Angebot bewerten:

Fahrradweg K4 – Vom Karstrand bis zum Fuße des Berges Čičarija

Seite drucken In den Reiseplaner eingeben
Straße: Verdijeva ulica 10 6000 Koper
Telefon: ++386 5 664 64 03
Fax: ++386 5 627 16 02
E-Mail:
www.koper.si
Vom Parkplatz aus fahren wir auf der Hauptstraße durch das Dorf an der jahrhundertealten Kirche Sv. Martin (E-Punkt) vorbei nach Podpeč, wo wir uns das erneuerte Haus von Prkič, den Überrest der jahrhundertealten Baukunst unterhalb des Karstrandes, ansehen können. Interessant ist auch die überhängende Wand mit einer Grotte und einem Wehrturm aus dem 11. Jahrhundert, der sich hinter den Häusern erhebt. Kurz vor der Bahnunterführung biegen wir rechts ab, an den Häusern vorbei auf den Makadam Richtung Črnotiči (Wegweiser). Nach einem kurzen steilen Aufstieg richtet sich der Weg gerade aus. An der Abzweigung fahren wir geradeaus bis zur nächsten Abzweigung, wo wir links abbiegen, es folgt ein kurzer steiler Aufstieg auf den Gipfel des Karsthochlandes. Danach fahren wir wieder bergab durch den Wald Richtung Praproče, an der scharfen Linkskurve vor dem Dorf biegen wir rechts ab und gelangen bei einem mäßigen Aufstieg durch den Kieferwald zur Bahnunterführung. Dort biegen wir rechts auf die Makadamstraße aus Podgorje ab und setzen unsere Fahrt an den Abzweigungen nach Podpeč und Brežec vorbei fast waagerecht geradeaus fort. Danach folgt ein mäßiger Aufstieg entlang des Berghanges von Jampršnik. Von der linken Seite schließt sich die Straße aus Podgorje an (Makadamstraße), der Abhang wird etwas steiler, links zweigt der Weg nach Kojnik ab, wir fahren jedoch geradeaus und steigen auf die weitläufigen Felsheiden des südlichen Berghangs von Golič empor. Wenn wir den Wald verlassen, öffnet sich eine weite Aussicht in südwestlicher Richtung. Unser Weg wird kantiger und steigt noch immer in südöstlicher Richtung unterhalb des Gipfels des Kavčič an, wo der höchste Punkt von 828 m erreicht wird. Wir können aufatmen, da der anstrengendste Teil des Weges hinter uns liegt. Es erwartet uns weitgehend nur noch der Abstieg, für erfahrenen Radfahrer ein Genuss, alle anderen müssen aber sehr vorsichtig sein. Durch den Hohlweg fahren wir über die Felsebene bergab bis zu den Halbhöhlen und weiter im hohen Bogen nach links, auf dem vom Wasser zerwühlten Fahrweg auf die untere Felsebene. Am ersten Kreuzweg (der Fahrwege) verlassen wir unseren Weg, der Richtung Rakitovec abfällt, und biegen scharf rechts zurück auf einen weniger festen Fahrweg ab, der über die Wiesen der waagerechten Terrasse über Rakitovec mit einem schönen Ausblick verläuft. Über der Felsebene auf der rechten Seite steigt der Gipfel von Golič empor, unser Weg fällt ein wenig ab und wird verwaschener und kantiger, deshalb muss man sehr vorsichtig sein. Erfahrenen Radfahrern mit Fahrrädern mit Vollfederung steht ein einmaliger Genuss auf dem steifen, ein wenig waghalsigen Abstieg bis zum Bahnhof in Zazid bevor. Die ganze Zeit über verfolgt uns die Aussicht auf die Bucht von Triest mit den Juliern und Dolomiten im Hintergrund. Wir überqueren die Bahnstrecke und fahren auf der Makadamstraße an der Wasserquelle “Pod strugo“ vorbei bergab nach Zazid zum Ausgangspunkt unseres Rundweges. 



Schwierigkeitsgrad
schwer 

Trekking:
3 

MTB:
5 

Länge des Ausfluges : 23 km
Ausstattung : schwierig, Asphalt, Makadam, Fahrwege, Mountainbike; der technisch anspruchsvolle Abstieg bis zum Bahnhof Zazid erfordert viel Vorsicht, vor allem wegen des Gesteins und Falllaubes. Der Boden kann rutschig sein. 

Führungen
individuell 

Ausgangspunkt: Parkplatz beim Spielplatz in Zazid (Zufahrt von der Autobahn, Ausfahrt Črni Kal, aus Koper 18 km)

Wegverlauf: Zazid–Podpeč–Praproče–Jampršnik–Kameniščik–Zalipnik-–Kavčič–Bahnhof Zazid–Zazid

Höhe des Rundweges: Ausgangspunkt 387 m, Gipfel 828 m, Aufstieg 709 m

GPS-Spur: K4 – Zazid.gpx

Wegmerkmale: Karsthochland und Berghänge Golič und Kavčič mit reicher Flora, schöne Aussichten auf die Bucht von Koper und Triest mit Hinterland (herrliche Aussicht vom Aussichtspunkt beim Abstieg bis zum Bahnhof Zazid (markiert mit einem roten Stern).

Sehenswürdigkeiten: landeseigene enge Dörfer am Karstrand, Kirche Sv. Martin in Zazid, das Haus von Prkič und der Wehrturm in Podpeč.
Gastronomisches Angebot in Zazid.


 


6000 
Telefon : ++386 5 664 64 03 
Fax : ++386 5 664 64 06 
E-mail :  
Internetseite : www.koper.si 
GPS Northing (N) : 45,5054 
GPS Easting (E) : 13,9324 
Administrator : Turistično informacijski center Koper | ++386 5 664 64 03 | | last modified: 05.01.2012
Landkarte
GPS N: 45,5054
E: 13,9324

Buchen & Kaufen

Reservierung
Suchen:

Anreise:
Tag
Monat
Jahr

Nächte
Zimmer
Erwachs/Zmm.
Auf Google-Landkarten anzeigen
Erweiterte Suche
SUCHEN
X

Cookies

Die Webseite verwendet sog. Cookies zur Verbesserung der Benutzererfahrung. Durch den Besuch und die Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.
Ich stimme zu
Einzelheiten nachlesen