Angebot bewerten:

Lokovec

InfoOrteUnterkünfteSehenswürdigkeitenFreizeitaktivitätenVeranstaltungenEssen und TrinkenMehr
Seite drucken In den Reiseplaner eingeben
Tourist-Info-Center:TIC Nova Gorica
Bevkov trg 4, 5000 Nova Gorica
++386 5 330 46 00
Im äußersten Westen der Hochebene von Banjšice, knapp am Rand über dem Tal von Čepovan, dehnt sich in einem engen Landstreifen Lokovec, das längste Dorf Sloweniens aus, das sich in Dolenji (das Untere), Srednji (das Mittlere) und Gorenji (das Obere) Lokovec teilt. Auf dem typischen Karstboden voller Schluchten, Karstdolinen und Schlundlöchern verstecken sich im Wald, der vorwiegend aus Fichtenbäumen und Buchen besteht, schöne und ansehnliche Gutshöfe, so als wollten sie den neugierigen Blicken ausweichen. Umrahmt werden sie von gepflegten Gärten, Äckern, Wiesen und Weiden, die aber leider immer mehr verwildern.

 

Das wesentliche Material war der Stein. Die Spuren der wahren Steinmetzmeister  sind auf dem ganzen Gebiet noch heute sichtbar. Ein waches Auge kann auch einen typischen Alpendachboden, Steinportale und Wasserbrunnen aus Stein, die in der Vergangenheit fast vor jedem Gutshof standen, erblicken. Es gab aber auch andere Handwerksprodukte. So haben die Freuen geklöppelt, Leinen gewebt und gesponnen, die Männer aber haben Flecht – und Holzwaren gefertigt. Die meist ausgeübte Handwerkstätigkeit, die in diesem Raum verbreitet war und den Namen Lokovec bis zum Kaiser nach Wien gebracht hatte, war das Schmiedehandwerk. Die Schmeide sind mit dem Schmeinden von Nägeln, Bohrern und verschiedenen Klingen, darunter die bekannteste eine kleine Sichel – favč, berühmt geworden.
 

Die hügelige Landschaft bietet den Besuchern zahlreiche Rekreationsmöglichkeiten, vor allem Spaziergänge und Fahrradtouren, an. Die Eifrigsten können den höchsten Gipfel der Hochebene von Banjšice, den Lašček (1071 m), besteigen, von dem der Blick bei schönem Wetter zu den mächtigen Bergen Im Norden, die fast das ganze Jahr über mit Schnee bedeckt sind, bis zum himmelblauen Meer im Süden reicht.
 

Bei einem Besuch von Lokovec muss man in Srednji Lokovec auch die Pfarrkirche des Hl. Petrus und Paulus besichtigen, die die Jahreszahl 1800 trägt. Alle Tierliebhaber werden sich das Zuchtgehege der Damhirsche und Rothirsche in Dolnji Lokovec mit Bewunderung und Interesse ansehen.
 

In Lokovec werden Sie Frische Luft Tanken, sich entspannen und die Sorgen des alltäglichen Lebens vergessen. Im Sommer wird man von der Ruhe der Wälder und vom Duft der Wiesenblumen umarmt, im Winter aber von der schneebedeckten Landschaft hingerissen.  


GPS Northing (N) : 46,0515 
GPS Easting (E) : 13,7648 
Fotografien
Administrator : Turistična zveza TIC Nova Gorica | ++386 5 330 46 00 | | last modified: 29.06.2014
Landkarte
GPS N: 46,0515
E: 13,7648

Buchen & Kaufen

Reservierung
Suchen:

Anreise:
Tag
Monat
Jahr

Nächte
Zimmer
Erwachs/Zmm.
Auf Google-Landkarten anzeigen
Erweiterte Suche
SUCHEN
X

Cookies

Die Webseite verwendet sog. Cookies zur Verbesserung der Benutzererfahrung. Durch den Besuch und die Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.
Ich stimme zu
Einzelheiten nachlesen