Der Frühling steht vor der Tür

Wenn die Schneedecke langsam weicht, erfüllt der Duft nach Frühling das Land. Die ersten Frühlingsboten, wie Nieswurz, Schneeglöckchen und Primel,  strecken bereits ihre Köpfchen aus dem Boden. Es liegen Freude und frische Energie in der Luft. Besuchen Sie auch die blühenden Parks und botanischen Gärten, die langsam erwachen und sich in blühende Gewänder hüllen.

Bergblumen an einer Stelle

Auch wenn die Natur in den Bergen ein wenig später aufblüht als in den Tälern, erstrahlt sie in einer nicht minder faszinierenden Farbenpracht. Die Hochalm Velika planina verschwindet unter einem violetten Krokus-Teppich. Ein unvergesslicher Anblick ist die Golica, die auch im Mai in Weiß gehüllt ist – nur das jetzt statt Schnee Narzissen den Gipfel in den westlichen Karawanken bedecken.

Wer die Alpenflora lieber im Tal kennenlernen möchte, sollte in den botanischen Alpengärten vorbeischauen. Zu den interessantesten und abwechslungsreichsten zählt der Garten Julijana. Er liegt im malerischen Trenta-Tal und begeistert mit rund 600 alpinen und submediterranen Pflanzenarten. Auf der Hochebene Golte lockt in einer Höhe zwischen 1300 und 1400 Meter der höchstgelegene botanische Alpengarten Europas. Hier finden Sie unter anderem ein Baum-Horoskop und einen Energiepunkt. 

Ode an die Alpenblumen

Lieben Sie den Duft blühender Bergwiesen? Im Spätfrühling, wenn sich die Natur in ihren schönsten Farben präsentiert, steht in Bohinj alles im Zeichen des Internationalen Alpenblumenfestivals. Streifen Sie über blühende Wiesen und lernen Sie in Begleitung fachkundiger Pflanzenkenner die facettenreiche Alpenflora kennen. Erleben Sie den Geschmack von Alpenblumen auf Ihrem Teller. Seien Sie kreativ mit Alpenblumen. Erleben Sie die Frühlingsblüte in guter Gesellschaft.

Website aufrufen

Botanische Oasen in der Stadt

Wenn Sie die slowenische Hauptstadt Ljubljana besuchen, sollten Sie im botanischen Garten vorbeischauen, der mit einem stolzen Alter von 200 Jahren Sloweniens älteste Kultur-, Wissenschafts- und Forschungseinrichtung ist.

Erkunden Sie den botanischen Garten in Maribor, wo Sie sowohl auf heimische Pflanzen des Pohorje-Gebirges als auch auf fremdländische Pflanzenarten treffen. Unweit der zweitgrößten Stadt Sloweniens liegt der kleine private botanische Garten Tal 2000. Hier können Sie die größte Sammlung slowenischer wild wachsender Wasserpflanzen – darunter auch einiger bedrohter Arten – bewundern.

Die Schönheit der Karstgärten

Obgleich das Wasser in der Karstwelt eher knapp ist, trifft man auch in diesem Teil Sloweniens auf wunderschöne Gärten. Der Botanische Garten in Sežana kann 200 Pflanzenarten aus aller Welt sein Eigen nennen. Besonderheiten des Gartens sind die anderthalb Jahrhunderte alten Zedern, zahlreiche grüne Rondelle und das Palmenhaus, das an das Schönbrunner Palmenhaus in Wien erinnert. Besonders sehenswert ist auch der Ferrarigarten in Štanjel, der architektonische Meisterwerke des berühmten im Karst beheimateten Architekten Max Fabiani und Pflanzen des Mittelmeerraums in sich vereint.

Spaziergang zwischen blühenden Beeten

Besuchen Sie das einzige eigenständige Arboretum Sloweniens! Nur wenige Kilometer von Ljubljana entfernt erwartet Sie das Arboretum Volčji Potok mit einem wahren Blütenmeer. Besonders eindrucksvoll ist es zur Zeit der Tulpenblüte. Neben unzähligen Blumen und mehr als 3500 Baumarten hat das Arboretum auch verschiedene Sonderausstellungen zu bieten.

Ende Mai und Anfang Juni findet in Kamnik eine Veranstaltung statt, bei der die gesamte Innenstadt mit Blumen geschmückt wird.

Auch der Blumenpark Mozirski gaj in der Nähe von Mozirje sollte auf Ihrer Besuchsliste nicht fehlen. Schlendern Sie durch die Allee der Europäischen Union, entdecken Sie den Nachkommen des ältesten Weinstocks der Welt und bewundern Sie die blühenden Gefilde vom Aussichtsturm des Parks. Ein Highlight von Mozirski gaj ist auch das Freilichtmuseum, wo Sie einen Einblick in das architektonische Erbe der umliegenden Orte erhalten.

Ich möchte den Newsletter erhalten.

Seien Sie über Ferien in Slowenien, Saisonangebote, aktuelle Veranstaltungen, Ausflugsmöglichkeiten und Reisen auf dem Laufenden. Holen Sie sich ein Stückchen des grünen Sloweniens in Ihr E-Mail-Postfach!

Mit Freunden teilen

Zur Favoritenliste hinzufügen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf LinkedIn teilen Auf Pinterest teilen Auf Vkontakte teilen Einem Freund empfehlen