Angebot bewerten:

Autobahnvignette

Krafträder, Personenkraftwagen und Mehrzweckfahrzeuge, deren zulässiges Gesamtgewicht den Wert von 3,5 Tonnen nicht übersteigt, müssen für die Fahrt auf allen slowenischen Autobahnen und den Schnellstraßen, die vom Betreiber der mautpflichtigen Strecken betrieben und unterhalten werden, mit einer Vignette ausgestattet sein.

Zusätzliche Informationen finden Sie auf der Internetseite von DARS (email: cuc@dars.si).

 

Vignetten 2016


Toll class 1
Price with vat
Jahresvignette55,00 EUR
Halbjahresvignette
30,00 EUR
Wochenvignette
7,50 EUR

Toll class 2a
 
Jahresvignette
110,00 EUR
Monatsvignette
30,00 EUR
Wochenvignette
15,00 EUR

Toll class 2b
 
Jahresvignette
220,00 EUR
Monatsvignette
60,00 EUR
Wochenvignette
30,00 EUR







Gültigkeit der Vignetten


Die Jahresvignette für das laufende Jahr gilt ab 1. Dezember des vorhergehenden Jahres bis zum 31. Januar des folgenden Jahres (zusammen 14 Monate).

Die Halbjahresvignette gilt vom Tag ihres Kaufs sechs Monate lang beziehungsweise bis zum Ablauf des letzten Tages im sechsten Monat, wenn es im sechsten Monat keinen solchen Tag gibt.

Die Monatsvignette ist gültig ab dem Moment des Vignettenkaufs bis zum Ablauf des Tages, der im darauffolgenden Monat dem Datum ihres Kaufs entspricht beziehungsweise bis zum Ablauf des letzten Tages im Monat, wenn es im folgenden Monat keinen solchen Tag gibt.

Die Wochenvignette gilt an sieben aufeinanderfolgenden Kalendertagen, und zwar einschließlich des Tages, den der Benutzer beim Vignettenkauf bestimmt.

Verkaufsplätze

Vignetten sind an Tankstellen in Slowenien und den Nachbarländern sowie bei dem slowenischen und den ausländischen Automobilclubs, bei slowenischen Postämtern und an einigen Kiosken erhältlich. Für mehr Informationen steht ein Verzeichnis der Verkaufsplätze zur Verfügung.

Strafen


Für die Fahrt auf der Autobahn ohne aufgeklebte gültige Vignette beziehungsweise ohne Zahlung der Autobahngebühr ist eine Geldstrafe von 300 bis 800 Euro vorgesehen.

Ausnahmen


Für die Fahrt auf der Autobahn aus Richtung Österreich bis zur Anschlussstelle Hrušica in Richtung Landesinnere und in umgekehrter Richtung besteht keine Vignettenpflicht. Die Zahlung der Mautgebühr für den Karawankentunnel beinhaltet auf beiden Seiten der Grenze die Fahrt zwischen den beiden ersten Anschlussstellen (in Slowenien die Anschlussstelle Hrušica, in Österreich die Anschlussstelle Rosenbach).


Busse, Wohnmobile, LKW's...


Für Fahrzeuge, deren maximal zulässiges Gesamtgewicht 3, 5 Tonnen übersteigt, kann die Autobahngebühr auf mehrere Weisen gezahlt werden.

- Sofortige Zahlung: bei jedem Passieren der Mauthäuschen mit Kreditkarte oder Bargeld.

- Vorauszahlung und aufgeschobene Zahlung: für Benutzer von elektronischen Medien – DARS- Karten, DARS-Karten Transporter und ABC-Tafeln.

Zusätzliche Informationen finden Sie auf der Internetseite von Dars.


Am 30. Juli wird der Verkehr auf dem Gebiet von Gorenjska und Ljubljana stark behindert sein

Am Samstag, dem 30. Juli 2016, wird der Verkehr auf dem Gebiet von Gorenjska und Ljubljana wegen der Feier bei der Russischen Kapelle stark behindert sein.  Wir empfehlen Ihnen deswegen, am 30. Juli keine Reisen auf dem Gebiet von Gorenjska und Ljubljana zu planen bzw. dass Sie sich rechtzeitig vorbereiten und Ihre Teilnahme am Verkehr entsprechend anpassen.  

In diesem Jahr vergehen 100 Jahre seit den tragischen Ereignissen unterhalb des Bergpasses Vršič, zu deren Erinnerung die Russische Kapelle (Ruska kapelica) errichtet wurde.  Wegen der Teilnahme von hohen Staatsgästen an der Feierlichkeit werden Sicherheitsmaßnahmen auf höchstem Niveau vorbereitet. 

Der Besuch findet auf dem Gebiet von Gorenjska und Ljubljana statt, deswegen wird der Verkehr am 30. Juli in diesem Gebiet stark behindert sein.  Es ist zu erwarten, dass die Straßenabschnitte, auf denen die Beförderung der bewachten Personen erfolgen wird, für eine längere oder kürzere Zeit auch gesperrt werden. Der lokale Verkehr wird zwar auf den parallelen Straßen bzw. Umgehungsstraßen möglich sein, die aber stark belastet sein werden.  Auf dem erwähnten Gebiet ist auch ein Verkehrsverbot für Lastkraftwagen vorgesehen, deren maximal zulässige Gesamtmasse 3.500 kg übersteigt, weshalb eine besondere Verordnung über die Beschränkung des Verkehrs auf den Straßen der Republik Slowenien erlassen wird.  Den Verkehrsteilnehmern, die aus West- und Nordeuropa anreisen, empfehlen wir, für den Weg in die Republik Kroatien die Wege über Italien und denjenigen, die aus Kroatien zurückkehren, die Wege über Italien oder über Ljubljana und Maribor in Richtung Graz zu benutzen.  Wir empfehlen den Reisenden, an diesem Tag den slowenisch-österreichischen Karawankentunnel auf der Autobahn A2 nicht in ihre Reisepläne einzuschließen, weil dieser Tunnel während des Tages mehrmals in beiden Richtungen gesperrt sein wird.

Den Benutzern der Autobahn aus Richtung Salzburg (A10) empfehlen wir, bei der Abzweigung in Beljak (Villach) in Richtung Italien (A23, Trbiž/Tarvisio-Udine-Palmanova) und weiter nach Slowenien (wir empfehlen die Autobahn A34, Villesse-Gorizia und dann in Slowenien die H4 Vrtojba-Razdrto) zu fahren. 

Wir bitten die Fahrer, bereits vor Salzburg auf die Zeichen der flexiblen Verkehrssignalisation zu achten. 

Für diejenigen, die sich an diesem Tag auf dem Rückweg in Richtung Norden befinden werden, empfehlen wir entweder die erwähnte italienische Richtung oder die Benutzung der Küstenland-Autobahn (Primorska avtocesta) A1, über Ljubljana (A2/A1) und weiter auf der A1 in Richtung Maribor und Graz.  Aus Richtung Dalmatien (A3) empfehlen wir die Benutzung der Umleitung über die kroatische Autobahn A4, die ungarische M7 und die slowenische A5 bis Maribor und weiter nach Österreich. Die zweite Möglichkeit ist die Benutzung der Dolenjska-Autobahn A2 (Obrežje-Ljubljana); von Ljubljana aus führt der Weg dann weiter nach Postojna auf der Küstenland-Autobahn A1 und über Italien in Richtung Österreich oder auf dem östlichen Autobahnring Ljubljana (A1) in Richtung Maribor und Graz.   

Wegen der Straßensperren und des verstärkten Verkehrs wird auch der Zugang zum Flughafen Jože Pučnik Ljubljana behindert sein. Deswegen empfehlen wir allen Reisenden und Besuchern, sich an diesem Tag früher als gewöhnlich auf den Weg zum Flughafen zu machen.     

Über alle weiteren Einzelheiten werden wir die inländische und ausländische Öffentlichkeit laufend informieren.

Die Informationen über die Straßensperren erfolgen auch durch das Verkehrs-/Informationszentrum für die Staatsstraßen: www.promet.si.
 

 

Slowenien

Landkarte

Buchen & Kaufen

Anreise
 
Abfahrt
 
Alter der Kinder (bei Reiseantritt)

Slowenien - ein geselliges Land

             
Administrator : STO |
Melden Sie einen Fehler.
Melden Sie einen Fehler.
X

Cookies

Die Webseite verwendet sog. Cookies zur Verbesserung der Benutzererfahrung. Durch den Besuch und die Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.
Ich stimme zu
Einzelheiten nachlesen