Krieg und Frieden

Wenn der Schnee bereits die ersten Bergspitzen weiß getüncht hat, ist in den vom mediterranen Klima verwöhnten Teilen Sloweniens die Wandersaison noch in vollem Gange. Schlüpfen Sie in Ihre Wanderschuhe und durchstreifen Sie das slowenische Istrien und den Karst, entdecken Sie die herbstliche Schönheit des Vipava-Tals und der Goriška Brda und überzeugen Sie sich, dass die milden mediterranen Einflüsse sogar tief in die eigentlich alpine Landschaft des Soča-Tals reichen.

Hier erstreckte sich vor mehr als 100 Jahren eine der längsten Fronten des Ersten Weltkriegs – die Isonzo-Front. Sie reichte vom Zweitausender Rombon bis zum Golf von Triest und hatte eine Gesamtlänge von mehr als 90 km. Ihre Spuren sind bis heute erhalten. Verbinden Sie herbstliche Wanderfreuden mit einem Streifzug durch die Geschichte. Zum 100. Jahrestag des Endes des Ersten Weltkriegs (11. November) haben wir ein paar Tipps für einen Besuch einiger der wichtigstem Denkmäler der Isonzo-Front für Sie zusammengestellt, die der Weg des Friedens von den Alpen bis zur Adria vereint.

Weg Des Friedens von den Alpen bis zur Adria

Besichtigen Sie Kavernen, Schützengräben, Kriegsfriedhöfe, Beinhäuser und Freilichtmuseen auf dem Weg des Friedens von den Alpen bis zur Adria. Er dient der Erinnerung an die Isonzo-Front und der Mahnung gegen den Krieg, aber auch dem Entdecken der wunderschönen Landschaft an der smaragdgrünen Soča und im Karst. Wegen seiner Mission und seiner Hommage an den Frieden steht der Weg des Friedens auch auf der Vorschlagsliste zur Aufnahme ins Weltkulturerbe der UNESCO.

Website aufrufen

Streifzug durch Kobarid und Umgebung

Der Ort Kobarid und das Krn-Gebirge in seinem Hintergrund wurden stark vom Ersten Weltkrieg geprägt – beide waren nämlich Schauplätze einiger der schwersten Gefechte der Isonzo-Front. Einen Einblick in die Ausmaße der Kriegswirren und das Leben nach dem Krieg gewährt das Kobarider Museum. Mit Hilfe einer mobilen App können Sie erforschen, wie Kobarid vor 100 Jahren war. Steigen Sie zum italienischen Beinhaus über Kobarid hinauf. Um sich von Ihrem Streifzug durch die Kriegsgeschichte zu erholen, können Sie sich über die Napoleon-Brücke nach Drežnica aufmachen und den einzigartigen Kozjak-Fall bewundern.

Denkmäler und Museen mit Aussicht

Nutzen Sie die sonnigen Herbsttage für einen Aufstieg zu den Gipfeln oberhalb der Soča, die Geschichten aus der Zeit der Isonzo-Front erzählen und mit herrlichen Ausblicken begeistern, die von den Alpen bis zur Adria reichen.

Freilichtmuseum am Kolovrat

Besteigen Sie den 1115 m hohen Gebirgskamm Kolovrat, wo im Ersten Weltkrieg die Verteidigungslinie der italienischen Armee verlief und sich heute ein grenzübergreifendes Freilichtmuseum befindet. Wer den Aufstieg wagt, wird mit einzigartigen Blicken belohnt, die vom Kanin- und Krn-Gebirge bis zur friaulischen Ebene und zur Adria reichen.

Freilichtmuseum am Kolovrat

Mehr

Heilig-Geist-Gedächtniskirche auf der Javorca

Besuchen Sie die hölzerne Heiliggeistkirche auf der Javorca-Alm, eines der schönsten Denkmäler des Ersten Weltkriegs in Slowenien, das 2018 mit dem Europäischen Kulturerbe-Siegel ausgezeichnet wurde. Ein guter Ausgangspunkt für den Aufstieg auf die Javorca ist die Alm Polog, wo der typische Tolminer Käse hergestellt wird.

Heilig-Geist-Gedächtniskirche auf der Javorca

Mehr

Sabotin – Park des Friedens

Erobern Sie zu Fuß oder per Rad den Sabotin. Während des Ersten Weltkriegs war der Berg ein wichtiger strategischer Punkt über Gorica, heute ist er als „Park des Friedens“ bekannt. Besichtigen Sie auch die Kavernen und Schützengräben im Inneren des Berges. Entdecken Sie den natürlichen Reichtum und lassen Sie den Blick von den Julischen Alpen über die Goriška Brda und das Vipava-Tal bis zum Karst schweifen.

Sabotin – Park des Friedens

Mehr

Unterwegs auf den Wegen des Friedens im Karst

Die Wege des Friedens, die das gesamte Karstplateau durchziehen, führen durch ruhige Winkel der Karstlandschaft und offenbaren Ihnen das Erbe des Ersten Weltkriegs in dieser Gegend. Steigen Sie zum Aussichtsgipfel Cerje hinauf, wo ein Mahnmal in Form eines Turmes steht. Schlendern Sie zwischen Resten von Verteidigungsstellungen am Fuße des Cerje hindurch, wandern Sie die ehemalige Militäreisenbahnstrecke ab und besuchen Sie die kleinen Höhlen, die den Soldaten während des Krieges als Unterschlupf gedient haben.

Website aufrufen

Weitere Sehenswürdigkeiten, die es zu besuchen lohnt

Wenn Sie der Isonzo-Frontlinie folgen, gibt es noch einige andere Sehenswürdigkeiten, die auf jeden Fall einen Besuch wert sind.  Sie sind über gepflegte Wander- und Radwege erreichbar.

Russische Kapelle

Wenn Sie sich von Kranjska Gora in Richtung Bergpass Vršič aufmachen, stoßen Sie unterwegs auf die sog. Russische Kapelle, die den russischen Kriegsgefangenen, die 1916 beim Bau der Passstraße von einem Erdrutsch verschüttet wurden, gewidmet ist. Jedes Jahr Ende Juli findet hier eine Gedenkfeier statt.

Russische Kapelle

Mehr

Festung Kluže

Die Festung Kluže oberhalb der Koritnica-Klamm blickt auf eine bewegte Verteidigungsgeschichte zurück, die von der Zeit der Türkeneinfälle über die Napoleonischen Kriege bis hin zum Ersten Weltkrieg reicht. Heute ist die Festung auch eine beliebte Hochzeitslocation.

Festung Kluže

Mehr

Sveta Gora

Der Berührungspunkt des Vipava-Tals und des Soča-Tals ist heute ein bedeutendes Wallfahrtszentrum mit einem Franziskanerkloster. So wie der benachbarte Sabotin war auch die Sveta gora von der Isonzofront gezeichnet. Davon zeugen Schützengräben und Kavernen, zwischen denen ein markierter Wanderweg hindurchführt.

Sveta Gora

Mehr

Salcanobrücke

Die über den Fluss Soča führende Salcanobrücke (slow. Solkanski most) gilt als größte gemauerte Eisenbahn-Bogenbrücke der Welt. Die Brücke ist Teil der Wocheinerbahn, welche die Städte Jesenice und Nova Gorica verbindet. Heute fährt auf der Strecke auch ein Museumszug.

Salcanobrücke

Mehr

Monasterio Kostanjevica

Visita el monasterio franciscano, conocido por el panteón de los Borbones, en la colina que se levanta sobre Nova Gorica. En él está enterrado el último rey francés junto con los miembros de su familia. En la librería del monasterio conservan una valiosa colección de libros muy antiguos. En el parque de los alrededores crece una de las colecciones de rosas de la variedad borbones más grandes en el mundo.

Monasterio Kostanjevica

Mehr

Bei einem herbstlichen Streifzug die mediterrane Wärme genießen

Nutzen Sie die warmen Herbsttage für einen Streifzug durch jene Teile Sloweniens, die unter dem Einfluss des milden mediterranen Klimas stehen. Entdecken Sie die Besonderheiten der Orte, die lokale Küche und eine reiche Palette von Erlebnissen zwischen Alpen und Adria.

Fernwanderwege

Die Fernwanderwege führen über Berggipfel, durch Täler bis hin zum Meer.

Fernwanderwege

Mehr

Karst & Mediterranes Slowenien

Weltberühmte Überraschungen von Salinen bis zu Karsthöhlen

Karst & Mediterranes Slowenien

Karst & Mediterranes Slowenien

Mehr

Soča-Tal

Entfliehen Sie dem Alltagsstress und gönnen Sie sich aktive Erholung in malerischer Umgebung – in den Julischen Alpen, im Nationalpark Triglav und an der smaragdgrünen Soča.

Soča-Tal

Soča-Tal

Mehr

Der Karst

Die Welt unterirdischer Wunder, atemberaubender Naturphänomene und einzigartiger Aromen.

Der Karst

Der Karst

Mehr

Vipava-Tal

Die schlummernde Schönheit, die auch Lonely Planet empfiehlt.

Vipava-Tal

Mehr

Brda

Die sonnenverwöhnte Weinlandschaft zwischen Alpen und Mittelmeer

Brda

Brda

Mehr

Die schönste Eisenbahnstrecke Sloweniens

Wocheinerbahn – am schönsten mit dem Museumszug.

Die schönste Eisenbahnstrecke Sloweniens

Mehr

UNESCO Weltkulturerbe

Slowenische Welterbestätten

UNESCO Weltkulturerbe

UNESCO Weltkulturerbe

Mehr

Ich möchte den Newsletter erhalten.

Seien Sie über Ferien in Slowenien, Saisonangebote, aktuelle Veranstaltungen, Ausflugsmöglichkeiten und Reisen auf dem Laufenden. Holen Sie sich ein Stückchen des grünen Sloweniens in Ihr E-Mail-Postfach!

Mit Freunden teilen

Zur Favoritenliste hinzufügen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google Plus teilen Auf LinkedIn teilen Auf Pinterest teilen Auf Vkontakte teilen Einem Freund empfehlen