Angebot bewerten:

Berghütte Dom Petra Skalarja na Kaninu

Seite drucken In den Reiseplaner eingeben
Bovec
E-Mail:
Kategorie
** 

Hüttenverwalter : Francka Novak 
Seehöhe : 2260 m

Betriebsinformationen
geschlossen 

Die Hütte ist von Juli bis Ende der ersten Septemberwoche an Samstagen, Sonn- und Feiertagen geöffnet, außer wenn die Seilbahn außer Betrieb ist.
 
 
Betten : 42 
Schlafsaalbetten : 40 
Anzahl der Sitzplätze im Inneren : 80 
Beschreibung der Hütte:
Die Berghütte steht auf dem Sattel unterhalb des Gipfels Konjc (2287 m) in der Kanin-Gruppe der Westlichen Julischen Alpen, die nur teilweise in Slowenien liegen.
Für Gruppen mit mindestens 10 Personen wird die Hütte nach Vereinbarung auch außerhalb dieser Zeit geöffnet. In der Hüttenstube sind 80 Sitzplätze, eine Bar; 8 Mehrbettzimmer mit 42 Betten, ein Gemeinschaftslager mit 40 Betten; Toilette, Waschraum mit Kaltwasser; Ofenheizung in der Gaststube und den Schlafräumen; Regenwasser, Stromagregat und Photovoltaikanlage.
Aussicht:
Von Nordosten nach Südosten erheben sich über dem Bovec-Tal die Östlichen Julischen Alpen mit den Gipfeln von Razor über Triglav bis Krn;  nach Süden hin sieht man die Hänge des Kanin, die ins Soča-Tal abfallen, und den unteren Teil des Hauptgebirgskamms der Kanin-Gruppe mit den Gipfeln Vrh Laške Planje, Kamen  und Velika Baba, dann weiter südlich erhebt sich am linken Soča-Ufer der Polovnik, am rechten Ufer der Stol, noch weiter in der Ferne erstreckt sich hinter dem Matajur die Friauler Ebene, bei guter Sicht sieht man auch die Adria mit dem Golf von Triest; im Westen und Norden erstreckt sich in der Nähe der Hauptgebirgskamm der Kanin-Gruppe mit den Gipfeln Visoki Kanin und Prestreljenik, rechts vom Bergkamm sieht man hinter den Osthängen des Kanin die Gipfel des Mangrt und des Jalovec.
Zugang zur Hütte:
Anfahrt mit dem Auto oder Bus bis zur Talstation der Gondelbahn bei Bovec, dann mit der Gondelbahn bis zur oberen Bergstation (Empfehlung: vor allem im Sommer vorherige Erkundigung nach dem Fahrplan der Seilbahn), von dort durch Veliki graben im Sommer 40 Minuten, im Winter 1h. Bushaltestelle Bovec: mit der Seilbahn bis zur Bergstation und durch Veliki graben im Sommer 40 Minuten, im Winter 1h; von Bovec auf der Straße zum Dorf Plužna und dann über die Alm Planina na Pečeh, weiter unterhalb der Wände des Turn in Skedenj, an den Überbleibseln der alten Hütte unterhalb des Krlišče vorbei und über Kaninski podi 6 bis 7h.
Interessante Wandertouren:
Visoki Kanin (2587 m) über Dolgi prodi 2h 30min; Prestreljenik (2499 m) an der oberen Seilbahnstation vorbei 2h; Rombon (2208 m) an der oberen Seilbahnstation vorbei, dann über den Sattel Preval (2067 m) und über den Pass unterhalb des Vrh Ribežnov 6h (von Rombon Abstieg nach Bovec 4h).
Verbindungen mit anderen Hütten:
Auf der slowenischen Seite der Kanin-Bergwelt gibt es keine weiteren Hütten; ein Abkommen, das die Grenzübertritte zu den Hütten auf der italienischen Seite regelt, ist noch nicht abgeschlossen.

 
GPS Northing (N) : 46,3539 
GPS Easting (E) : 13,4684 
Administrator : LTO Bovec | ++386 5 384 19 19 | | www.bovec.si... | last modified: 05.11.2004
Landkarte
GPS N: 46,3539
E: 13,4684

Buchen & Kaufen

Reservierung
Suchen:

Anreise:
Tag
Monat
Jahr
Nächte
Zimmer
Erwachsene
Zimmer/Appartement
Kinder
SUCHEN
X

Cookies

Die Webseite verwendet sog. Cookies zur Verbesserung der Benutzererfahrung. Durch den Besuch und die Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.
Ich stimme zu
Einzelheiten nachlesen