Angebot bewerten:

Šempeter v Savinjski dolini, Römische Nekropole (Rimska nekropola)

Seite drucken In den Reiseplaner eingeben
Šempeter v Savinjski dolini
Telefon: ++386 3 700 20 56
Fax: ++ 386 3 700 20 57
E-Mail:
www.td-sempeter.si
Inmitten des Dorfes Šempeter im Savinja-Tal, in der Nähe der Petruskirche, verbirgt sich hinter einer Hecke eines der bekanntesten archäologischen Denkmäler in Slowenien. Dabei handelt es sich um rekonstruierte Grabsteine reicher Familien aus dem ehemaligen Celea. Die Gräber wurden nach 1952 unter der Aufsicht von Josip Klemenc und anderen Archäologen freigelegt. Dem Leiter der Ausgrabungen wurde im archäologischen Park ein kleineres Denkmal gewidmet. Der Architekt Jaroslav Černigoj rekonstruierte die Grabstätten aus Spolien.

Die Römer hatten die Gewohnheit, die Verstorbenen entlang der Straßen außerhalb der befestigen Siedlungen zu bestatten. So auch im Savinja-Tal. Die Savinja hat jedoch den Römerfriedhof überflutet und mit Schutt zugedeckt. Archäologen entdeckten zahlreiche Marmordenkmäler, die den slowenischen Kapellen ähnlich sind, und versuchten sie zu rekonstruieren. Dabei wurde festgestellt, dass der Friedhof während der Herrschaft des römischen Kaisers Trajan und der Dynastie Severius (96–235) entstanden ist.

Bei den reichen Familien, die für immer in den steinernen Denkmälern verewigt sind, handelt es sich um die Familien Enni, Prisciani, Spektati und Vindonius. In den Giebeln von drei Marmorgrabmälern wachen eingemeißelte Gorgonenhäupter oder Griffonen. In den Nischen werden häufig die Verstorbenen in Reliefs oder Vollplastiken dargestellt. Die Sockel zeigen oft mythologische Szenen der Auferstehung, wie etwa die Befreiung der Alkestis aus dem Hades durch Herkules oder die Liebesgeschichte von Orpheus und Eurydike. Neben den Reliefs befinden sich auf den Sockeln auch Inschriften. Zahlreiche Reliefs werden der norischen Stilrichtung zugeordnet. Neben den Grabstätten der reichen Familien befinden sich Gräber von ärmeren Familien, der Befreiten und der Sklaven.

Ein weniger attraktiver Teil der römischen Nekropole erstreckt sich an der alten Straße Šempeter–Celje.
Der archäologische Fundort ist im Sommer regelmäßig geöffnet.

Römische Nekropole (360°)



 
Besonderes:
Im Osten von Šempeter ist eine römische Straße erhalten, wo die Grundrisse von Grabstätten und kleinere Gräber erneuert wurden.
 


Turistično društvo Šempeter 
Ob rimski nekropoli 2 
3311 
Šempeter 
Telefon : ++386 3 700 20 56 
Fax : ++ 386 3 700 20 57 
E-mail :  
Homepage : www.td-sempeter.si 


geführt
individuell
Zugang für Behinderte
GPS Northing (N) : 46,259 
GPS Easting (E) : 15,1186 

European Youth Card 

Hinweis auf Ermäßigungen :  
European Youth Card:
- 25% auf Eintrittskarte
 
Fotografien
Administrator : Zavod za kulturo, šport in turizem Žalec | ++386 3 712 12 69 | | last modified: 11.01.2014

Buchen & Kaufen

Reservierung
Suchen:

Anreise:
Tag
Monat
Jahr

Nächte
Zimmer
Erwachs/Zmm.
Auf Google-Landkarten anzeigen
Erweiterte Suche
SUCHEN
X

Cookies

Die Webseite verwendet sog. Cookies zur Verbesserung der Benutzererfahrung. Durch den Besuch und die Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.
Ich stimme zu
Einzelheiten nachlesen