Angebot bewerten:

Kirche und Kloster der Hl. Anna

Straße:
Koper 6000 Koper
Bis zum zweiten Weltkrieg war dies in weitem Umkreis eines der reichsten sakralen Objekte, das eine reiche Bibliothek und eine Bildersammlung bekannter Maler wie Benedetto Carpaccio, Girolamo Santacroce, Vivarini, Palma der Jüngere u.a. beherbergte, die so die Klosterkirche verzierten, im Presbyterium war ein großes Renaissancetriptychon von Cimo da Conegliana.

Heute kann man in der Kirche wertvolle spätgotische Chorbänke vom Ende des 15. Jahrhundert und eine Barockorgel bewundern. Nach dem zweiten Weltkrieg wurde das verlassene Kloster in ein Gefängnis umgewandelt. Die Kirche war bis zum Ende des 16. Jahrhunderts dem Hl. Marienengel gewidmet und wurde dann in Kirche der Hl. Ana umbenannt. 


GPS Northing (N) : 45,549 
GPS Easting (E) : 13,7356 
Landkarte

Buchen & Kaufen

Anreise
 
Abfahrt
 
Alter der Kinder (bei Reiseantritt)

Slowenien - ein geselliges Land

             
Administrator : Turistično informacijski center Koper | ++386 5 664 64 03 |
Melden Sie einen Fehler.
Melden Sie einen Fehler.
X

Cookies

Die Webseite verwendet sog. Cookies zur Verbesserung der Benutzererfahrung. Durch den Besuch und die Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.
Ich stimme zu
Einzelheiten nachlesen