Angebot bewerten:

Kloster Kostanjevica

Seite drucken In den Reiseplaner eingeben
Straße: Škrabčeva 1, Postf. 303 5000 Nova Gorica
Telefon: +386 5 330 77 50
Fax: +386 5 330 77 51
E-Mail:
www.samostan-kostanjevica.si

In unmittelbare Nähe des Stadtzentrums von Nova Gorica, auf dem 143 m hohen Hügel Kostanjevica, steht die Kirche Mariä Verkündigung und das daran anschließende  Franziskanerkloster. Auf der Kapelle, so wird dieser Ort von den Einheimischen genannt, steht das alte Wallfahrtsheiligtum mit seiner abwechslungsreichen Geschichte und reichen Schätzen der Vergangenheit. Kostanjevica befindet sich seit bereits 180 Jahren in der Obhut der Franziskanermönche und ist ein geistiges Zentrum, ein Denkmal der Sakralkunst sowie Kultur- und Geschichtsdenkmal (Grabstätte der Bourbonen und Klosterbibliothek).

 

Das kulturgeschichtliche Bild Kostanjevicas ist auch durch die Gruft der letzten Nachkommen des französischen Königsgeschlechts der Bourbonen geprägt. In der Juli-Revolution 1830 wurde der Bourbonenkönig Karl X. abgesetzt und gemeinsam mit seiner Familie aus Frankreich vertrieben. Bei Coronini, einem Grafen von Gorica, fand die Familie Zuflucht. Ihr Wunsch war es in Kostanjevica begraben zu werden. Darum ist der Ort heute auch als »Kleines St.Denis« bekannt.  

 

Die Klosterbibliothek wurde nach Pater Stanislav Škrabec benannt, dem größten slowenischen Sprachwissenschaftler, der 40 Jahre lang in Kostanjevica lebte. Als die Franziskaner vom Berg Sveta Gora nach Gorica umsiedeln mussten, übersiedelten sie auch ihre umfangreiche Bibliothek die wertvolle Drucke aus dem 16. Jahrhundert und später enthielt, von dort nach Kostanjevica,. Der Bestand der Bibliothek wurde später ergänzt, denn auf Kostanjevica befand sich auch eine Klosterschule, die 1915 aber wegen des Krieges nach Kamnik umziehen musste. Die Bibliothek ist in zwei größeren Räumen im Klosterbereich eingerichtet und verfügt über etwa 10.000 Bücher. 1985 wurde der gesamte Komplex Kostanjevica (Kirche, Kloster, Bibliothek und Gruft) zum Kunst- und Architekturdenkmal ernannt und gehört somit zum geschützten Kulturerbe des slowenischen Volkes.

 

Seit Mai 2004 gibt es im ehemaligen Klostergarten an der Südfassade der Klostermauer eine Sammlung von Bourbon-Rosen. Diese Sammlung gehört zu den vollkommensten und größten Sammlungen von Bourbon-Rosen der Welt und wird nicht nur von den einheimischen, sondern  auch auswärtigen Blumenliebhabern und - kennern bewundert. In der Sammlung von Kostanjevica strahlt die Rose aus dem Wappen der Stadtgemeinde Nova Gorica in ihrer ganzen natürlichen Schönheit und wacht vom Frühjahr bis in den Spätherbst hinein über die Stadt der Rosen – Nova Gorica.

 

Öffnungszeiten:
Geöffnet täglich von 9.00 bis 12.00 und von 15.00 bis 17.00 Uhr, sonn- und feiertags von 15.00 bis 17.00 Uhr. Für Gruppen ist eine vorherige Anmeldung nötig. Eine Besichtigung der Bibliothek Škrabčeva knjižnica ist nur für Gruppen und nach vorheriger Anmeldung möglich.

 

Eintrittspreise:
Gruft 2€, Bibliothek 1€, für Schulgruppen beträgt der Eintrittspreis für Gruft und Bibliothek zusammen 2€.

 


geführt
individuell
GPS Northing (N) : 45,9501 
GPS Easting (E) : 13,6371 
Fotografien
Administrator : Turistična zveza TIC Nova Gorica | ++386 5 330 46 00 | | last modified: 28.09.2014

Buchen & Kaufen

Reservierung
Suchen:

Anreise:
Tag
Monat
Jahr
Nächte
Zimmer
Erwachsene
Zimmer/Appartement
Kinder
SUCHEN
X

Cookies

Die Webseite verwendet sog. Cookies zur Verbesserung der Benutzererfahrung. Durch den Besuch und die Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.
Ich stimme zu
Einzelheiten nachlesen