Angebot bewerten:

Polhograjska Grmada

Seite drucken In den Reiseplaner eingeben
Polhov Gradec
Der Berg Grmada (899 m) sieht von den Ebenen rund um Dobrova aus wie ein bewegter Bergrücken im Herzen des Mittelgebirges von Polhov Gradec mit einem ausgebildeten Horn. In der Phantasie der Menschen aus der Zeit der Illyrischen Provinzen hatte die Grmada die Umrisse der Nase des französischen Königs Ludwig XIV. Heute ist die Grmada bekannt für ihre Pflanzenvielfalt und ein bewegtes Gelände, das ein alpenländisches Bild vermittelt. Der relativ leichte Aufstieg in die so genannte steile Alpenwelt in der Nähe von Ljubljana und die die nicht zu große Höhenlage sind der Grund für die zahlreichen Besucher. Mit der traditionellen Nachtwanderung im Januar, an jenem Freitag, der dem Vollmond am nächsten ist, wird der Berg für eine Nacht ein berühmter Wandertreffpunkt in Zentralslowenien.

Aufstieg:
Zahlreiche gut markierte Wege aus verschiedenen Orten im Tal von Polhov Gradec führen zum Gipfel. Einer der Wege führt vom Dorf Belica über die Belška grapa. Von Dvor aus führt ein Weg über den Kucelj und kreuzt nach einigen Waldlichtungen den Weg, der von Polhov Gradec über den Pratkar führt. Dieser Weg, den Touristen mit einem Besuch von Polhov Gradec verbinden können, ist am beliebtesten. Zuerst führt der Weg vom Pratkar am Waldrand entlang bis zu der kürzlich fertig gestellten Hütte des Alpenverein Blagajana und weiter bis zum Dorf Ravnek, dann führt der Weg rechts vorbei am Steinbruch zum Sattel, wo sich eine Wegkreuzung befindet. Von hier ist es nicht weit bis zur Jägerhütte (Lovska koča), wo es wieder eine Wegkreuzung gibt. Der Weg nach oben führt über den Gebirgskamm und ist an manchen Stellen sehr steil und felsig, der andere Weg nach rechts hingegen ist flacher und weniger schwierig. Von der Grmada hat man eine schöne Aussicht auf Zentralslowenien bis hin zu den Julischen Alpen und den Steiner Alpen, auf das Ljubljana-Becken und die Region Notranjska mit den Bergen Snežnik und Nanos. Viele Wanderer kehren über den Mačkov graben zurück, ein malerisches Tal mit einem Bach, der über zahlreiche Deiche fließt.

In der Nähe der Wege fehlt es nicht an Gasthäusern. Wer nach Nordosten absteigt, kann sich im touristischen Bauernhof "Na Gontah" am Gonte-Sattel stärken. In der anderen Richtung, nach Polhov Gradec, liegt unter der Grmada im Weiher Setnica in der Nähe der Ursulakirche der Ausflugsbauernhof "Pri Mehačku". In Polhov Gradec kann man im "Pograjski dom" einkehren, das auf dem Weg Richtung Črni Vrh liegt, oder im Jahrhunderte alten Gasthaus "Pratkar", das auf einen schön gestalteten und gepflegten Parkplatz verweisen kann.

 
Dauer des Ausfluges : Eineinhalb bis zwei Stunden 

Schwierigkeitsgrad
leichte Tour 

Verlauf
im Mittelgebirge 

Höhenunterschied : 510 m

Wanderungsangebot
Familienausflüge, Gruppentouren, Winterwanderungen 



Polhograjska graščina 
Polhov Gradec 61 
1355 
Polhov Gradec 
Telefon : ++ 386 1 3640 083 
E-mail :  
Internetseite : www.dobrova-polhovgradec.si 


Planinsko društvo Blagajana 
E-mail :  
GPS Northing (N) : 46,0838 
GPS Easting (E) : 14,3329 
Fotografien
Administrator : Občina Dobrova - Polhov Gradec | ++386 1 360 18 00 | | last modified: 04.10.2012
Landkarte
GPS N: 46,0838
E: 14,3329

Buchen & Kaufen

Reservierung
Suchen:

Anreise:
Tag
Monat
Jahr
Nächte
Zimmer
Erwachsene
Zimmer/Appartement
Kinder
SUCHEN
X

Cookies

Die Webseite verwendet sog. Cookies zur Verbesserung der Benutzererfahrung. Durch den Besuch und die Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.
Ich stimme zu
Einzelheiten nachlesen