Die Schönheit ehemaliger Stollen

Wo einst die Grubenmaschinen polterten, lockt heute ein Labyrinth aus unterirdischen Gängen und Seen, die Sie in Begleitung eines Grubenführers ergründen.

 

 

Ein Bergwerk, das man nicht so leicht vergiss

Sie rudern 700 Meter unter der Erdoberfläche und ergründen ein riesiges Netz aus Schächten, Gruben und Stollen. Ein ehemaliger Knappe begleitet Sie auf den Spuren seines einstigen Arbeitsplatzes.

Ein sehr innerliches Erlebnis eines Bergwerks, das nach seiner Schließung im Jahre 1994 seine gesamte ursprüngliche Infrastruktur bewahrt hat. Seien Sie Teil der 350-jährigen Geschichte eines Bergwerks, in dem mehrere tausend Kilometer Gänge gegraben und ganze 19 Millionen Tonnen Erz abgebaut wurden.

Fakten, die Sie vielleicht noch nicht kannten?

 

Durch die ehemaligen Stollen führt auch ein fünf Kilometer langer Radweg, auf dem Sie die Unterwelt der Petzen in Begleitung eines Guides im Stirnlampenschein erkunden können.

Die Unterwelt der Petzen gehört zum UNESCO Global Geopark Karawanken, der 14 Gemeinden in Slowenien und Österreich umfasst.

Tief unter der Erde können Sie wunderschöne, seltene Minerale, wie orangefarbenes Wulfenit, weißes Kalzit, silberfarbenes Galenit und bräunliches Sphalerit bestaunen und berühren.

Aus dem Kärntner Blei waren unter anderem auch die Kugeln, mit denen sowohl Napoleons Soldaten in Nordafrika als auch die deutschen Soldaten vor Stalingrad geschossen haben.

Verlauf der Erlebnistour:

  • Treffen mit dem Guide im Infocenter Glančnik, wo Sie mit Helm und Stirnlampe ausgestattet werden.
  • Einstieg in den Original-Knappenzug. Fahrt ins Innere der Petzen durch einen 3,5 Kilometer langen Stollen bis zum Union-Schrägbau.
  • 91 Meter tiefer Treppenabstieg. Anlegen der Schutzausrüstung, bevor es ins Wasser geht. Paddeln auf dem unterirdischen Fluss bis zu den 700 Meter unter der Erdoberfläche liegenden Seen. Erforschen des unterirdischen Labyrinths aus durchfluteten Stollen und Wällen. Der Guide erklärt Ihnen die geologische Geschichte des Gebiets, die Entstehung des Bergwerks und das Vorkommen seltener Minerale.
  • Paddeln durch einen engen Stollen und Überquerung von Stromschnellen.
  • Rückkehr zu den Treppen und zur Garderobe, Umziehen und Rückkehr zu den verlassenen großen Wällen zur Arbeitsstätte Moring und Stärkung mit einer echten Kärntner Knappenjause.
  • Rückfahrt mit dem Knappenzug. Optional: Besichtigung der Museumssammlungen auf dem Glančnik.

 

Verfügbarkeit: Von Dienstag bis Sonntag, vom 20. Februar bis zum 20. Dezember.

Dauer: 4 bis 5 Stunden.

Ausgangspunkt: Infocenter, Glančnik 8, 2392 Mežica.

Preis: 42 € bzw. 47 € (in der Saison vom 1. Juni bis zum 30. September) pro Person, inkl.:

  • lokaler Guide
  • Fahrt mit dem Knappenzug
  • Knappenjause
  • komplette Leihausrüstung (Gummistiefel, Schutzanzug, Rettungsweste, Helm mit Stirnlampe) inkl. Kajak

 

Weiterlesen

Lernen Sie die atemberaubende Unterwelt der Petzen kennen

Erleben Sie eine unvergessliche Kajaktour auf den unterirdischen Seen eines ehemaligen Bergwerks.

Reservieren Sie eine Besichtigung

 

Podzemlje Pece d.o.o.
Glančnik 8
SI-2392 Mežica
tel.+386 (2) 870 01 80
E: info@podzemljepece.com

Website aufrufen

 

Ich möchte den Newsletter erhalten.

Seien Sie über Ferien in Slowenien, Saisonangebote, aktuelle Veranstaltungen, Ausflugsmöglichkeiten und Reisen auf dem Laufenden. Holen Sie sich ein Stückchen des grünen Sloweniens in Ihr E-Mail-Postfach!

Mit Freunden teilen

Zur Favoritenliste hinzufügen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf LinkedIn teilen Auf Pinterest teilen Auf Vkontakte teilen Einem Freund empfehlen