Angebot bewerten:

Istrien-Weinstraße

Seite drucken In den Reiseplaner eingeben
Anhöhen über dem Meer Das Hügelland im slowenischen Teil Istriens erstreckt sich vom mittelalterlichen Socerb und den Serpentinen von Črni kal, zwischen den Tälern der Flüsse Osapska reka, Rižana und Dragonja bis zur Meeresküste. Die Šavrin-Hügel und Bergrücken sind auf der einen Seite zur blauen Adria gewandt, auf der anderen Seite zum steinernen Karster Rand. Olivenbäume und Weinstöcke verleihen schon seit der Römerzeit diesem Stück Erde ein besonderes Flair.

Wie auch immer man diese Gegend nennt, Weinanbaugebiet von Koper, slowenisches Istrien oder Šavrinski Hügelland, die Landschaft ist immer gleich mystisch: mit mediterranem Klima, mediterranen Pflanzen und edlen Weinen: dem roten Refoško, dem goldenen Malvazija und dem aromatischen Rumeni Muškat (Gewürzmuskateller). Hier gedeiht ausgezeichnetes Olivenöl, von hier kommen die ersten Kirschen auf die Märkte im Hinterland und das erste Gemüse. Hier trafen in vergangenen Zeiten die slawische und die romanische Kultur aneinander und verliehen den drei Küstenstädten Piran, Izola und Koper das venezianische Flair. An der Weinstraße liegen Weingute, Bauernhöfe, Gasthäuser, Ölmühlen, Kunsthandwerker, die alle zum Besuch laden. Von der Weinstraße führen viele Wege zu interessanten Orten: von Socerb nach Hrastovlje, von Kubed nach Gradin, von Škofije nach Debeli Rtič, von Dekani über Marezige und Truške nach Koper...
Kurzum, ohne Landkarte sollten Sie sich nicht auf den Weg machen, außer bis zur nächsten Weinschenke, Osmica genannt!


 
Wein entlang der Weinstraße : Auf den Spuren von Refošk und Malvazija Die Istrianer im Land des Rofosco schwören schon seit jeher auf rote Weinsorten, die auf sandigem Mergelboden und unter mediterraner Sonne besonders gut gedeihen. Die bedeutendste Sorte ist natürlich der Refošk, der im klassischen Ausbau in offenen Bottichen gärt. Der dickflüssige und dunkle, fast violette Wein ist ein wahres Symbol der istrianischen Tradition, die auch hervorragende weiße Vertreter hat. Der istrianische Malvazija aus dem Hinterland von Koper hat ein volleres Bukett als in anderen Lagen. Der Rumeni muškat (Gelber Muskateller), eine der ältesten Rebsorten der Welt, enthält hier ein außerordentliches Aroma. Unter den Weißen werden noch der Chardonnay und der Sivi pinot (Grauburgunder), unter den Roten der Cabernet und Merlot hoch geschätzt. 
Anbieter an der Weinstraße : Vinakoper, Vinogradništvo Ferran & Rupnik, Vinoteka Brenta, Gostilna Majda, Turistična kmetija, Medljan, Osmica Krmac, Kmetija Mahnič
 
Von alten Dörfern zu Küstenstädten Der Mittelpunkt des Refošk liegt in Marezige, wo man im dortigen Weinkeller Weine und istrianische Spezialitäten auf die schönste Art probieren kann. Ein Ende der Weinstraße führt nach Koper, wo zahlreiche kulturgeschichtliche Schätze verborgen sind, darunter auch das größte Weinfass Sloweniens. Das andere Ende führt nach Socerb, wo man das Schloss und die Heilige Grotte besichtigen kann, vorbei an Osp mit der Grotte Grad und der Kletterwand, sowie Črni kal, wo die Überreste der einstigen Festung, der geneigte Glockenturm und das Benko-Haus mit einem gemeißelten Portal aus 1498 zu sehen sind. Zu den größten Sehenswürdigkeiten in Istrien zählt zweifellos der Ort Hrastovlje, wo hinter der Wehrmauer die Dreifaltigkeitskirche mit außerordentlichen Fresken steht. In Kubed ist der fünfseitige Turm sehenswert, in Sv. Peter kann man die Geschichte des Olivenanbaus kennenlernen und sich im Museum von Sečovlje mit der Geschichte der Meersalzgewinnung vertraut machen. Feste der Sinnen Die slowenische Küste von Ankaran bis Piran, von Koper und Izola bis Portorož bietet eine Reihe von Erlebnissen, vor allem im Sommer, wenn sich hier Festivals und verschiedene Veranstaltungen aneinander reihen. Ein Muss sind das bekannte Refošk-Fest, das in der dritten Maiwoche in Marezige stattfindet, das Fest des Hl. Nazarius im Juni, zahlreiche Dorffeste, die von Juni bis zum Martinstag im November in Kubed stattfinden und natürlich die traditionellen Buschenschenken. Zu Wein lässt sich der Geschmack Istriens am besten erleben - junge Spargel und Trüffel, Minestrone, Bakala, Fritule, Pince, Fuži, istrianischer Prosciutto, gekochte Štruklji und andere traditionelle Speisen. Informationen: TIC Izola, Sončno nabrežje 4, ++386 5 640 10 50 TIC Koper, Ukmarjev trg 7, ++386 5 663 20 10 TIC Portorož, Obala 16, ++386 5 674 02 31 


Tourist-Info-Center Prätorpalast, Koper 
Titov trg 3 
6000 
Koper 
Telefon : ++386 5 664 64 03 
Fax : ++386 5 664 64 06 
Internetseite : www.vinskacesta.si 

Next Exit 

Administrator : Turistično informacijski center Koper | ++386 5 664 64 03 | | last modified: 01.04.2009

Buchen & Kaufen

Reservierung
Suchen:

Anreise:
Tag
Monat
Jahr
Nächte
Zimmer
Erwachsene
Zimmer/Appartement
Kinder
SUCHEN
X

Cookies

Die Webseite verwendet sog. Cookies zur Verbesserung der Benutzererfahrung. Durch den Besuch und die Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.
Ich stimme zu
Einzelheiten nachlesen