Angebot bewerten:

Mrzli vrh, Freilichtmuseum

Seite drucken In den Reiseplaner eingeben
Tolmin
Telefon: ++386 5 389 01 67
E-Mail:
www.potmiru.si
Über dem Sočatal, auf der linken Uferseite in der Nähe von Tolmin, erhebt sich der steile Hang des Mrzli vrh (1359m). Hier bietet sich ein schöner Ausblick auf das ehemalige Schlachtfeld der Isonzofront. Im Ersten Weltkrieg war Mrzli vrh ein bedeutsamer Schlüsselpunkt in der österreichisch-ungarischen Verteidigung des Tolminer Brückenkopfes. Es war das blutigste Kampfgebiet im oberen Sočatal.

Der Kamm des Mrzli vrh ist mit zahlreichen Gräben und Kavernen beider sich bekämpfenden Parteien versehen. Unter dem Berggipfel auf der nordöstlichen Seite des Hanges hat die österreichisch-ungarische Armee großräumige Kavernen ausgegraben. In einer von ihnen kann man einen Betonaltar sehen, welcher der Jungfrau Maria geweiht wurde. Er wurde im Jahre 1917 von ungarischen Soldaten des 3. Bataillons des 46. Infanterieregiments aufgestellt.

Die Überreste der österreichisch-ungarischen und der italienischen ersten Verteidigungslinie auf dem Mrzli vrh verbindet ein erschlossener Rundweg. Er führt an den noch bewirtschafteten Almen Pretovč und Lapoč vorbei, wo sie in den Sommermonaten Käse und Hüttenkäse kaufen können.


Zugang:
Der Besuch des Freilichtmuseums auf dem Mrzli vrh ist von zwei Seiten möglich:
Aus dem Dorf Zatolmin führt ein Schotterweg in Richtung der Alm Pretovč (2 Stunden Fußweg),
von der westlichen Seite ist der Zugang aus dem Dorf Krn möglich.
Der Weg aus dem Dorf Krn stimmt mit dem Europawanderweg E7 überein und steigt langsam bis zur Alm Pretovč (1,5 Stunden Fußweg) an. Von dort geht der Weg über eine Weide über der Alm bis zu einer Bodenerosion weiter, wo der Weg nach links abbiegt und gleich danach die Wände am südöstlichen Hang des Mrzli vrh erreicht. Hier hat die österreichisch-ungarische Armee ausgedehnte Kavernen ausgegraben. Vor ihnen befindet sich ein Rastplatz. Der Weg führt nach links weiter an den Kavernen vorbei.

Auf der Spitze steht ein Kreuz. Von der Alm Pretovč sind es etwa 40 Min. Fußweg. Aufgrund des mehrstündigen Fußwegs sollte die Tour auf den Mrzli vrh gut vorbereitet sein.


Geführte Ausflüge:
Die Stiftung Wege des Friedens im Sočatal organisiert Ausflüge auf dem Weg des Friedens und zu den Freilichtmuseen und anderen Schauplätzen der Isonzofront.


 


Die Stiftung »Wege des friedens im Sočatal« 
Gregorčičeva ulica 8 
5222 
Kobarid 
Telefon : ++386 5 389 01 66 
Telefon 2 : ++386 5 389 01 67 
Fax : ++386 5 389 01 68 
E-mail :  
Homepage : www.potmiru.si 


geführt
individuell
Kostenlos
GPS Northing (N) : 46,219 
GPS Easting (E) : 13,6954 
Fotografien
Administrator : LTO Sotočje | ++386 5 380 04 80 | | last modified: 02.03.2012

Buchen & Kaufen

X

Cookies

Die Webseite verwendet sog. Cookies zur Verbesserung der Benutzererfahrung. Durch den Besuch und die Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.
Ich stimme zu
Einzelheiten nachlesen