Angebot bewerten:

Alter Grenzweg an der Rapallo-Grenze

Seite drucken In den Reiseplaner eingeben

Die Wanderung an der alten Grenzlinie wurde zu einem wahren Renner unter den Geschichtefans.

Dazu muss man wissen, dass Italien nach dem I. Weltkrieg 1920 durch den Rapallo-Vertrag einen Teil des slowenischen Küstengebietes Primorska erhalten hat. Die Italiener besetzten auch Baška grapa, stellten Grenzsteine auf und errichteten auf den Berggipfeln bis zum Ausbruch des II. Weltkrieges Straßen, Kasernen, Bunker und andere Festungen.

Als sie nach Kriegsende dieses Gebiet wieder verloren, verfielen viele dieser Objekte, einige blieben erhalten und sind heute interessante historische Denkmäler: Luftschutzraum auf dem Kup, Festung und Grenzstein auf dem Gipfel der Bača, Kaserne auf dem Možic, Eisenbunker auf dem Lajnar und unzählige andere.

Der Wanderweg an der alten Grenze, der vom Tourismusverein Podbrdo gepflegt wird, verläuft auf den Gipfeln über der Baška grapa (Porezen, Slatnik, Možic und Črna prst), Start und Ziel sind in Podbrdo.

Auf diesem Gelände verläuft auch der traditionelle Vier-Gemeinden-Bergmarathon.
 


Tourist-Info-Center Tolmin 
Petra Skalarja 4 
5220 
Tolmin 
Telefon : ++386 5 380 04 80 
Fax : ++386 5 380 04 83 
E-mail :  
Internetseite : www.lto-sotocje.si 


GPS Northing (N) : 46,2148 
GPS Easting (E) : 13,974 

Next Exit 

Fotografien
Administrator : LTO Sotočje | ++386 5 380 04 80 | | last modified: 13.09.2014

Buchen & Kaufen

Reservierung
Suchen:

Anreise:
Tag
Monat
Jahr
Nächte
Zimmer
Erwachsene
Zimmer/Appartement
Kinder
SUCHEN
X

Cookies

Die Webseite verwendet sog. Cookies zur Verbesserung der Benutzererfahrung. Durch den Besuch und die Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.
Ich stimme zu
Einzelheiten nachlesen