Ocenite ponudbo:

Projekt „Egozero”: Im Elektro-Auto durch Slowenien

Projekt „Egozero”: Im Elektro-Auto durch Slowenien


Romantische Schluchten, wildzerklüftetes, helles Karstgestein, türkisfarbenes Wasser...Die „Smaragdstraße” entlang der Soča bietet nicht nur beste Voraussetzungen für den Wildwassersport (Kajaking, Rafting und Canoning), sie  punktet auch mit einem reichen historischen Erbe, mit haubengekrönter Küche und mit Weingütern von Weltklasse in der Region Goriška Brda. Neuerdings lässt der Name „Smaragdstraße” (slow. Smaragdna pot) auch Umweltschützer aufhorchen. Auf der itb, der größten Tourismusmesse der Welt, wurde Anfang März ein Projekt vorgestellt, dass es ermöglicht, so gut wie emissionsfrei durch eine der schönsten Gegenden Sloweniens zu reisen. Das vom Institut für Zivilisation und Kultur in Ljubljana in Rekordzeit entwickelte Projekt ruht auf drei Säulen: minimale Luftverschmutzung, umweltfreundliche Unterkünfte und unkompliziertes Buchungssystem.
Ambitioniertes Ziel ist es, den Gästen hochwertige Urlaubserlebnisse zu bieten, sie näher an die Natur heranzuführen, ohne dass sich dadurch die Lebensqualität der lokalen Bevölkerung verschlechtert. Gemäß den Vorstellungen von einem nachhaltigen Tourismus soll das Projekt nur langsam d.h. schrittweise wachsen. Die nächste mit E-Auto oder Hybrid-Fahrzeug befahrbare Route ist ein „Grüner Gürtel” um Ljubljana, danach folgt eine Strecke zu den Bade-und Kurorten entlang der Thermenlinie.

Information:
Institut für Zivilisation und Kultur
Knafljev prehod 11
SI-1000 Ljubljana
Tel.: +386 1 425 04 75
www.egozero.si
www.smaragdna-pot.co

 

Slovenija

na zemljevid

Rezerviraj & kupi

Prihod
 
Odhod
 
Starost (ob prihodu)

Slovenija je družabna

             
Skrbnik : STO |
Prijavite napako/dodaj komentar
Prijavite napako/dodaj komentar
X

Piškotki

Spletno mesto uporablja t.i. piškotke za izboljšanje uporabniške izkušnje. Z obiskom in uporabo spletnega mesta soglašate s piškotki.
Se strinjam
Preberite podrobnosti