Angebot bewerten:

Kobarider Geschichtsweg

Seite drucken In den Reiseplaner eingeben
Kobarid
Der Kobarider Geschichtsweg bringt einem das Geschehen rund um Kobarid von der Urgeschichte bis heute näher. Man startet im Museum Kobarid mit einer Multivisionsvorführung über die Isonzo-Front im I. Weltkrieg. Ihre tragischen Folgen bezeugt das Italienische Beinhaus bei der kleinen Antonkirche.
Dann geht es weiter zu den Überresten einer prähistorischen Festung, der Römischen Siedlung in Gradič und der Tonoc-Burg auf einem steilen und natürlich geschützten Hügel über der Soča. Hier kann man zu zwei gut erhaltenen italienischen Verteidigungslinien mit Schützengräben, Kavernen, Maschinengewehrnest und Beobachtungswarte wandern.
Auf einer Hängebrücke geht es über die Soča und den Bach Kozjak zum idyllischsten slowenischen Wasserfall, dem Großen Kozjak, der in einer düsteren Halle glitzernd in einen blaugrünen Kolk fällt.
Die steinerne Napoleon Brücke bildet den Schluss des Geschichtsweges.

 
Der historische Pfad von Kobarid wurde vom Tourismusverband Kobarid und vom Museum von Kobarid in einem Zeitraum von über 5 Jahren angelegt. Der Pfad verbindet Orte in der Umgebung von Kobarid, wo sich bedeutende historische, kulturelle sowie natürliche Denkmäler befinden: das Museum von Kobarid, die römische Siedlung auf der Anhöhe Gradič, das italienische Beinhaus, die Siedlung Tonocov grad, die italienische Verteidigungslinie, die Soča-Schlucht, die Wasserfälle des Gebirgsbaches Kozjak sowie die Napoleonbrücke.

 


Tourist-Info-Center Kobarid 
Trg svobode 16 
5222 
Kobarid 
Telefon : ++386 5 380 04 90 
Fax : ++386 5 380 04 91 
E-mail :  
Internetseite : www.dolina-soce.com 

Next Exit 

Administrator : LTO Sotočje | ++386 5 380 04 80 | | last modified: 28.08.2013

Buchen & Kaufen

X

Cookies

Die Webseite verwendet sog. Cookies zur Verbesserung der Benutzererfahrung. Durch den Besuch und die Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.
Ich stimme zu
Einzelheiten nachlesen