Wussten Sie, dass…

Seite drucken In den Reiseplaner eingeben

Grüne Fakten


… Slowenien zu den Ländern der Welt mit der größten Biovielfalt gehört? Obwohl Sloweniens Anteil an der Erdoberfläche weniger als 0,004 % beträgt, bietet es Lebensraum für mehr als 1 % aller Lebewesen und mehr als 2 % aller kontinentalen Tierarten. Insgesamt also 24.000 Tierarten.

… Slowenien das dritte waldreichste Land Europas ist? Fast 60 % des Landes bedecken Wälder. In den letzten Jahrzehnten erhöhte sich der Waldanteil noch, werden doch jedes Jahr über 1.200.000 Bäume gepflanzt.

… über ein Drittel Sloweniens Naturschutzgebiet ist und zu Natura 2000, dem europäischen Netz zur Erhaltung der Biovielfalt, gehört?

... der Landschaftspark Ljubljansko barje, das Moorgebiet von Ljubljana, vor 4000 Jahren ein See war, an dem die Menschen in Pfahlbauten lebten? Wegen der erhaltenen Natur ist das Gebiet heute ein international bedeutendes Rückzugsgebiet für Vögel. Dort nisten über hundert Vogelarten, über hundert Arten von Zugvögeln machen hier während der Vogelwanderung einen Zwischenstopp oder überwintern.

... der Landschaftspark Salinen von Sečovlje als einziges slowenisches Feuchtgebiet in die UNESCO-Liste als Feuchtbiotop von internationaler Bedeutung aufgenommen wurde? Heute ist nur noch ein sehr kleiner Teil der über 700 Jahre alten Salinen in Betrieb. Der stillgelegte Teil der Salinen ist eine wahre Schatzkammer mit großem Pflanzen- und Tierreichtum, unter anderem mit der Etrusker-Spitzmaus, dem kleinsten Säugetier der Welt!

... in Slowenien eine der größten Populationen des Braunbären in Europa lebt? Es soll zwischen 500 und 700 Exemplare geben.

… Slowenien eins der wasserreichsten Länder Europas ist? Seine Flüsse, Bäche und andere Fließgewässer sind rund 27.000 Kilometer lang. Außerdem gibt es zahlreiche Thermal- und Mineralwasserquellen sowie viele unterirdische Gewässer.

… in Maribor, der zweitgrößten Stadt Sloweniens, der älteste Weinstock der Welt wächst? Obwohl die Alte Rebe über 400 Jahre alt ist, werden aus ihren Trauben alljährlich noch immer 25 Liter Wein der autochthonen Weinsorte Žametovka (Blauer Kölner) hergestellt.

... die Linde bzw. das Lindenblatt ein bedeutendes Symbol des Slowenentums ist? Die Najevnik-Linde in der Region Koroška soll über 780 Jahre alt sein. In den letzten 20 Jahren versammeln sich jeden August alle bedeutendsten Staatsmänner Sloweniens um den Baum.
 

Die Wahrzeichen Sloweniens


... Slowenien zu den Ländern mit den meisten sakralen Objekten pro Einwohnerzahl in Europa gehört? In Slowenien gibt es fast 3000 Kirchen, Kapellen und liturgische Bildstöcke.

... ein Wahrzeichen Sloweniens die doppelte Heuharfe namens „Toplar“ ist? In Slowenien gibt es weltweit die meisten Heuharfen, d. h. Objekte, die zum Trocknen und Lagern von Heu und anderer geernteter Feldfrüchte gedacht sind.

... in Slowenien das seit 1580 bestehende weltbekannte Pferdegestüt Lipica liegt, das für die Zucht der schon fast aristokratischen Lipizzanerpferde berühmt ist? Das Markenzeichen eines erwachsenen Lipizzaners ist vor allem seine weiße Farbe und die unglaubliche Aufnahmefähigkeit.

... die abwechslungsreiche Mischung und Vielfalt an geografischen Regionen und Klimazonen in Slowenien es ermöglichen, dass man am Vormittag die Herbstfrüchte sammeln, am Nachmittag in der Adria schwimmen und sich am Abend beim Nachtskifahren vergnügen kann?

... die slowenische Hochebene Kras (zu Deutsch Karst) der Karstwelt und den Karsterscheinungen auf der ganzen Welt den Namen gegeben hat? In der Karstregion haben die Experten erstmals zahlreiche Besonderheiten des Karstes erforscht: unterirdische Höhlen, Dolinen und Flussschwinden.
 
... Slowenien das höchste Kliff an der Adria hat? Auf der Halbinsel von Strunjan erhebt sich hoch über der Adria die 80 m hohe, fast schroffe Flyschwand.

... der See von Cerknica ein Sickersee ist? Im Frühjahr und Herbst, wenn der See mit Wasser gefüllt ist, kann seine Oberfläche auch bis zu 38 km2 betragen und somit ist er der größte See Sloweniens, im Sommer dagegen, wenn das Wasser in zahlreichen Schwinden versickert, verliert er beachtlich an Größe.

... in der Ortschaft Cerknica während der Karnevalszeit die Butalci (vergleichbar mit den deutschen Schildbürgern) die Macht übernehmen? Diese literarischen Figuren des slowenischen Schriftstellers Fran Milčinski sind dafür bekannt, dass sie sich vor langer Zeit mit dem gesunden Menschenverstand überworfen und diesen Kampf gewonnen haben. In der Karnevalszeit werden Sie also zum Leben erweckt und führen mit ihrer prophetenhaften „Weisheit“ den bekannten slowenischen Karnevalsreigen an.

.. die meistbekannte slowenische Karnevalsmaske der Kurent ist? Das ist eine der traditionellsten slowenischen Karnevalsmasken, mit ihrer Präsenz den Winter vertreibt und Glück bringt. Die Kurenti-Masken vertreiben den Winter bei den großen Karnevalsveranstaltungen in Ptuj.

… die traditionelle slowenische Festtagsspeise die sogenannte Potitza (eine Art Hefeteigroulade mit Füllung) ist? In der letzten Zeit wurde sie zum unverkennbaren Markenzeichen Sloweniens bei verschiedensten internationalen Staats-, Kultur- und Sporttreffen.

Historische Meilensteine


... man in Slowenien auch Spuren von echten Dinosauriern besichtigen kann? Die Spuren aus dem frühen Trias, voraussichtlich um die 200 Millionen Jahre alt, kann man auf dem Gipfel Zalarjev vrh nahe Idrija sehen.

... auf slowenischem Gebiet jene Schlacht stattfand, die unmittelbar zum Zerfall des Römischen Reiches ins Ost- und Weströmische Reich führte? Die Schlacht zweier Heere mit hunderttausend Soldaten unter Führung der beiden verfeindeten Kaiser Theodosius und Eugenius fand am 5. und 6. September 394 im Vipava-Tal statt.

... die Freisinger Sprachdenkmäler (slow. Brižinski spomeniki) die älteste erhaltene Aufzeichnung in slowenischer Sprache und auch die älteste erhaltene Aufzeichnung einer slawischen Sprache ist? Die drei liturgischen Texte mit religiösem Inhalt, die um das Jahr 1000 entstanden sind, werden in der Bayrischen Staatsbibliothek in München aufbewahrt.

... das erste slowenische Buch „Katechismus“ 1550 entstanden war? Zur Zeit der Reformation wurde es vom protestantischen Pastor Primož Trubar geschrieben.

... France Prešeren der größte slowenische Dichter ist? Er wurde vor allem durch seine Sonette berühmt. Sein Gedicht Zdravljica ist heute die slowenische Nationalhymne.

… die Alte Apotheke in Olimje die älteste Apotheke Sloweniens und eine der ältesten erhaltenen Klosterapotheken in Europa ist? In der Apotheke sind die Fresken von A. Lerchinger aus dem Jahre 1780 erhalten, die biblische Motiven mit Schwerpunkt auf Früchten und Heilpflanzen darstellen.

... während des Ersten Weltkrieges durch das slowenische Gebiet die bedeutende Isonzofront verlief? An dieser Front kämpften an der Seite von Österreich-Ungarn gegen die Italiener auch zahlreiche Slowenen und bezahlten dies mit ihrem Leben.

... das Architekturbild der slowenischen Hauptstadt vom bekannten slowenischen Architekten Jože Plečnik in entscheidendem Maße geprägt wurde? Sein Einfluss auf das eigentliche Antlitz der Stadt war so groß, dass die Hauptstadt auch gerne das Ljubljana von Plečnik genannt wird.
 
... der Kampf für die Unabhängigkeit Sloweniens 1991, auch bekannt als 10-Tage-Krieg, der erste Krieg in Europa nach dem Zweiten Weltkrieg war? Trotz der kurzen Dauer gab es doch 76 Opfer zu beklagen.

... Slowenien 1998 die Internationale Stiftung für die Entminung und die Hilfe für Minenopfer (ITF) gegründet hat? Die Stiftung kam ursprünglich nur im Gebiet von Südosteuropa zum Einsatz, um dann später eine weltweite Organisation zu werden.

Die größten Rekorde

… die Höhle Vilenica bei Lokev die älteste Schauhöhle Europas ist und schon seit 1633 von Touristen besichtigt wird? Im dortigen Tanzsaal findet alljährlich die Verleihung des internationalen Literaturpreises Vilenica statt.

… der Speisessaal des Kohlebergwerks in Velenje, 160 m unter der Erdoberfläche, der am tiefsten gelegene Speisesaal in Europa ist? Der Raum ist ungefähr 15 m lang, dort gibt es 12 Tische, an denen 48 Menschen essen können.

… die meisten berühmten Bleder Cremeschnitten in der Konditorei des Hotels Park in Bled gebacken wurden, und zwar schon über zehn Millionen? Das Originalrezept des Konditormeisters Ištvan Lukačevič ist schon seit 1953 unverändert.

… die Eisenbahnbrücke Solkan auf der Zugstrecke von Bohinj ins Soča-Tal mit dem Brückenbogen aus geformten Steinen die längste Eisenbahnbrücke der Welt ist? Der Hauptbogen ist 85 m, die ganze Brücke 219,7 m lang.

... in Slowenien der höchste Industrieschornstein Europas steht? Der Schornstein des Wärmekraftwerks in Trbovlje ist 362 m hoch. Mit der ungewöhnlichen Höhe wollte man die Luftverschmutzung in niedrigeren Luftschichten verhindern.

... in Planica schon über 60 Weltrekorde im Skispringen und -fliegen aufgestellt wurden? Mitunter gelang es den Skispringern in Planica erstmals die magische Grenze von sowohl hundert als auch zweihundert Metern zu übertreffen.

. ... die bei weitem erfolgreichste slowenische Musikgruppe aller Musikrichtungen und Epochen mit 31 Millionen verkaufter Platten das volkstümliche Ensemble der Original Oberkrainer der Brüder Avsenik ist? Die Brüder Avsenik sind auch die meistgespielten Komponisten Europas.
 
… der Slowene Davo Karničar als Erster vom höchsten Gipfel der Erde, dem Mount Everest, mit Skier hinab gefahren ist? Karničar war auch der erste Mensch der Welt, der alle höchsten Gipfel auf sieben Kontinenten mit Skiern bezwang.

... der slowenische Ultramarathonschwimmer Martin Strel der Erste war, dem es gelang den Amazonas, Mississippi und Jangtsekiang zu durchschwimmen?

… es slowenischen Abiturienten mehrmals in Folge gelang, sich mit der zahlreichsten synchronen Quadrille der Welt ins Guinnessbuch der Rekorde einzutragen? Beim traditionellen Abituriententanz auf den Straßen slowenischer Städte tanzten gleichzeitig über 26.700 Abiturienten.

Weitere interessante Fakten …


… Slowenien über 7000 Kilometer an Bergwanderwegen hat, an denen 165 Berghütten und Biwake liegen?

… 216 km² Sloweniens Weinberge einnehmen?

… Slowenien zahlreiche interessante kulinarische Festivals hat? Mitunter finden das Salinenfest, das Krautfest, der Kastaniensonntag und der Bohnentag statt.

…. man in Slowenien für das Übernachten in Gefängniszellen bezahlen kann? Das Hostel Celica in Ljubljana war einst ein Militärgefängnis, das einfallsreich in komfortable Gästezellen umgebaut wurde.

... das offizielle Symbol von Ljubljana ein Drachen ist, der auf seinem Weg durch das Moorgebiet von Ljubljana vom bekannten griechischen Helden der Antike Jason und dessen furchtlosen Mitkämpfern, den Argonauten, getötet worden sein soll?

... einige Filmszenen der Chroniken von Narnia: Prinz Kaspian von Narnia (2008) im Soča-Tal gedreht wurden?

... Paare noch immer auf der Insel von Bled heiraten? Für eine lange und glückliche Ehe muss der Bräutigam gemäß der Tradition die Braut die 99 Stufen zur Insel auf Händen hinauftragen.
Landkarte

Slowenien

Buchen & Kaufen

Reservierung
Suchen:

Anreise:
Tag
Monat
Jahr
Nächte
Zimmer
Erwachsene
Zimmer/Appartement
Kinder
SUCHEN
X

Cookies

Die Webseite verwendet sog. Cookies zur Verbesserung der Benutzererfahrung. Durch den Besuch und die Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.
Ich stimme zu
Einzelheiten nachlesen