Angebot bewerten:

Piran (Pirano), Kirche Maria Schnee (Cerkev Marije Snežne)

Seite drucken In den Reiseplaner eingeben
Straße: Bolniška ulica 6330 Piran
In einer engen Gasse inmitten von Piran gegenüber dem Minoritenkloster ist die Fassade einer kleineren Kirche aus 1404 leicht zu übersehen. Hinter dem Kirchenportal verbirgt sich eine ehemalige private Kapelle. Das Kirchenschiff mit Spitzbogengewölbe ist durch einen spitzen Triumphbogen von dem schmäleren, nachträglich umgebauten Chor getrennt. Der Altar stammt aus dem 17. Jh.  Im Kirchenschiff mit später eingebauten Fenstern stehen an den Seiten Steinbänke, an den Wänden hängen einige Gemälde. Unter dem Triumphbogen befinden sich beidseitig Fresken der Verkündung (1500), darüber eine Darstellung der Kreuzigung (um 1460) in Temperatechnik auf Holz. Ähnliche Malereien kommen in Slowenien fast nicht vor.

An derselben Stelle, über diesen Fresken, hingen Ölbilder mit biblischen Darstellungen der Maria im Alten Testament, die jedoch bei Entdeckung der älteren Fresken an einem anderen Ort gebracht wurden. Über dem Portal hängt das Bild der Maria im Schnee (17. Jh.) mit der Darstellung des Wunders, als in Rom im August Schnee gefallen ist, nach dem die Kirche benannt ist.

 


Župnijski urad Piran 
Ulica IX. korpusa 25 
6330 
Piran 
Telefon : ++386 5 673 34 40 
E-mail :  
Homepage : http://zupnije.rkc.si/piran/ 


GPS Northing (N) : 45,5289 
GPS Easting (E) : 13,57 
Administrator : Piran - Turistično združenje Portorož | ++386 5 674 22 20 | | last modified: 21.10.2009

Buchen & Kaufen

X

Cookies

Die Webseite verwendet sog. Cookies zur Verbesserung der Benutzererfahrung. Durch den Besuch und die Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.
Ich stimme zu
Einzelheiten nachlesen