Angebot bewerten:

Jakobskirche (Sveti Jakob), Ormož

Seite drucken In den Reiseplaner eingeben
Straße: Skolibrova ulica 15 2270 Ormož
Telefon: ++386 2 741 15 36
Das Stadtzentrum von Ormož bildet der trapezförmige Platz Mestni trg, an dessen Ostrand etwas eingerückt die Jakobskirche steht. Die Kirche wird 1271 erstmals urkundlich erwähnt. Um 1400 wurde der Langchor erbaut, in der 1. Hälfte des 15. Jh. eine Kapelle, die in der 1. Hälfte des folgenden Jahrhunderts zu einer Seitenkapelle umfunktioniert wurde. Nach dem Brand 1647 wurde das Kirchenschiff mit einem Tonnengewölbe überwölbt und der Kirchturm aufgestockt. Die ältesten Fresken in der Kirche entstanden um 1400, jene im nördlichen Kirschenschiff nach 1632. Die Malerei zeigt in vier Abschnitten 48 Szenen aus dem Alten und dem Neuen Testament. 1629 entstand die Darstellung des Jüngsten Gerichts auf der Triumphbogenwand. Bedeutend sind noch das Relief des Stifters, der vor Christus kniet, und die Statue Maria mit Kind. Gegenüber dem Kircheneingang steht eine Mariensäule aus dem Ende des 18. Jh. Sehenswert sind das barocke Marienzeichen vor dem Kircheneingang, das Sakristeiportal aus der Zeit um 1400, die Fresken aus dem 14. Jh., das Jüngste Gericht aus 1629, die Fresken aus 1632, die Steinstatue Maria mit Kind aus 1420 sowie das Taufbecken aus der Mitte des 16. Jh.  


Museum Ormož 
Kolodvorska ulica 9 
2270 
Ormož 
Telefon : ++386 51 340 257 
Telefon 2 : ++386 2 741 72 90 


geführt
GPS Northing (N) : 46,4087 
GPS Easting (E) : 16,1488 
Fotografien
Administrator : Javna razvojna agencija občine Ormož - TIC Ormož | ++386 2 741 53 56 | | last modified: 27.03.2013
Landkarte
GPS N: 46,4087
E: 16,1488
Ort: Ormož

Buchen & Kaufen

X

Cookies

Die Webseite verwendet sog. Cookies zur Verbesserung der Benutzererfahrung. Durch den Besuch und die Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.
Ich stimme zu
Einzelheiten nachlesen