Angebot bewerten:

Das Franziskanerkloster

Seite drucken In den Reiseplaner eingeben
Novo mesto
Die Franziskaner haben sich in Novo mesto im 15. Jahrhundert angesiedelt. Sie flohen vor den Türken aus der Gegend Bela krajina in diesen sicheren Ort diesseits des Gorjanci Gebirges. Das Kloster wurde 1472 erbaut neben der Kirche des Hl. Leonhard, auf dem Grundstück, das mit den Gaben der Witwe Eizabeta Snopčan gekauft wurde. Nach einem Brand im Jahre 1664, ist das Kloster teilweise abgebrannt. Wie die Kirche hat auch das Kloster in einigen Jahrhunderten verschiedene Renovierungen und zusätzliche Bauten überlebt. Im Jahre 1696 wurde der Konvikt bebaut. Die Klosterbibliothek in Novo mesto stammt aus dem Ende des 15. Jahrhunderts und besitzt 12.000 Bücher. Eine besondere Kostbarkeit der Bücherei sind die Inkunabeln. Im Kloster hängt auch eine Reihe von Bildern des Malers Valentin Metzinger; die ersten zwei Bilder davon schuf er bereits im Jahre 1726. Von 1746 und bis hin zum Jahre 1870 leiteten die Franziskanerbrüder ein Gymnasium, das dem Leben der Stadt Novo mesto ein bedeutendes Siegel hinterlies. Diese Schule wurde von bedeutenden slowenischen Künstlern besucht. Das einstige Klostergymnasium ist heute das Gymnasium von Novo mesto, das mit seinem Bestehen die ursprüngliche Tradition der Mönche fortsetzt.  


geführt
individuell
GPS Northing (N) : 45,8033 
GPS Easting (E) : 15,1711 
Administrator : Zavod za turizem Novo mesto | ++386 7 393 92 63 | | last modified: 09.06.2014

Buchen & Kaufen

Reservierung
Suchen:

Anreise:
Tag
Monat
Jahr
Nächte
Zimmer
Erwachsene
Zimmer/Appartement
Kinder
SUCHEN
X

Cookies

Die Webseite verwendet sog. Cookies zur Verbesserung der Benutzererfahrung. Durch den Besuch und die Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.
Ich stimme zu
Einzelheiten nachlesen