Angebot bewerten:

Die Burg Rajhenburg

Straße:
Cesta izgnancev 3, 8280 Brestanica

Die 2012 komplett renovierte Burg Rajhenburg herrscht auf dem 60 m hohen felsigen Pier über dem Fluss Sava schon seit Jahrhunderten. Die mit den neuen Forschungen ausgedrückte Zweifel an der Richtigkeit der ersten urkundliche Erwähnung im Jahr 895, haben keinen Einfluss auf die Bedeutung des Bereiches und der Familie, die aus den Ministrialen-Verwaltungsaufgaben in eine einflussreiche Familie, die nach der Burg Rajhenburg benannt wurde, überging. Sie wurden auch zu Rittern getauft. Unter den vornehmsten war der erste Ritter Hans, die hohe Positionen in der Armee von Maximilian von Habsburg im 15. Jahrhundert erreicht hatte. Die Burg Rajhenburg auf dem Felsvorsprung oberhalb vom Fluss Sava, herrscht schon mindestens seit dem 9. Jahrhundert. Die erste schriftliche Erwähnung im Jahr 895 beinhaltet die Festung und den Bereich, und die Festung wurde am Anfang des 10. Jahrhunderts im Kampf mit den Ungarn abgerissen. In den Jahren von 1131 bis 1147 hat die Burg der Erzbischof Konrad von Salzburg wieder aufgebaut, worüber der älteste romanische Teil zeugt. Die Burg ging zur Verwaltung den Ministerialen, die nach ihr benannt wurden. Zur Zeit der späten Gotik wurde eine neue gotische Kapelle gebaut, die 1520 geweiht wurde. Nach deren Aussterben im Jahre 1570, haben viele Besitzer der Burg neue Elemente hinzugefügt. Zum Zeitpunkt des Eigentums von Galla pl. Gallenstein (ihr Wappen ist auf dem Portal) entstanden neue vordere Innenflure und diese gaben der Burg das heutige Bild. Im Jahre 1881 kauften die Burg die Trappistenmönche und errichteten sie für ihre eigenen Bedürfnisse. Im April 1941 haben die Deutschen die Mönche vertrieben und die Burg zu einem Umzugslager für die vertriebenen Slowenen eingerichtet. Nach dem Krieg im Jahr 1947 wurde die Burg verstaatlicht und hier war das Gefängnis. Seit 1968 ist hier ein Museum und hier werden Veranstaltungen organisiert. Nach der erfolgreichen Gebäudesanierung (2011-2012) steht die Burg unter der Verwaltung des Kulturheimes von Krško, Einheit Burg Rajhenburg. Neben den zahlreichen und vielfältigen Veranstaltungen (Konzerte, Theater, Vorträge, etc.) werden hier Dauer- und Wechselausstellungen und Aktivitäten organisiert. Sorgfältig ist auch die Umgebung vor der Burg eingerichtet, wo seit 2014 ein Kräutergarten mit Pavillon ist, ein wichtiger Bestandteil der Tätigkeit sind auch das Schloss-Café und die Galerie der feinen Weine. Wichtig und besonders interessant ist die Architektur der Burg, die vom Wachstum der Burg seit dem 12 Jahrhundert bis zur letzten Renovierung zeugt. Ein Spaziergang um die Burg gibt den Einblick in die Entwicklung der Architektur und in die Lebensweise seit der Romanik (romanischer Saal und Raum), über die Gotik und der Renaissance bis zur Moderne und fällt über alle vier Himmelseiten und über den mächtigen Fluss Sava. Die Burg hat zwei Kapellen: eine romanische aus dem 12. Jahrhundert und eine gotische aus dem 16. Jahrhundert. Der Renaissancewohnteil endet mit einem interessant bemalten dreieckigen Raum, wo die Legende der Hl. Kunigunde und der christlichen Tugend dargestellt ist. Über Brestanica lernen die Besucher über das Ende des 19. Jahrhunderts und des 20. Jahrhunderts durch die Sammlung von Postkarten. Nach dem Besuch des Burggefängnisses und des Rundturms treten die Besucher in die mit Möbeln „angezogene“ Zimmer aus den Sammlungen des Museum Sloweniens, wo sie auch die Geschichte über die Wiege des Šrajbarski Turn (Šrajbar Turm) kennenlernen. Die erste Dauerausstellung präsentiert das Leben und die Arbeit der Trapistenmönche. Sie haben als die Ersten Schokolade (seit 1896), sowie Liköre und den Käse Trapist, hergestellt. Im Oktober 2014 eröffnet das Museum der neueren Geschichte von Slowenien, Einheit Brestanica, eine Dauerausstellung über die slowenischen Vertriebenen, die einen wichtigen Teil der Geschichte der Burg, der Nation und des Landes darstellt. In der Burg sind auch das Haus der Reben, des Weins und die Schokoladenproduktion Kunej stellt hier die Trapistenschokolade her und im Museumsshop finden wie noch andere Produkte der heimischen Handwerker.
Wie mit den meisten Burgen, gibt es auch in Hinsicht mit Rajhenburg viele Sagen und Legenden, die bekannteste ist die Legende der zwei Brüder aus dem 14. Jahrhundert. Beide lebten auf ihrer Rajhenberger Burg - einer oben, einer unten (diese Burg wurde leider nicht mehr aufgebaut). Nach ewigen Streitereien und mit Hass sind beide ins Verderben gestürzt. Es gab auch große Erwartungen über die Entdeckungen der Geheimgänge und Schätze während der Renovierungen, die aber bestätigten, dass die Burg stabil auf den mächtigen Felsen über dem Fluss Sava steht.

 


Die Burg Rajhenburg 
Cesta izgnancev 3 
8280 
Brestanica 
Telefon : ++386 7 620 42 16 
E-mail :  
Homepage : www.gradrajhenburg.si 


geführt
Zugang für Behinderte
GPS Northing (N) : 45,9891 
GPS Easting (E) : 15,4665 

Brestanica

Ort: Brestanica
Landkarte

Buchen & Kaufen

Anreise
 
Abfahrt
 
Alter der Kinder (bei Reiseantritt)

Slowenien - ein geselliges Land

             

Fotografien

   
Administrator : Center za podjetništvo in turizem Krško | ++386 7 490 22 20 | | www.visitkrsko.com...
Melden Sie einen Fehler.
Melden Sie einen Fehler.
X

Cookies

Die Webseite verwendet sog. Cookies zur Verbesserung der Benutzererfahrung. Durch den Besuch und die Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.
Ich stimme zu
Einzelheiten nachlesen