Angebot bewerten:

Burg Khislstein

Seite drucken In den Reiseplaner eingeben
Straße: Tomšičeva ulica 44, 4000 Kranj
Die Burg Khislstein bildet mit ihrer Gebäudemasse eine der eindrucksvollsten architektonischen Betonungen der Altstadt und ist ein unentbehrliches Glied im Stadt-Silhouette. Sie steht am Rand des Konglomerat-Vorsprungs über der Sava an einem Ort, wo sich von der Antike bis zum frühen Mittelalter der alte Wehrbereich befand. Nach der Entstehungszeit ist die Burg eines der ältesten Denkmäler der profanen Baukunst in Kranj. In der Burganlage, die zwischen dem 15. und 19. Jahrhundert ihr heutiges Bild erhielt, befindet sich auch der 1256 errichtete Ortenburger Turm. Die heutige südöstliche Seite der Burg entstand zur Zeit der Türkeneinfälle und ist in der Stadtmauer als ihr Bestandteil eingebunden. Auf der südwestlichen Seite wurde im 16. Jahrhundert ein Wehrturm errichtet, der alle Merkmale der italienischen fortifikatorischen Baukunst aufweist. Mitte des 16. Jahrhundert ging die Burg in den Besitz des Janž Khisl aus Fužine über und wurde nach ihm Burg Khislstein benannt (1578). Spätere Besitzer waren die edlen Mosconi und die Ravbar. Im 18. Jahrhundert war die Burg zuerst im Besitz der Apfalter und später der Auersperger. 


Gorenjski muzej Kranj 
Tomšičeva ulica 44 
Kranj 
Telefon : ++386 4 201 39 50 
Fax : ++386 4 201 39 51 
E-mail :  
Homepage : www.gorenjski-muzej.si 


individuell
Zugang für Behinderte
GPS Northing (N) : 46,2386 
GPS Easting (E) : 14,3545 
Fotografien
Administrator : Zavod za turizem Kranj | ++386 4 238 04 50 | | last modified: 16.06.2012
Landkarte
GPS N: 46,2386
E: 14,3545
Ort: Kranj

Buchen & Kaufen

Reservierung
Suchen:

Anreise:
Tag
Monat
Jahr
Nächte
Zimmer
Erwachsene
Zimmer/Appartement
Kinder
SUCHEN
X

Cookies

Die Webseite verwendet sog. Cookies zur Verbesserung der Benutzererfahrung. Durch den Besuch und die Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.
Ich stimme zu
Einzelheiten nachlesen