Angebot bewerten:

Ormož

InfoOrteUnterkünfteSehenswürdigkeitenFreizeitaktivitätenVeranstaltungenEssen und TrinkenMehr
Seite drucken In den Reiseplaner eingeben
Tourist-Info-Center:TIC Ormož
Kolodvorska 9, 2270 Ormož
++386 2 741 53 56
17570
Einwohner
213 m
Seehöhe
am See; am Fluss; auf dem Land
Sonnentage pro Jahr:250
Regentage pro Jahr:
Die Stadt Ormož liegt am Fuße des Hügelvorlandes der Slovenske gorice, entstanden auf einer natürlichen Terrasse oberhalb des Flusses Drau. Die geschichtsreiche Stadt lag schon immer am Schnittpunkt wichtiger Verkehrswege und die Ebene oberhalb der Drau war schon etwa 2100 v. Chr. besiedelt. Ormož war in der Bronzezeit der wichtigste Ort in der Umgebung und wird wegen seiner Größe und des urbanen Aufbaus zu den größten derartigen Siedlungen im östlichen Alpenraum gezählt. Archäologen fanden zahlreiche Beweise der Bau- und Wohnkultur und sogar der kulinarischen und Trinkkultur der damaligen Bewohner. Die Siedlung verschwand aus unbekannten Gründen und erst im Mittelalter erlebte die Stadt erneut einen Aufschwung.
Der Ortsname Holermuos wurde erstmals in Urkunden aus dem Jahr 1273 erwähnt. Als der Name Ormož zum ersten Mal erwähnt wurde, war dies die Zeit der Kämpfe zwischen den ungarischen Königen und dem Erzbistum Salzburg, deswegen erhielt die Stadt schon im Jahr 1293 aus strategischen Gründen die Marktrechte, im Jahr 1331 dann die Stadtrechte.
Die Wehrburg wurde von den Herrschern von Pettau wegen der Verteidigungsgrenze zu Ungarn errichtet. Die Stadt Ormož entwickelte sich eigenständig, die Schlossanlage war von der Stadt mit einer Mauer getrennt. Zur Zeit des Schlossherrn Friedrich von Pettau, der der Stadt die Stadtrechte verlieh, wurde die Stadt Friedau genannt, jedoch ging der alte Name Holermuos nicht vollständig verloren. Nach einigen Lautveränderungen durch die Jahrhunderte hindurch entstand der heutige Name Ormož.
Die Stadt wurde mehrmals durch Feuer verwüstet, Zerstörung hinterließen auch Ungaren (1487), Türken (1532), aufständischen ungarischen Bauern (1605) und die Kruzzen (1704). Eine ruhigere Epoche für die Entwicklung der Stadt begann erst in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Neben den gewöhnlichen Stadtprivilegien hatten die Bürger auch das Jahrmarktrecht. Diese Tradition ist noch bis in die heutige Zeit erhalten.
Im Jahr 1927 wurde in Ormož das international bekannte Sanatorium für Rheumakranke gegründet. Die Wiederbelebung der Kurtätigkeit ist eine der wichtigsten Entwicklungsmöglichkeiten in der Zukunft. 
Das moderne Ormož ist nicht nur wegen seiner wichtigen Verkehrslage, sondern auch wegen der Naturgegebenheiten und kulturellen Schönheiten bedeutend. Die Stadterneuerung erfolgt im Sinne der Erhaltung des alten Stadtbildes. Die Stadt Ormož gehört heute zu den schönsten Städten in Slowenien, die ihre Besonderheit erhalten haben. Die Stadt ist bekannt für die besondere Atmosphäre durch alle Jahreszeiten hindurch. Ausgezeichnete Gerichte aus diesem Teil der Region Štajerska ergänzen das Gesamtbild nur.
 


Besondere Merkmale : Ormož gehört zum Weinanbaugebiet Slovenske gorice. In dieser dynamischen Hügellandschaft mit erstklassigen Weinberglagen und dem zweifellos schönsten Weinbergpanorama im Land stellen erfahrene Winzer berühmte Weine her, wie z. B. Rheinriesling, Chardonnay, Sauvignon, Šipon, Welschriesling, Weißburgunder, Grauburgunder, Traminer, grüner Silvaner, Muskat Otonel, gelber Muskat, die auch mit Medaillen auf angesehenen internationalen Weinwettbewerben ausgezeichnet wurden.
Ormož ist auch eine Wasserstadt – der Fluss Drau mit dem Stausee Ormoško jezero erhielt das Prädikat „International anerkanntes und wichtiges Natur- und Vogelschutzgebiet in Europa (IBA)“, wo im Winter auch bis zu 20 000 Wasservögel beobachtet werden können. Die Schlossanlage ist von einem Park umgeben, der zu den schönsten Landschaftsparks in Slowenien zählt. Dort wachsen etwa 140 verschiedene Baumarten.
 
 


Autoverkehr : Ormož - Ljubljana (157 km), Maribor (48 km), Ptuj (23 km), Gornja Radgona (60 km), Murska Sobota (43 km), Radenci (35), Ljutomer (20 km), Čakovec (20 km), Varaždin (21 km), Zagreb (116 km), Graz (113 km), Budimpešta (280 km). 
Bahn : Ljubljana, Ptuj, Pragersko, Maribor, Celje, Murska Sobota, Hodoš, Središče ob Dravi, Čakovec, Benetke, Budimpešta 
Bus : Gornja Radgona, Kog via Središče ob Dravi, Kog via Miklavž pri Ormožu, Lahonci, Ljutomer via Miklavž pri Ormožu, Ljutomer via Jeruzalem, Ljutomer via Ivanjkovci, Maribor, Munchen, Stuttgart, Podgorci, Ptuj via Gorišnica, Ptuj via Losigovci, Središče ob Dravi, Sveti Tomaž via Spodnji Ključarovci, Sveti Tomaž via Pršetinci 
Flugzeug : Brnik (180 km), Maribor (48 km) 


Post : Postamt Ormož 
Poštna ulica 2, 2270 Ormož 
++386 2 741 77 00 
Bushaltestelle : Certus avtobusni promet Maribor d.d. 
Kolodvorska 2, 2270 Ormož 
++386 2 740 15 05 
 
Bahnhof : Holding Slovenske železnice d.o.o., Bahnhof Ormož 
Kolodvorska cesta 10, 2270 Ormož 
++386 2 292 57 51, 292 57 63 
Rent-a-car : Reiseburo Ona Ormož, Miličič Radenko, s.p. 
Skolibrova ulica 17, 2270 Ormož 
++386 2 740 22 20, ++386 41 664 748 
Touristikverein : Turistično društvo Ormož 
Ljutomerska 12, 2270 Ormož 
++386 41 682 780 
 
Polizei : Ormož 
Vrazova ulica 2, 2270 Ormož 
++ 386 2 741 08 60 
Ambulanz : Ormož 
Ulica dr. Horvata 4, 2270 Ormož 
++386 2 741 09 00 
Zahnarzt : Ormož 
Ulica dr. Horvata 4, 2270 Ormož 
++386 2 741 09 00 
GPS Northing (N) : 46,4086 
GPS Easting (E) : 16,1509 
Fotografien
Administrator : Javna razvojna agencija občine Ormož - TIC Ormož | ++386 2 741 53 56 | | last modified: 28.01.2014
Landkarte
GPS N: 46,4086
E: 16,1509
Ort: Ormož

Publikationen

Ormoz brosura 2012 15497.pdf

Buchen & Kaufen

Reservierung
Suchen:

Anreise:
Tag
Monat
Jahr
Nächte
Zimmer
Erwachsene
Zimmer/Appartement
Kinder
SUCHEN
X

Cookies

Die Webseite verwendet sog. Cookies zur Verbesserung der Benutzererfahrung. Durch den Besuch und die Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.
Ich stimme zu
Einzelheiten nachlesen