Angebot bewerten:

Blagay- Seidelbast (Daphne blagayana),

Seite drucken In den Reiseplaner eingeben
Polhov Gradec
Der Blagay-Seidelbast, ein niedriger Strauch aus der Familie der Seidelbastgewächse, wächst an den Waldhängen der Polhograjska Gora und der Grmada. Er wird bis zu 30 cm hoch und blüht im April und Mai. Die Blätter sind immergrün, ledrig, einfach und ganzrandig. Sie sind wechselständig angeordnet. Am Ende der Triebe stehen dichte Rispen gelblichweißer Blüten. Die Blüten sind kurzstielig, haben vier zusammen gewachsenen Kronblätter mit acht Staubblättern, jedoch ohne Kelchblätter.
Der Blagay-Seidelbast wächst auf Kalkstein und Dolomit, am häufigsten jedoch im Alpen- und Voralpenland. Der Blagay-Seidelbast ist am ehesten auf einer Höhe bis 1900 m Seehöhe zu finden.

In Slowenien gibt es den Blagay-Seidelbast noch in Zaplana, Kopitnik und vielleicht noch irgendwo. Außerdem ist er in Bosnien und Herzegowina, Serbien, Montenegro, Albanien, Mazedonien, Griechenland, Bulgarien, Rumänien, Kroatien und im Nordwesten Italiens zu finden.

Der Blagay-Seidelbast wurde 1837 auf der Polhograjska gora bei Polhov Gradec entdeckt. Den Namen bekam die Pflanze nach dem slowenischen Botaniker, dem Grafen Richard Ursini Blagajy der in Polhov Gradec lebte.

Als erster beschrieb diesen Seidelbast Henrik Freyer, die Fundorte aber besuchte der sächsische König Frederik August II. Auf Grund dieses Besuches wird die Blume volkstümlich auch "Königsblume" genannt.

Zum Andenken an dieses Ereignis ließ Graf Richard Ursini Blagay am Fuße der Polhograjska gora ein Gedenkmahl errichten.

Der Blagay-Seidelbast ist in Slowenien seit 1898 geschützt.
 


GPS Northing (N) : 46,0654 
GPS Easting (E) : 14,3042 
Fotografien
Administrator : Občina Dobrova - Polhov Gradec | ++386 1 360 18 00 | | last modified: 14.01.2009
Landkarte
GPS N: 46,0654
E: 14,3042

Buchen & Kaufen

X

Cookies

Die Webseite verwendet sog. Cookies zur Verbesserung der Benutzererfahrung. Durch den Besuch und die Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.
Ich stimme zu
Einzelheiten nachlesen