Angebot bewerten:

Zgornje Jezersko, Kirche St. Oswald (Cerkev sv. Ožbolta)

Seite drucken In den Reiseplaner eingeben
Straße: Zg. Jezersko 104 4206 Zgornje Jezersko
Die Filialkirche St. Oswald wurde um 1320 errichtet. Der Grundriss weist ein quadratförmiges Kirchenschiff auf, das mit einem Flachdach gedeckt ist, und einen Chor, der gewölbt ist. Auf der Chorfassade ist in mehreren Schichten der hl. Christophorus dargestellt. Die letzte Schicht stammt aus dem 16. Jh.

Im Kirchenschiff befinden sich Fragmente von Fresken aus dem 14. Jh. Erkennbar ist das letzte Gericht und die Anbetung der hl. Drei Könige. Der Triumphbogen und der Chor wurden 1490 von einem begabten Kärntner Maler bemalt. Auf dem Bogen des Altarraumes sind im Schema des Krainer Chors Symbole der Evangelisten und Engel mit Märtyrervorrichtungen dargestellt. An den Wänden finden sich Szenen vom Leidensweg Christi, des eucharistischen Christus und einige andere Motive, z.B. Gabendarbringung von Kain und Abel. Den zentralen Schlussstein schmückte vermutlich ein gemeißeltes Bildnis des Christus. Der kostbare gotische Altar des Kirchenschutzheiligen (1430) wird in der Nationalgalerie aufbewahrt. Der barocke Altar ist für die Gewölberippen im Chor sogar überdimensioniert.

 


Marjana Karničar - Košir 
4206 
Zg. Jezersko 
Telefon : ++386 4 2541 055 


geführt
individuell
Kostenlos
GPS Northing (N) : 46,3955 
GPS Easting (E) : 14,4902 
Administrator : TIC občine Jezersko | | last modified: 26.05.2006
Landkarte

Zgornje Jezersko

Landkarte
GPS N: 46,3955
E: 14,4902
Ort: Zgornje Jezersko

Buchen & Kaufen

Reservierung
Suchen:

Anreise:
Tag
Monat
Jahr
Nächte
Zimmer
Erwachsene
Zimmer/Appartement
Kinder
SUCHEN
X

Cookies

Die Webseite verwendet sog. Cookies zur Verbesserung der Benutzererfahrung. Durch den Besuch und die Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.
Ich stimme zu
Einzelheiten nachlesen