuj und der Region Prekmurje und gedenken eines großen slowenischen Dichters und zweier bedeutender slowenischer Maler. Es ist Zeit für Kultur!

Wissen Sie, wie alt die älteste Stadt Sloweniens ist?

Die Stadt Ptuj, deren Anfänge bis in die Römerzeit zurückreichen, blickt auf eine ereignisreiche Geschichte zurück. 2019 begehen wir in der ältesten Stadt Sloweniens den 1950. Jahrestag der ersten schriftlichen Erwähnung der Stadt in Tacitus‘ Geschichtsbüchern. In die römische Geschichte Ptujs können Sie unter anderem mit folgenden Erlebnissen eintauchen:

Römische Stadtführung durch Ptuj

Auf die Spuren Poetovios, wie Ptuj in der Römerzeit genannt wurde, können Sie sich in Begleitung als Römer kostümierter Stadtführer begeben, die Ihnen den Geist der damaligen Zeit auf äußerst bildhafte Weise näherbringen.

Römische Spiele

Jedes Jahr finden in Ptuj die Römischen Spiele statt und auch im Festjahr wird vom 15. bis zum 18. August wieder die Zeit um fast 2000 Jahre zurückgedreht. Im Hauptteil des viertägigen Spektakels, an dem 800 kostümierte Römer teilnehmen werden, wird die von Tacitus beschriebene Versammlung der Feldherren im damaligen Poetovio vorstellen und die historischen Tatsachen und Ereignisse von vor 1950 Jahren auf lebhafte Weise näher beleuchten.

Website aufrufen

Ausstellung Osrčje Petovione

Im Landesmuseum Ptuj – Ormož können Sie im November die Ausstellung mit dem Titel Osrčje Petovione besuchen, wo unter anderem auch die neuesten archäologischen Entdeckungen im Zentrum Ptujs gezeigt werden.

Website aufrufen

 „Dein Dichter hat dir neu den Kranz verliehen.“

Mit diesen Worten beginnt der Sonnetenkranz, eines der größten Meisterwerke des bedeutenden slowenischen Poeten France Prešeren. Sein Trinklied Zdravljica ist seit der Unabhängigkeitserklärung Sloweniens im Jahre 1991 auch die slowenische Hymne. Das Leben des Dichters spielte sich am Anfang des 19. Jahrhunderts zwischen seinem Heimatort Vrba na Gorenjskem und den Städten Ljubljana und Kranj ab. Zum 170. Todestag Prešerens, den wir im kommenden Jahr begehen, werden Sie die Gelegenheit haben, den slowenischen Meister des dichterischen Wortes bei einem Besuch dieser Orte näher kennenzulernen. 

 

Vrba na Gorenjskem

Besuchen Sie Prešerens Geburtshaus in Vrba und begeben Sie sich auf den Kulturerbe-Pfad, der Ihnen auch die anderen berühmten Männer aus den Orten am Fuße des Stol, des höchsten Gipfels der Karawanken, offenbart.

Vrba na Gorenjskem

Mehr

Ljubljana

Machen Sie in Ljubljana auf dem Prešernov trg, einem der lebhaftesten Plätze der Hauptstadt halt, von wo Sie sich über die Dreierbrücke Tromostovje zum zentralen Markt Plečnikova tržnica begeben oder die lauschigen Winkel entlang des Flusses Ljubljanica erkunden können.

Ljubljana

Mehr

Kranj

In Kranj verbrachte der Dichter die letzten Jahre seines Lebens. Machen Sie einen Bummel durch die Prešeren-Stadt und entdecken Sie zahlreiche Kulturhäuser, die den Namen des Dichters tragen.

Kranj

Mehr

Zwei große slowenische Maler

Liebhaber von Kunst, insbesondere der Malerei, werden bei einem Besuch in Sloweniens Hauptstadt Ljubljana sicher auch in der Nationalgalerie vorbeischauen, die 2018 ihr 100. Gründungsjubiläum feierte. Unter den Gründern der Galerie war auch Rihard Jakopič, ein einzigartiger Impressionist und zum Teil Expressionist, der die Kunst in einen breiteren gesellschaftlichen Rahmen einspannte. Eine interessante Möglichkeit ihn zu „treffen“, ist eine Schnurrbarttour, bei der Sie von einem „Doppelgänger“ Jakopičs auf einen Streifzug durch die kulturellen Besonderheiten der slowenischen Hauptstadt mitgenommen werden.

Im kommenden Jahr begehen wir den 150. Jahrestag seiner Geburt. Vierzig Jahre weniger, also 110 Jahre, vergehen 2019 seit der Geburt des angesehenen slowenischen Malers Zoran Mušič. Besuchen Sie die Dauerausstellung seiner Arbeiten in der Nationalgalerie, in der sich alle Stationen seines Lebens widerspiegeln.

Website aufrufen

200 Jahre seit dem ersten Besuch der Höhlen von Škocjan 

Die Höhlen von Škocjan zählen zu den größten Besonderheiten, die der Karst zu bieten hat. Hier hat der Fluss Reka den größten bislang bekannten unterirdischen Cañon der Welt erschaffen. Die Höhlen von Škocjan standen als erste slowenische Sehenswürdigkeit auf der Welterbeliste der UNESCO. 2019 begehen wir den 200. Jahrestag des ersten Besuchs der Höhlen von Škocjan. Kommen Sie und überzeugen Sie sich von der Gewaltigkeit der Naturkräfte und der einzigartigen unterirdischen Kulisse.

Website aufrufen

25 Jahre touristische Erschließung des Antoni-Stollens

In der UNESCO-Stadt Idrija sind Sie praktisch überall vom reichen Erbe des einstigen Quecksilberbergwerks umgeben. Obgleich der Abbau des Zinnobererzes schon vor langer Zeit zum Erliegen kam, können Sie sich einen hervorragenden Einblick in das einstige Leben und die Arbeit der Bergleute verschaffen. Begeben Sie sich durch den im Jahre 1500 ausgehobenen Antoni-Stollen, den ältesten erhaltenen Bergwerkseingang Europas, ins Herz des zweitgrößten Quecksilberbergwerks der Welt. Hier erwarten Sie zahlreiche Abenteuer und vielleicht läuft Ihnen sogar der freche Bergwerkskobold Perkmandlc über den Weg. Dieses Jahr wird für das Bergwerk ganz besonders feierlich, wenn mit einer Reihe von interessanten Ereignissen das 25. Jubiläum der Eröffnung des Antoni-Stollens begangen wird.

Website aufrufen

Auf Streifzug durch Prekmurje

Ein Jahr nach dem Ersten Weltkrieg kam es in den Ländern der damaligen Donaumonarchie zu einer neuen Gebietsaufteilung. Nach den Pariser Vororteverträgen fiel das Gebiet von Prekmurje Slowenien bzw. dem damaligen Königreich der Serben, Kroaten und Slowenen zu. Der Erinnerung des Anschlusses von Prekmurje an die Heimat ist der Nationalfeiertag am 17. August gewidmet, der im kommenden Jahr, zum 100. Jubiläum dieses bedeutenden Wendepunkts, für die Region Prekmurje ganz besonders festlich sein wird.

Ein Streifzug durch Prekmurje ist aber das ganze Jahr hindurch wärmstens zu empfehlen. In Goričko ist Sloweniens größtes Schloss Grad einen Besuch wert. Schauen Sie auf der Liebesinsel oder bei der nahe gelegenen Babič-Mühle, einer von einst zahlreichen Mühlen an der Mur, vorbei. Eine Besonderheit der Region ist auch die Kirche in Bogojina, ein Meisterwerk des Architekten Jože Plečnik.  Im Frühjahr können Sie am See Soboško jezero durch das Tor nach Pomurje treten und im Pavillon Expano einen interaktiven Streifzug durch die Geheimnisse der Region unternehmen.

Weiterlesen

100 Jahre Universität Ljubljana

Wenn Sie in letzter Zeit auf dem Platz Kongresni trg in Ljubljana waren, werden Sie sicher an einem der dortigen Gebäude einen runden Countdown-Timer bemerkt haben. Sie fragen sich sicher, was es damit auf sich hat. Der Palast, an dem der Countdown-Timer angebracht ist, beherbergt die Universität Ljubljana, die im kommenden Jahr ihr 100. Gründungsjubiläum feiert. Die Zeit, die der Countdown-Timer herunter zählt, ist also die Zeit, die bis zu diesem bedeutenden Jubiläum verbleibt. Die Universität Ljubljana, die laut verschiedenen Weltranglisten zu den 500 besten zählt, vereint mehr als 400 Studienprogramme und ist die größte Universität Sloweniens.

Website aufrufen

Kulturell durchs ganze Jahr

Kulturell durchs ganze Jahr

Ereignisse, die Sie in Slowenien im Jahr 2019 auf keinen Fall verpassen sollten

Möchten Sie wissen, welche kulturellen und sportlichen Ereignisse das Jahr 2019 in Slowenien am meisten prägen werden?

Ereignisse, die Sie in Slowenien im Jahr 2019 auf keinen Fall verpassen sollten

Mehr

Kultur

Slowenien rühmt sich einer reichen kulturellen Überlieferung.

Kultur

Mehr

Ikonische Sehenswürdigkeiten

Ikonen Sloweniens, die einen großen Eindruck hinterlassen werden.

Ikonische Sehenswürdigkeiten

Mehr

Galerien und Museen

Museen und Galerien in Slowenien – Schatzkammern der Kunst von der Urzeit bis zur Gegenwart.

Galerien und Museen

Mehr

Ich möchte den Newsletter erhalten.

Seien Sie über Ferien in Slowenien, Saisonangebote, aktuelle Veranstaltungen, Ausflugsmöglichkeiten und Reisen auf dem Laufenden. Holen Sie sich ein Stückchen des grünen Sloweniens in Ihr E-Mail-Postfach!

Mit Freunden teilen

Zur Favoritenliste hinzufügen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf LinkedIn teilen Auf Pinterest teilen Auf Vkontakte teilen Einem Freund empfehlen