Angebot bewerten:

Der Reigen des Adrenalins und der Tradition von Gorenjska

Seite drucken In den Reiseplaner eingeben
Betreiber : Spin Travel

Straße: Slovenska cesta 81 1234 Mengeš
Telefon: ++386 40 170 876
Fax: ++386 1 723 01 34
E-Mail:
www.spin-travel.com
1.Tag
Treffpunkt beim alten Postamt „Stara pošta“ in Kranj um 9.00 Uhr

Ein guter Start am Morgen prägt den Tag. Deswegen beginnt unser Tag mit einem guten Kaffee und den hervorragenden Prešern-Kugeln in der angenehmen Atmosphäre der Altstadt von Kranj. Nach der erfrischenden morgendlichen Einleitung empfängt uns im alten Stadtkern von Kranj unser Reiseführer, um uns durch die geheimnisvollen Stollen zu führen, die das alte Kranj verbinden. In den Stollen erkunden wir alle Geheimnisse dieser interessanten Anlage und schließen unsere Besichtigung mit dem ersten „kleinen“ Adrenalinerlebnis ab – mit einer Simulation eines Luftangriffes, die uns mit erschütternden Tönen an die grausame Zeit des Zweiten Weltkrieges erinnert. Nach ungefähr zweistündiger Besichtigung der Stollen von Kranj fahren wir Richtung Ljubelj/Loibl-Pass. Der erste Halt bietet wieder Erkenntnisse über die Grausamkeiten der Kriege. Beim Denkmal der KZ-Häftlinge unterhalb des Loibl-Passes gedenken wir der Opfer des einst berüchtigten Konzentrationslagers Mauthausen aus dem Zweiten Weltkrieg. Es folgt ein unterhaltsamer zweistündiger Ausflug in den Adrenalinpark Ljubelj, wo wir uns zahlreichen Adrenalinherausforderungen stellen. Da nach einem solchen Adrenalinabenteuer der Hunger bestimmt groß ist, werden wir uns ein echtes slowenisches Mittagessen gönnen. Dies soll aber nicht nur ein Mittagessen sein, sondern ein richtiges kulinarisches Erlebnis beim Kosten der im Gasthaus Jezeršek zubereiteten slowenischen Gerichte. Nach diesem genussfreudigen Mittagessen steht bis zum Abend Ausruhen auf dem Programm, um dann für eine fröhliche slowenische Feier fit zu sein.

2. Tag

Der erste Halt ist im Haus mit Tradition Lectar, wo wir in der Lectar-Werkstatt, bekannt für die Herstellung von Lebkuchenherzen, empfangen werden. Die Produktion ist ein kompliziertes und langes Verfahren, das insgesamt mindestens eine Woche dauert. Bei Lectar ermöglicht uns eine kurze Präsentation Einblick in das noch heute erhaltene alte, traditionelle Herstellungsverfahren.. Die Mädchen tragen die traditionelle Nationaltracht aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Mit der Herstellung der Lebkuchenherzen erleben wir eine Zeitreise zurück in jene Zeit, als die Zeit noch anders verlief und die Meister noch geschätzte Handwerker und Wahrer der Volksüberlieferung waren.
Unser Weg führt uns weiter durch Bled bis zum nahe gelegenen Tal des Flusses Radovna. Hier treffen wir einen Hirten, der uns das Schafschur-Verfahren zeigt. Einerseits ein sehr lustiges Erlebnis, anderseits sehen wir aber auch, dass die traditionelle, in der Vergangenheit übliche manuelle Schafschur mit einer Schere sehr anstrengend ist. Ein großer Spaßfaktor ist auch die Möglichkeit, sich selbst beim Schafscheren zu versuchen. Danach folgt ein Aufstieg auf ein anderes wunderschönes Alpenplateau mit himmlischer Aussicht auf das Bohinj-Tal. Hier kann man wortwörtlich die Stille der Natur hören. Nur aus der Ferne sind die Kuhglocken von den an den Böschungen dieses Alpentals weidenden Kühen zu hören. Vom Gipfel geht es talwärts ins Tal der Hirtenhütten. Dort werden wir zuerst von märchenhaften Figuren Bedanc und Pehta begrüßt und noch von einem Einheimischen – einem echten, noch lebenden Almhirten empfangen. Wir erfahren die Geschichte seines Lebens und wie es ihn auf diese Hochebene verschlagen hat. Er zeigt uns seine eigene Sennerei und auch die Dorfkäserei, wo die Sennen einst ihre Milch hingebracht und den Käse hergestellt haben. Wir können auch die hausgemachten Käselaibchen, Salamis und Schmalz kosten, die der Senn zubereitet hat. Dazu gehört natürlich auch ein Stamperl Schnaps. Ganz zum Schluss verzaubert uns eine echte Alpenmelodie, die wir entweder auf einer Hirtenflöte oder mit Glocken spielen und so die Stille der Alpen im wunderschönen Tal unterbrechen werden.

Beim Projekt machen folgenden Sämänner mit:
- die Alpenmelodie: Spin Travel
- der Adrenalinpark: Koren Sports
- der Lebkuchen-Workshop: das Gasthaus Lectar
- die Stollen unter der Altstadt von Kranj – das Tourismusamt Kranj
- der Slowenische Abend - Židana Marela
- das Zentrum der Kochkunst „Slowenien, wahrhaft köstlich“ – Jezeršek gostinstvo d.o.o.
 

Führungen
geführt 

1. Tag
Preis für min. 6 bis max. 30 Teilnehmer: 95 €/Person
Aufpreis für den Slowenischen Abend: 35 €/Person
Im Preis enthalten:
Kaffee und Prešeren-Kugeln,
Eintritt in die Stollen und die Luftangriff-Simulation,
Eintritt in den Adrenalinpark Ljubelj – das Programm „Adrenalinček“,
Mittagessen im Kochtempel „Hiša kulinarike Jezeršek“,
der Reiseleiter,
die Fahrt (Transporter oder Bus),
die Organisation und MwSt.

2. Tag
Preis für min. 6 bis max. 15 Teilnehmer: 91 €/Person
Der Preis enthält:
der Lectar-Workshop: die Lebkuchenherzen-Herstellung,
die Präsentation der Schafschur,
der Besuch des Almhirten und die Besichtigung der Sennerei,
der hausgemachte Aufschnitt beim Almhirten,
der Reiseleiter,
die Fahrt (Transporter oder Bus),
die Organisation und MwSt.

 
Fotografien
Administrator : Zavod Novi turizem | | last modified: 31.01.2011
Landkarte

Slowenien

Buchen & Kaufen

Reservierung
Suchen:

Anreise:
Tag
Monat
Jahr

Nächte
Zimmer
Erwachs/Zmm.
Auf Google-Landkarten anzeigen
Erweiterte Suche
SUCHEN
X

Cookies

Die Webseite verwendet sog. Cookies zur Verbesserung der Benutzererfahrung. Durch den Besuch und die Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.
Ich stimme zu
Einzelheiten nachlesen