Angebot bewerten:

Boršt

InfoOrteUnterkünfteSehenswürdigkeitenFreizeitaktivitätenVeranstaltungenEssen und TrinkenMehr
Seite drucken In den Reiseplaner eingeben
Tourist-Info-Center:Tic Koper
Titov trg 3, 6000 Koper
++386 5 664 64 03
353 m
Seehöhe
auf dem Land
Ein Haufendorf auf der höchsten Erhebung des Bošteran-Bergs an der Straße Marezige - Labor mit den Weilern Bartali,
Gorenjci, Jurinčiči/Hrpeljci, Kortina und Zankoliči in der Umgebung.

Das einstige römische Elpidium soll mündlichen Überlieferungen zufolge der Gebur-tsort des ersten Bischofs und Schirmherrn von Koper, des Hl. Nazarius bzw. Lazarius, sein (ca. 524). Auf Škarljevec, unweit von Boršt entfernt, haben Einheimische zu seinem Gedenken die Kirche des Hl. Nazarius erbaut, wo man jedes Jahr zu dessen Namenstag am 19. Juni kirchliche Feste feiert. In der Vergangenheit beschäftigte sich die Bevölkerung vor allem mit dem Landbau, der Schafs- und Bienenzucht sowie der Köhlerei. In dem Wald »Bržanov bošk« hackten sie Brennholz für den Verkauf. Während des II. Weltkriegs brannten Deutsche zur Zeit der Oktoberoffensive 1943 das Dorf teilweise nieder. Südlich des Dorfes, im Dragonja-Tal, gibt es seit 1961 den verlassenen Weiler Zankoliči, wo eine Mühle betrieben wurde. Die Filialkirche des Hl. Rochus und des Hl. Sebastian aus dem 13. Jahrhundert wurde zu Beginn des 16. Jahrhunderts renoviert. Der Bischof von Koper, Paolo Naldini, schrieb in seinem »Kirchlichen Ortsverzeichnis« aus dem Jahre 1700, dass die Kirche von Boršt dem Hl. Rochus gewidmet sei, dem Beschützer vor der Pest. Die Kirche wurde am 24. August 1534 durch den Bischof Defendo de Valvassori feierlich eingeweiht. Der Altar ist im Spätbarockstil gehalten; die Altarfigur wurde 1846 in Idrija hergestellt und zeigt Maria auf dem Thron mit dem Hl. Rochus und dem Hl. Sebastian. Älter sind die Ebenbilder von Johannes dem Täufer und der Hl. Katharina auf den Altarflügeln. Diese wurden in Temperafarben auf Holz gezeichnet  und nach ihren Konturen ausgeschnitten. In der Kirche, die 1996 renoviert wurde, wurden Spuren von mittelalterlichen Fresken und glagolitischen Inschriften entdeckt. Auf der Kirche mit einer Halbkreisapsis befindet sich ein Glockenturm mit einer Spinnrocken-Glocke.

 


GPS Northing (N) : 45,4851 
GPS Easting (E) : 13,7974 
Fotografien
Administrator : Turistično informacijski center Koper | ++386 5 664 64 03 | | last modified: 07.02.2012

Buchen & Kaufen

Reservierung
Suchen:

Anreise:
Tag
Monat
Jahr
Nächte
Zimmer
Erwachsene
Zimmer/Appartement
Kinder
SUCHEN
X

Cookies

Die Webseite verwendet sog. Cookies zur Verbesserung der Benutzererfahrung. Durch den Besuch und die Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.
Ich stimme zu
Einzelheiten nachlesen