Angebot bewerten:

Kaningebirge-Rundtour - K16

Seite drucken In den Reiseplaner eingeben
Der sehr schwierige Radweg verbindet mit einer Rundtour zahlreiche Alpentäler auf der slowenischen und italienischen Seite des Kaningebirges.

Die ganztägige Tour, die über drei Bergpässe führt, ist auch für den gut vorbereiteten Radfahrer eine Herausforderung.

Man kann die Radtour auch in Etappen durchführen.

Die Tour beginnen wir in Bovec und fahren auf der Hauptstraße weiter in Richtung der Ortschaft Kobarid.
Nach 8 km verlassen wir im Dorf Žaga die Hauptsraße Bovec - Kobarid und biegen nach rechts in Richtung Učja (Uccea) ab.
Es folgt ein längerer gerader Anstieg bis zum Grenzübergang Učja auf der slowenischen Seite und dann eine kurze Abfahrt bis zum Grenzübergang auf der italienischen Seite der Staatsgrenze.
Gleich hinter dem Učja-Grenzübergang auf der italienischen Seite biegen wir nach rechts bis zum Dorf Učja (Uccea) ab, wo wir dann auf der engen asphaltierten Straße über einen schattigen Anstieg bis zum Pass Krnica (Sella Carnizza1092 m) gelangen.
Hier folgt eine sehr steile Abfahrt in das Rezija-Tal (Val Resia).
Wenn wir an die Straße gelangen, die durch das Rezija-Tal (Val Resia) führt, biegen wir nach links in Richtung des Dorfes Na Bili (Resiutta) ab und fahren bis zur Hauptstraße Videm - Trbiž (Udine - Tarvisio) weiter.
Hier biegen wir in Richtung Trbiž (Tarvisio) ab und fahren weiter durch das Tal des Flusses Bela (Rio Fella) bis zum Dorf Kluže (Chiusaforte).
Im Dorf Kluže (Chiusaforte) verlassen wir die Hauptstraße, biegen nach rechts über die Brücke, die über den Fluss Bela (Rio Fella) führt, ab und fahren auf dem Weg durch das Reklana-Tal (Val Raccolana) in Richtung V Žlebeh (Sella Nevea) weiter.
Nach der anfänglich noch geraden Strecke im Reklana-Tal (Val Raccolana) geht die Straße am Ende des Tales in einen steilen Anstieg über, der nach einigen Serpentinen das Dorf und den gleichnamigen Pass V Žlebeh (Sella Nevea1109 m) erreicht.
Hier folgt die Abfahrt durch das Jezerska Tal (Val Rio del Lago), weiter vorbei am Rabelj See (Lago del Predil), bis zur Kreuzung, die nach Trbiž (Tarvisio) und dem Predel-Pass führt.
An der Kreuzung biegen wir nach rechts ab und gelangen nach einem kurzen Anstieg zum Grenzübergang am Predel-Pass (1156 m).
Hier geht es mit einer Abfahrt durch das Dorf Log pod Mangrtom weiter und bis zum Ausgangspunkt in Bovec zurück.

Die beschriebene Radrundtour können wir auch mit anderen Radtouren verbinden.
Sie können auf der slowenischen Seite des Učja-Grenzübergangs die Alm Božca besuchen und bis zum Ende des Rezija-Tals (Val Resia) fahren:
Anstieg auf die Almen auf den Špik nad Policami (Iôf di Montasio), von V Žlebeh (Sella Nevea) aus, oder auf den Mangrt-Sattel, der in der Nähe des Predel-Grenzübergangs liegt.
 



Schwierigkeitsgrad
schwer 

Trekking:
5 

MTB:
4 

Länge des Ausfluges : 96 km
Dauer des Ausfluges : 12 h

Führungen
individuell 



TIC Bovec 
Trg golobarskih žrtev 8 
5230 
Bovec 
Telefon : ++386 5 389 64 44 
Telefon 2 : ++386 31 388 700 
Fax : ++386 5 389 64 45 
E-mail :  
Internetseite : www.bovec.si 
Fotografien
Administrator : LTO Bovec | ++386 5 384 19 19 | | www.bovec.si... | last modified: 12.10.2011

Buchen & Kaufen

Reservierung
Suchen:

Anreise:
Tag
Monat
Jahr
Nächte
Zimmer
Erwachsene
Zimmer/Appartement
Kinder
SUCHEN
X

Cookies

Die Webseite verwendet sog. Cookies zur Verbesserung der Benutzererfahrung. Durch den Besuch und die Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.
Ich stimme zu
Einzelheiten nachlesen